Virtual Reality & Oculus Rift

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Imperator Bob schrieb:

      EDIT: Facebook gah, Hass, muss Mark Zuckerberg erwürgen
      MMO: Oculus Rift soll eine Milliarde Menschen vernetzen - Golem.de
      Ich wollte doch nur Spiele mit einer gescheiten VR Brille

      Ich habe die Beschreibung gar nicht verstanden. Was genau soll das nun ermöglichen? Das alle nun mit so einer Brille da sitzen und sich mit Hilfe dieser Brille unterhalten? :stimmt:

      Keine Ahnung, aber ich habe eher das Gefühl, dass Facebook versucht nach jedem jedem vermeintlich rettendem Strohhalm zu greifen der sich anbietet. Ich habe jedenfalls nicht das Gefühl, dass ich dieses Gedöns brauche. Ich glaube eher, in 5 bis 6 Jahren wird niemand mehr von Facebook sprechen, weil es schlichtweg nichts von wirklich greifbarem Nutzen liefert.

      Sony arbeitet ja auch noch an einer Alternative. Ich denke Facebook wird da schon noch Konkurrenz bekommen.

      Außerdem kämpft Facebook auch mit rechtlichen Problemen bezüglich Occulus Rift.


      "Wenn wir alle Muslime über einen Kamm scheren, gehen wir denen auf den Leim, die einen Krieg zwischen dem Islam und dem Westen oder den USA wollen, dann erledigen wir die Arbeit der Terroristen." -
      Barack Obama 14.06.2016

    • Ich habe die Beschreibung gar nicht verstanden. Was genau soll das nun ermöglichen? Das alle nun mit so einer Brille da sitzen und sich mit Hilfe dieser Brille unterhalten? :stimmt:


      Die nächste Stufe des Internets, wobei noch nicht sicher ist das es auch so funktinieren wird. Das ist die Wette die Zuckerberg mit der Investition eingegangen ist.
      Statt eines 2D text Bildschirms hast du ein 3D Environment indem du dich bewegst, und das sich per Gesten/Gamepad/Voicecommands steuern lässt. Und ja wir sitzen dann alle mit diesen Brillen auf der Nase rum, und machen das im Netz was wir jetzt auch schon machen nur eben in einer 3D Simulation.

      Die Stufe danach ist dann die ohne Brille aber mit Chip im Gehirn...

      Lest mehr Science Fiction!


      Sony arbeitet ja auch noch an einer Alternative. Ich denke Facebook wird da schon noch Konkurrenz bekommen.


      Womit wir bei zwei Anbietern mit einem funktionierenden Produkt Weltweit wären, wovon eines zuallererst auf die Playstation 4 zugeschnitten sein wird.
      Das ist jetzt nicht so viel Konkurenz.

      Außerdem kämpft Facebook auch mit rechtlichen Problemen bezüglich Occulus Rift.

      Da auf beiden Seiten genügend Kapital vorhanden ist werden die sich wahrscheinlich die nächsten Jahre noch beharken (siehe Samsung Apple).
      Es geht in dem Fall afaik um die gescheiterte zusammenarbeit zwischen dem damals noch an der Uni forschenden Team von Oculus und Zenimax bei der VR unterstützung von Doom 3 BFG Edition. Genaues hat man von beiden noch nicht gehört.


      Keine Ahnung, aber ich habe eher das Gefühl, dass Facebook versucht nach jedem jedem vermeintlich rettendem Strohhalm zu greifen der sich anbietet. Ich habe jedenfalls nicht das Gefühl, dass ich dieses Gedöns brauche. Ich glaube eher, in 5 bis 6 Jahren wird niemand mehr von Facebook sprechen, weil es schlichtweg nichts von wirklich greifbarem Nutzen liefert.


      Yahoo gibt es auch immer noch, und von denen weiß wirklich niemand was die Seite eigentlich für einen Nutzen hat, geschweige denn womit die ihr Geld verdienen.

      Deine Vorhersage wird nur stimmen wenn es einem Konkurrenten gelingt eine bessere Vernetzungsmöglichkeit zu liefern, auf die vor allem auch die DAUs anspringen, und die sich nicht aufkaufen lässt. Ansonsten wird es bleiben wie es ist.
      I'm a leaf on the wind, watch how I soar!
    • Bonny schrieb:

      Statt eines 2D text Bildschirms hast du ein 3D Environment indem du dich bewegst, und das sich per Gesten/Gamepad/Voicecommands steuern lässt. Und ja wir sitzen dann alle mit diesen Brillen auf der Nase rum, und machen das im Netz was wir jetzt auch schon machen nur eben in einer 3D Simulation.

      Richtig, und genau das macht mich skeptisch. Habe mir vor kurzem ein recht teueres kabelloses Head-Set gekauft. Der Klang ist um Welten besser als die Boxen des Computers. Zudem Dolby Surround Effekt usw. trotzdem liegt das Ding meistens in der Ecke, weil es nach einer Weile sehr unangenehm auf die Ohren und die Schädeldecke drückt. Trotz guter Polsterung.

      Ich denke so eine, vermutlich recht schwere, Brille, über einen längeren Zeitraum zu tragen, wird nicht angenehm sein. Schwitzen unter der Brille und den Kopfhörern. Druckstellen durch die Gummibänder, Nackenschmerzen, aufgrund des zusätzlichen Gewichts, dass den Kopf nach vorne zieht...

      also ich kann mir angenehmeres vorstellen, als stundenlang mit so einem Gerät vor den Augen da zu sitzen. Auch wenn ich natürlich einsehe, dass so etwas für Computerspiele schon toll wäre. Vermutlich auch für Panzerfahrer mit Außenkamera, oder U-Boot-Steuermänner. Aber ich glaube nicht, dass man damit auch unbedingt im Internet surfen muss, oder dass dann eine neue Variante von "Second World Facebook" plötzlich der Renner wird. Das wird, wenn überhaupt, dann noch Jahrzehnte dauern.

      Bonny schrieb:

      Womit wir bei zwei Anbietern mit einem funktionierenden Produkt Weltweit wären, wovon eines zuallererst auf die Playstation 4 zugeschnitten sein wird.
      Das ist jetzt nicht so viel Konkurenz.
      Na, die Technik ist ja noch jung. Auf den Zug werden schon noch einige aufspringen.

      Interessanter finde ich die Frage, ob damit vielleicht langfristig die großen Plasma-Fernseher usw. Geschichte werden. Ein größeres Bild ist ja prinzipiell kaum erreichbar. Und die Dinger nehmen viel Platz weg im Wohnzimmer und kosten einiges. Da könnte so eine kleine Brille schon eine interessante Alternative zum Fernsehen sein.


      "Wenn wir alle Muslime über einen Kamm scheren, gehen wir denen auf den Leim, die einen Krieg zwischen dem Islam und dem Westen oder den USA wollen, dann erledigen wir die Arbeit der Terroristen." -
      Barack Obama 14.06.2016

    • John schrieb:

      Vermutlich auch für Panzerfahrer mit Außenkamera
      Die Dänen oder Norweger testen das glaube ich sogar gerade^^

      John schrieb:



      Interessanter finde ich die Frage, ob damit vielleicht langfristig die großen Plasma-Fernseher usw. Geschichte werden. Ein größeres Bild ist ja prinzipiell kaum erreichbar. Und die Dinger nehmen viel Platz weg im Wohnzimmer und kosten einiges. Da könnte so eine kleine Brille schon eine interessante Alternative zum Fernsehen sein.
      Soweit ich gelesen habe, ist eine Art virtuelles Kino tatsächlich eine der beliebtesten Anwendungen auf der Entwicklerversion. Allerdings denke ich nicht, dass es Fernseher so schnell ablösen wird, eben einfach weil es anstrengender ist so eine Brille auf zu haben und den Fernseher kann man auch mal nebenher laufen lassen und ihm nur einen Teil der Aufmerksamkeit schenken, während das bei einer VR Brille nur schwer möglich sein wird.
    • Dann werden die Dinger eben kleiner. Dieser Riesenklotz auf der Birne kann ja nicht das Ende der Entwicklung sein.
      Und das mit dem TV stimmt. Wahrscheinlich läuft die Glotze nur zu 90% im Hintergrund, weil man Geräusche benötigt und sich daran gewöhnt hat. Bewußt ferngesehen wird doch nur zu einem Bruchteil.
      Vokale sind schwul!
    • Mogges schrieb:

      Und das mit dem TV stimmt. Wahrscheinlich läuft die Glotze nur zu 90% im Hintergrund, weil man Geräusche benötigt und sich daran gewöhnt hat. Bewußt ferngesehen wird doch nur zu einem Bruchteil.
      Selbst das kann ich mir mit der Virtual Reality vorstellen. Im Prinzip bräuchte man nur eine Mischung mit Augmented Reality, also z.B. eine Kamera noch vorne auf der Okulus (falls da nicht sowieso schon eine Sitzt, keine Ahnung). Dann kann alles gefilmt und dir live vor Augen angezeigt werden (quasi wie eine normale Brille), nur das eben noch dein Film irgendwo mit eingeblendet werden kann.
      Könnte ich mir praktisch vorstellen, wenn man mal wieder Abwaschen muss :D

      An sich finde ich die Technologie spannend, aber dass Facebook das Teil gekauft hat, finde ich auch eher bescheiden. Sollte auch nur ein Spielehersteller deshalb nicht dazu kommen, Spiele dafür zu programmieren, dann war es für mich schon ein riesiger Rückschritt.
      Ich hoffe da auf die Konkurrenz, denn die belebt bekanntlich das Geschäft.
    • Auf der E3 gab es eine VR Techdemo basierend auf CAs neuem Spiel Alien Isolation zu bestaunen. Alien Isolations Spielprinzip ist ein wenig wie Amnesia - The Darc Crescent nur ohne Wahnsinn aber dafür mit Weltraum .

      All the pee came out: My adventures in getting killed by an alien in virtual reality | Polygon


      Edit:

      Es gibt eine weitere Entwicklung im Rechtstreit mit Zenimax. Oculus hat nun Gegenklage eingereicht:

      Oculus: ZeniMax suit is a 'transparent attempt to take advantage' of Facebook acquisition | Polygon


      edit edit:

      Oculus hat am Wochenende eine Hausmesse veranstaltet und einen neuen Prototypen mit Namen Crescent Bay einem Publikum von Journalisten und Game Designern vorgestellt. Die gezeigte Version soll der letzte Prototyp vor dem tatsächlich Endprodukt sein, und nicht wie die beiden Vorgänger für Entwickler und Enthusiasten produziert werden.
      Die neue Version hat eingebaute Kopfhörer ( 3D Raumklang ), Infrarot Sensoren am hinteren Befestigungsband ( 360° Bewegungserfassung ), ein 90 Hertz HD Display und darauf abgestimmte Linsen ( minimierung Fliegengitter Effekt der Pixel), und eine wieder verbesserte Latenz der Bewegungserkennung.

      This is the final prototype of the retail Oculus Rift, and we've played it | Polygon

      I Tried The New Oculus Rift, And It Blew Me Away All Over Again

      Analyse: Wie Oculus das Bildschirmproblem von VR-Brillen umgehen will | heise online

      Ein Video von der Messe mit Interview und der Demo




      Update: Gerade finden mit dem MWC und der GDC zwei Veranstaltungen statt in denen die aktuellen Entwicklungen der VR Technik präsentiert werden.

      Eine kleine Linksammlung der aktuellen Meldungen zum Thema:

      Virtual Reality: Samsung macht Gear VR fit fürs Galaxy S6 | heise online

      GDC: Indie-Entwickler erwarten Goldrausch für Virtual-Reality-Spiele | heise online

      MWC: Spielen in VR: HTC und Valve arbeiten an VR-Brille Vive | heise online
      Valve partnering with HTC to make virtual reality headsets | Polygon
      Valve's big announcement should get you excited (and terrified) about virtual reality | Polygon
      First game for Valve's VR device is an immersive recreation of ... a job | Polygon

      Time Machine is a virtual reality Jurassic Park from the creator of Papo Y Yo | Polygon
      I'm a leaf on the wind, watch how I soar!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Bonny ()

    • Die Entwicklung ist auf jeden Fall interessant, nachdem inzwischen so viele Hersteller VR Brillen angekündigt haben, wird sich die Technologie in den nächsten Jahren denke ich stark verbessern. Ich werde so ein Ding auf jeden Fall kaufen, sofern der Preis nicht plötzlich explodiert.
    • Die Occulus-Rift Specs wurden veröffentlicht:
      Teurer Spaß und Windows only: Specs für Oculus Rift veröffentlicht | heise online

      Haut mich leider nicht wirklich von den Socken. Dazu kommt, dass das Ding einfach wirklich noch fast ein Jahr braucht, bevor es veröffentlicht wird. In den letzten Monaten konnten sie so einen wunderbaren Hype aufbauen, auf dem sie schwimmen konnten, mittlerweile bin ich sogar am überlegen mir ein Konkurrenzprodukt anzuschaffen, einfach weil die Unterschiede immer geringer werden, die Konkurrenz aber einfach früher liefern kann...
      Keine Ahnung ob das an der Übernahme durch Facebook liegt, aber mein persönliches Interesse schwindet an dem Gerät ;(
    • Mein Interesse ist ungebrochen. Da sonys morpheus eine PS4 braucht werde ich mir eher eine der PC kompatiblen VR Brillen hole . In wieweit Valves Vivec vorher erscheint ist mir da relativ wumpe. Ich werde die Brille kaufen, mit welcher einem am wenigsten schlecht wird ;)
      I'm a leaf on the wind, watch how I soar!
    • Ich werde vor dem Kauf natürlich erst mal schauen das ich eine ausprobieren kann, aber fest eingeplant ist der Kauf bei mir nach wie vor. Sehe das auch ähnlich wie Bonny, welches System ist mir erst mal egal, es sollte eben das am besten funktionierende sein und es sollte natürlich ein möglichst offenes System sein, ohne Beschränkungen für die Entwickler und die Veröffentlichungen.
      Das Veröffentlichungsdatum der Oculus passt mir aber eigentlich auch ganz gut, in 1Q 2016 ist mein PC ziemlich genau 3 Jahre alt, da wäre es für eine Aufrüstung oder Neuanschaffung ohnehin mal an der Zeit, da kann ich auch gleich beides zusammenlegen. Toll wäre es natürlich wenn es irgend welche Deals gäbe, z.B. PC mit Nvidia Karte XYZ kaufen und dafür 50€ Rabatt auf die Oculus o.ä.^^
    • Kaufen werd ich mir ein vergleichbares System auch auf jeden Fall. Nur war es bisher uneingeschränkt die Oculus, mittlerweile schaue ich da aber über den Tellerrand.
      Ich will mir ja auch so eine Treadmill kaufen, damit ich völlig am Rad drehen kann :D

      Skyrim in VR - Cyberith Virtualizer + Oculus Rift + Wii Mote = Full Immersion - YouTube

      (Die haben übrigens ihre Lieferzeit mittlerweile auch auf September erhöht, wenns so weitergeht können die auch erst im ersten Quartal liefern... :D)
    • Ein längerer Bericht über Valves und HTCs Vive, inklusive Video einer Aperture Science VR Demo

      polygon.com/features/2015/7/21…less-controllers-hands-on

      Edit:
      In der heute erschienen c't Wissen - Virtual Reality liegt eine google cardboard bei. Die funktioniert sogar mit meinem in die Jahre gekommenen Iphone 4s, zwar nicht 100% aber immerhin zwei von den 5 VR apps, die ich ausprobiert habe, laufen hundertprozentig. Ein Zombie Railshooter und eine 3rd Person Weltraumgleiter. Die anderen Apps gehen werden zwar auch, aber ich habe ich es nicht geschafft diese auf die Brille ( Position und Abstand der Linsen ) einzustellen, sodass das Bild nicht scharf wird, bzw. doppelt erscheint.

      Erstes Fazit: VR funktionert tatsächlich, auch wenn mir jetzt ein kleines bisschen übel ist :kotz: ( ungefähr so wie wenn man sich zu häufig im Kreis dreht, die jüngeren im Forum erinnern sich ;-)) Ich habs aber auch drauf angelegt und bin bei dem Rail - Zombieshooter im RL Rückwärts gegangen, während mein Avartar vorwärts gegangen ist. Ist nicht zu empfehlen ...

      Was imho wirklich gut überkommt, ist die größe und tiefe der virtuellen Umgebung, obwohl sich diese auf ein halbes Smartphone Display beschränkt. Brille ist auch kein Problem, da das Display so nah vor den Augen ist, dass meine kurzsichitg keit keine Rolle mehr spielt.

      Nachdem ich jetzt die Low Tech version (Pappgehäuse und 4 Jahre altes Smartphonemodell) ausprobiert habe wage ich für die PC gestützte State of the Art VR folgenden Prognose : This is the future
      I'm a leaf on the wind, watch how I soar!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bonny ()

    • GeneralWolf schrieb:

      Die Oculus Rift kann seit 12 Minuten vorbestellt werden. Leider ist der Preis deeeeutlich höher als erwartet:
      shop.oculus.com/en-us/cart

      700$ muss man dafür hinlegen...
      Ich war mir vor ein paar Minuten noch sicher, dass ich mir eine vorbestellen will, jetzt aber zu dem Preis bin ich wirklich am grübeln...


      Wie kommst du auf 700?
      I'm a leaf on the wind, watch how I soar!
    • Sorry, meinte nicht Dollar, sondern Euro...
      599$ im Shop, ohne Lieferung und ohne Steuern. Steuern müssten 25% sein. Das ganze dann in Euro umgewandelt kommt ca. auf 700€. Ohne Lieferkosten.

      Auf die selbe Rechnung kommen auch ein paar Leute auf Reddit, wirklich kontrollieren kann ich es nicht, weil ich mir mit dem Shop-Fehler bestimmt keine Oculus für 59.900$ vorbestelle ;)

      Edit:
      spiegel.de/netzwelt/gadgets/oc…sie-wissen-a-1070683.html

      Der Preis der Oculus Rift für Deutschland beträgt laut des Oculus-Onlineshops 699 Euro plus 42 Euro Versandkosten und Einfuhrumsatzsteuer, für die USA sind es 599 Dollar.


      Also sind wir bei knapp 750€...

      Edit 2:
      Was sind denn die Alternativsysteme?
      Morpheus von Sony: Soll auch Q1-Q2 kommen, läuft aber nur für eine PS4 (die ich nicht habe). Außerdem sehe ich die Einsatzmöglichkeiten auf einer Konsole als teilweise eingeschränkt an.

      Vive von HTC: Soll auch irgendwann Q1-Q2 kommen, wäre für den PC geeignet (und dank Valve vermutlich auch entsprechend optimiert), aber man braucht halt grob 20qm² Platz.

      Ansonsten gäbe es halt noch die Handylösungen, da sehe ich aber wenig Potzential auf Grund der schwachen Rechnerleistung. Diese Systeme gäbe es aber zumindest schon.

      Ich bin jetzt also echt am Überlegen was ich machen will. 750€ für ein System, bei dem ich nicht mal weiß ob ich damit klar komme (konnte ja nie eine testen...) und das auch erst in einigen Monaten verschickt wird...

      Was machstn du Bonny? Für was hast du dich entschieden?

      Edit 3:
      Mittlerweile sind wir beim Liefertermin von Mai angekommen...zu Anfangs war es noch März...
      Also ich hab mal versucht ob bei PayPal die korrekte Summe angezeigt wird und nicht die 59.900$. Leider zeigt Paypal keinerlei Informationen darüber an, wie viel ich bezahlen würde...also so werd ich auf jeden Fall nicht vorbestellen... :teufel1: :wall:

      Jetzt mal mein letztes edit:
      Support hat bestätigt, dass es sich um einen Bug handelt und so konnte ich vorbestellen. Ggf. werde ich halt stonieren, sollte sich da stark was ändern, im Moment ist Shipping Date für mich der Mai...
    • Wolfi, bist ja richtig heiß drauf.
      Um mit Mogges Worten zu fragen: Wofür brauch ich den Mist?

      Gibt es dann wirklich schon "Inhalt" für?

      Ich selbst gehöre ja meist nicht zu den Early Adoptern.
      Selbst warte ich erst bis sich der Markt gefestigt hat.


      Signaturen sind wie Frauen:
      Hat man keine will man eine, hat man eine will man ne andere

    • Ich wollte sie mir ja auch gerne holen, aber circa 750 Euro sind einfach zu viel des guten. Zumal man quasi Hardware der ersten Generation, inklusive aller Kinderkrankheiten erhält, sie nicht vorab testen kann und nicht weiß ob sie besser abschneidet als andere Systeme. Und mein Rechner wäre aktuell auch nicht stark genug, den müsste ich also auch austauschen/stark aufrüsten.

      Sprich, ein halbes Jahr werde ich mindestens noch warten, vielleicht kommt man zu dem Zeitpunkt ja auch besser dran und kann sie vielleicht sogar irgendwo vorab testen. Hmm, vielleicht wäre nach längerem mal wieder ein Gamescom Besuch eine Überlegung wert :grübel: