Wolfenstein I + II

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Ihr wisst nicht wie ihr euch an Heiligabend beschäftigen sollt nachdem ihr bei Mutti die Geschenke abgestaubt habt? Euch steckt die Weihnachtsgans noch im Hals? Dann hat die Forenleitung für euch die Lösung: In den nächsten Tagen und rechtzeitig um der Langweile vorzubeugen, wird die Forenleitung euch eine kleine Freude bereiten. Der Imperator arbeitet schon fieberhaft an der Umsetzung. grinsende-smilies-0034.gif von smiliesuche.de
    • :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: Spoiler sind scheiße Lucius.
      Ich hab grad das Gmae mal wieder weiter gespielt und wollte was dazu posten, wo ich schon einige Stärken sehe und dann lese ich sowas ...

      3 Jahre hin oder her, ich hasse Spoiler und wenn ein 2. Teilerscheint ist es halt höchstwahrscheinlich, dass der eine oder andere erst dann den 1. Teil spielt. Nicht jeder kann alles spielen und dann kommt grad Herr John daher, der sonst immer über die zu wenige Zeit jammert ...

      Ok aber gut, dann werde ich am besten alle Threads ignorieren, dessen Spiele und Filme etc ich nicht gespielt habe. Tschau.
    • John schrieb:

      Nenn mir dann mal bitte ein Spiel, das keine Gewalt „verherrlicht“?
      This War of Mine - wirklich empfehlenswertes "Spiel" über Zivilisten im Krieg.
      Selbst Arma3 hat - obwohl eigentlich ein "Kriegssimulator" - mittlerweile ein AddOn zum Thema Genfer Konvention und Zivilisten im Krieg...Laws of War.

      Ich weiß, man soll auf rhetorische Fragen eigentlich keine Antworten geben. Du hast ja auch grundsätzlich recht. Wolfenstein war seit der Anfangszeit ein typisches Ballerspiel wie Doom, Shadow Warrior, Quake und wie sie alle heißen. Da wird Gewalt bzw. deren Ausübung immer ein zentrales Spielelement sein.

      Mir persönlich sagt aber einfach das Weird World War 2 -Szenario (gibt es so als Begriff) mit okkulten Nazi-Geheimwissenschaften, Nazi-Zombies etc. nicht zu.
      ___ ___ ___ ___ ___
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • Ich reg mich jetzt echt auf über deine @ Lucius Meinung. Willst du ernsthaft alle "Nichtwissenden" aus teils meist zu 90 % Info Threads heraushalten?
      Das wäre nämlich die Konsequens aus deiner Meinung:


      Ich stimme John zu, angesichts des Alters und des Umstands, dass hier niemand ahnen kann, dass Du ausgerechnet nächste Woche das Spiel spielen willst, ist es kein Problem, wenn hier auch über Inhalte gsprochen wird. Wir können nun mal nicht alles in Spoiler packen, da sähe das Forum gerade im Spielebereich seltsam aus.


      Sollte dies tatsächlich Schule hier machen, suche ich mir ne Alternative. Ich habe zuletzt auch schon Podcsats (PC Game und Games Aktuell) deshalb gemieden ...

      Johns Spoiler sind mir persönlich jetzt allein aufgrund der eventuell noch kommenden Szenarien ärgerlich (bisher gabs da schöne Abwechslungen und Überraschungen). Dass ich nun eventuell schon weiß, was eventuell das Hauptziel wird, ist mir hingegen wumpe, die Story rund ums Reich, den Widerstand oder sonst dieser Zusammenhang ist für mich banal und genretypisch, wie später noch erwähnt eh überzogen. Dafür funktionieren bis jetzt die kleinen Geschichten und Schicksale der Personen um einen herum und das eigene.

      Draconarius schrieb:

      Mir persönlich sagt aber einfach das Weird World War 2 -Szenario (gibt es so als Begriff) mit okkulten Nazi-Geheimwissenschaften, Nazi-Zombies etc. nicht zu.
      Geht mir auch so, auch aktiv im Spiel selbst. Allerdings verkauft sich das Game hinsichtlich seiner Aufmachung, Inzenierung und passender und gut intergrierter Musik sehr gut. Die zwischenmenschlichen Geschichten sind relativ gut erzählt und die Zwischensequenzen teils inovativ bzw. bedienen sich filmischen Mitteln, die man in Spielen noch nicht oft sah und daher echt was her machen.

      Zudem ist alles so over the top, dass man es nicht ernst nehmen kann bzw. muss. Die haben da einen guten Spagat hinbekommen.
      Rein spielerisch motiviert es mich nicht weiter zu kommen, aber die Erzählung und Inszenierung halten mich dann doch bei der Stange und machen mir Freude. :thumbup:
    • Also Leute ehrlich, ihr könnt nicht bei nem drei Jahre alten Spiel erwarten, dass man da noch jede Kleinigkeit in Spoiler packt. Wenn ich nicht etwas über die Handlung eines Spiels erfahren will, gehe ich nicht in den Thread.

      Eure Annahmen bezüglich Endziel usw. sind ... ach ne, ich schreibe lieber nix.

      Ich habe nichts verraten, was nicht auch in Trailern usw. längst ersichtlich gewesen wäre. Zumal in vorhergehenden Posts dieses Threads schon vor Jahren viel mehr verraten wurde.

      Aber immerhin, dafür dass euch das Setting ja grds. nicht anspricht regt ihr euch ja ganz schön auf. Im Übrigen habe ich nichts verraten, was man nicht ohnehin beim aufmerksamen Spielen bereits in den ersten Leveln mitkriegt. Denn die Mondrekrutierungsplakate hängen überall.

      Für mich ist das Spiel übrigens vor allem eine gelungene Persiflage. Deswegen gefällt es mir auch so gut. Und deswegen ist es auch kein 08/15 WK2-Shooter.

      @ This War of Mine klingt sehr interessant. Danke für den Tipp!
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Filusi schrieb:

      Ok aber gut, dann werde ich am besten alle Threads ignorieren, dessen Spiele und Filme etc ich nicht gespielt habe. Tschau.
      Das ist dumm, das weist Du. Denn ....

      MightyGlue schrieb:

      Hier wurde doch überhaupt nichts über die eigentliche Spielehandlung gespoilert.
      Und genau das habe ich auch gesagt ....

      Lucius Vantarius schrieb:

      .... und die Hälfte deiner Annahmen ist Falsch
      Aber naja. Wenn Ihr über TW schwadroniert oder über irgend welche anderen Sachen wie zum Beispiel ME Andromeda .... sicherlich kann man sich da ärgern. Aber kann es nicht vielleicht sein, dass Ihr hier ETWAS übertreibt? Hätte Jo nichts gesagt, hättest Du mich heute Morgen auch nicht mit "Das ist Scheiße Lucius" begrüßt, etwas das MICH tierisch nervt, denn nicht ich habe gespoilert sondern John, kein also mich so anzumachen.

      Aber egal, wie immer ist es mir eine Freude zu sehen, wie ein Thema, das Jahre lang im Vergessen gelegen hat (und damit meine ich die Spielereihe) ins Offtopic getrieben wird. Macht nur weiter so, das ist ganz großes Kino und wohl mit abstand der spannendste Teil des Forums. :rolleyes:
    • Also ich sehe immer noch nicht, wo ich gespoilert haben soll. (@ Lucius)

      In den meisten Klappentexten eines Buches steht mehr. Spielt das Spiel einfach mal durch. Dann könnt ihr mir danach ja den Kopf waschen, wenn ihr dann immer noch der Meinung seid, ich hätte Wesentliches gespoilert.

      Ich weiß nur nicht, wie man ein Spiel gegen den Vorwurf, es sei ein tumbes Ballerspiel verteidigen soll, wenn man nicht ein wenig auf den Inhalt eingehen darf, bzw. diesen, im Gegensatz zum Vorwurf selbst, dann spoilern soll.

      Um den Bogen wieder zu kriegen, kann ich nur sagen, dass das Spiel extrem von seinen Details lebt. Wer da nur durchrennt um zu ballern, der verpasst das Wesentliche. Man sollte jede kleine Notiz lesen. Auch an Pinnwänden usw., man sollte sich die Plakate genau ansehen, die Plattencover und die Platten auch wirklich anhören. Man sollte auch die hinterste Ecke genau erkunden und ab und zu einfach mal stehenbleiben und die herrliche Szenerie usw. genießen und sich umschauen. Nur dann kriegt man wirklich alle Aspekte und versteckten Witze in diesem Spiel mit. Nur dann hat man Gelegenheit den ganz eigenen Humor der in dieser Welt steckt gänzlich zu erfassen. Das Geballer ist eigentlich nur Nebensache.

      P.S. Interessant ist, dass ich das Spiel schon mehrfach durchgespielt habe. Das mache ich nur bei sehr wenig Spielen. Scheint mir also Spaß zu machen. Ich würde übrigens heute meinen Eindruck nach dem erstmaligen Durchspielen, den ich schon im September 2014 hier schrieb (Bloß nicht lesen! Spoilergefahr!), so nicht noch einmal schreiben. Finde meine Kritik von damals an dem Spiel war viel zu hart und überzogen bzw. wertet die positiven Aspekte nicht stark genug.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • John schrieb:

      Also Leute ehrlich, ihr könnt nicht bei nem drei Jahre alten Spiel erwarten, dass man da noch jede Kleinigkeit in Spoiler packt. Wenn ich nicht etwas über die Handlung eines Spiels erfahren will, gehe ich nicht in den Thread.
      Öhm, unabhängig davon ob etwas gespoilert wurde oder nicht, umfasst der Thread auch den neuen Teil. Das Argument wenn man zum alten Teil nichts zur Handlung erfahren möchte soll man den Thread meiden läuft hier also ins leere.
    • Ich finde dieses Diskussion, die wir ehrlich gesagt alle paar Monate haben, zeigt, dass wir eine einheitliche Spoilerpolitik brauchen. Die Anfeindungen die bezüglich dieses Themas immer wieder gemacht werden sind ja wirklich nicht gerade fair, wenn man meiner Meinung nach nicht wirklich etwas verbrochen hat und ich kann auch die Verwirrung darüber verstehen, dass (in dem Fall) 3 Jahre alte Spiele noch immer gespoilert werden. Die Diskussionen die ich in diesem Forum bezüglich Spoiler sehe, habe ich in der Art auch noch in keiner Art und Weise gesehen.
      „The Wheel of Time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again."
    • Filusi schrieb:

      Ich hab grad das Gmae mal wieder weiter gespielt und wollte was dazu posten, wo ich schon einige Stärken sehe ....
      Nachdem Du offenbar weitergespielt hast, und dann auch schon angekündigt hast, etwas schreiben zu wollen, will ich nun auch wissen, was Du so denkst. Als "Shooter-Veteran" wirst wohl auch gerade Du den Nonsens davon überzeugen können, dass wir es hier nicht mit einem "Call of Duty XLI" zu tun haben. :weg:
    • Habe ich doch im Post 43 schon geschrieben. :Huh:

      Filusi schrieb:

      Draconarius schrieb:

      Mir persönlich sagt aber einfach das Weird World War 2 -Szenario (gibt es so als Begriff) mit okkulten Nazi-Geheimwissenschaften, Nazi-Zombies etc. nicht zu.
      Geht mir auch so, auch aktiv im Spiel selbst. Allerdings verkauft sich das Game hinsichtlich seiner Aufmachung, Inzenierung und passender und gut intergrierter Musik sehr gut. Die zwischenmenschlichen Geschichten sind relativ gut erzählt und die Zwischensequenzen teils inovativ bzw. bedienen sich filmischen Mitteln, die man in Spielen noch nicht oft sah und daher echt was her machen.


      Zudem ist alles so over the top, dass man es nicht ernst nehmen kann bzw. muss. Die haben da einen guten Spagat hinbekommen.
      Rein spielerisch motiviert es mich nicht weiter zu kommen, aber die Erzählung und Inszenierung halten mich dann doch bei der Stange und machen mir Freude. :thumbup:
    • Dass
      Spoiler anzeigen
      Blaskowitz am Ende stirbt zu verraten, wäre ein echter Spoiler gewesen. Vorausgesetzt
      Spoiler anzeigen
      man hört den Hubschrauber am Ende nicht.
      ;notice:
      Das wirft aber eine durchaus andere interessante Frage auf. Ist Wolfenstein 2 dann eigentlich ein Prequel oder setzt es zeitlich nach Wolfenstein TNO an, weil Blaskowitz irgendwie doch überlebt hat?
      :grübel: Weiß da jemand schon Näheres?
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • @Filusi
      Da habe ich wohl nach dem bösen Text vom Anfang des Posts nicht weit genug weiter gelesen. :pfeif:

      @John
      Wolfenstein 2 spielt nach "The New Order". In einem der Trailer auf Steam wird das deutlich, nämlich als BJ sagt ....
      Spoiler anzeigen
      .... dass er bald Vater wird.

      Edit:

      WTNC kann jetzt vorausgeladen werden. :kaffee:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brax ()

    • So, ich hatte mir ja das neue Wolfenstein zugelegt und war sehr gespannt wie es geworden ist. Allerdings war ich am Release-Tag nicht zu Hause, sodass ich mir stattdessen die ersten Rückmeldungen zu Gemüte führen durfte, die aus der Spielergemeinschaft publiziert wurden. Und wie es inzwischen so oft der Fall ist, gab es erhebliche Technische Probleme - von denen ich gestern hoffte, dass sie bereits erledigt wären.

      Nun, bis vor etwa einer Stunde lief das Spiel bei mir recht stabil. Zwar hatte ich einen Absturz, als ich das Spiel beenden wollte, ansonsten aber gab es überhaupt keine Probleme, wie sie andere Leute hatten (Schwarze Ladebildschirme, Bluescreens (echt, die gab es massenhaft), Pixelfehler, und "zufällige" Abstürze mitten im Spiel). Jetzt allerdings kann ich nicht fortfahren, da ein Übergang zu einem neuen Kapitel nicht aktiviert werden kann. Das heißt für mich, mein Spieldurchgang ist schrott, da keines der insgesamt 5 Savegames diesen Punkt überwinden kann.

      Sollte also jemand hier die Absicht hegen sich das Spiel zuzulegen, zum Beispiel im kommenden Weihnachtssale, sollte er sich das ganz genau überlegen. Seit inzwischen 5 Wochen versucht Bethesda das Spiel auf die Reihe zu bekommen - ohne nennenswerten Erfolg. Was für eine Enttäuschung .... :Motz: