Der Schlechte Nachrichten Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Ihr wisst nicht wie ihr euch an Heiligabend beschäftigen sollt nachdem ihr bei Mutti die Geschenke abgestaubt habt? Euch steckt die Weihnachtsgans noch im Hals? Dann hat die Forenleitung für euch die Lösung: In den nächsten Tagen und rechtzeitig um der Langweile vorzubeugen, wird die Forenleitung euch eine kleine Freude bereiten. Der Imperator arbeitet schon fieberhaft an der Umsetzung. grinsende-smilies-0034.gif von smiliesuche.de
    • Das scheint der neue Lieblingsplatz der Biester zu sein. Bist schon der Zweite von dem ich das mitbekomme innerhalb einer Woche. Merke: Die gemeine Deutsche Wespe bevorzugt diesen Sommer 2017 den Sonnenschirm als Brutstätte.

      Gute Besserung. :wink:



      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • Ich habe in den letzten Tagen erfahren, dass mein ältester Freund mit dem ich schon in der Krippe zusammen gelegenn habe und meinen ersten "Sex" hatte, gerade Karriere in der AfD macht....


      Vor etwa 4 Jahren brach der Kontakt größtenteils ab, aus verschiedenen Gründen, aber auch weil ich auf seine zunehmend LGBT und aulsänderfeindlichen MEinungen keine Lust mehr hatte.

      Er war schon immer etwas in die Richtung angehaucht, aber schlimmer wurde es imo als er seine jetzige Frau kennenlernte, eine Ostdeutsche die irgendwo im mittleren Westen der USA während eines einjährigen Aufenthaltes zu einer "Trumpchristin" sozialisiert wurde.
      Zurückgekehrt aus einem Urlaub bei der ehemaligen Gastfamilie erzählte er mir dann weit und breit, dass die Schwarzen in den USA die wahren Rassisten wären.



      Naja. Ich habe mich jedenfalls in den letzten Tagen immer mal wieder mit ihm unterhalten. Seine Begrüßungsworte bei FB waren: "Du Verräter" (wegen grüner Prägung). Darauf folgten dann einige weitere Beleidigungen.
      Dabei bestand er darauf, dass er und die AFD überhaupt nicht rechts sei, sondern "straight", warf dabei aber ständig mit fremdenfeindlichen Vokabular um sich wie "Messereinwanderung".

      Ausfällle gegen Claudia Roth und Cem Özdemir und die Grünen gabs freilich auch. Claudia natürlich zuerst wegen ihres Aussehens angegriffen: "Die Warze der Nation". Ein Hoch auf die Misogynie von rechts-
      Zusammen mit einer Drohung das "ich mich noch umschauen werde."

      Gut, ich habe ihm dann auch mal eindringlich meine Meinung zur AfD und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit gegeigt und dann schließlich das Gespräch abgebrochen als er fand, das an Bernd Höcke mal gar nix auszusetzen ist.
      Keine Ahnung ob er mich nur weiter provozieren wollte, oder wirklich der Meinung ist.


      Aber ganz ehrlich.
      Das nimmt mich echt mit.

      Und ich weiß echt nicht, was man da machen soll.....
      Nationalismus bedeutet am Ende immer Krieg
      Le nationalisme, c'est la guerre


      François Mitterrand
    • Gar nix in meinen Augen.
      Respektvoller Umgang mit der (legalen) politischen Ideologie des Gegenübers ist die zentrale Bedingung für eine Freundschaft über politische Gräben hinweg. Oder man spricht halt nicht über das Thema. Wenn er dich nur anschreibt um dich anzuecken darfst du ihm diese Plattform nicht bieten.
      „The Wheel of Time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again."
    • Richtig rechte Leute kenne ich zum Glück näher "nur" aus dem Internet. Da ist noch etwas Distanz gegeben und ich suche mir dann die als Gesprächspartner aus, wo das Niveau noch oberhalb der Gürtellinie bleibt.

      Menschen mit grundsätzlichen anderen Meinungen, Lebensentwürfen und Weltanschauungen, begegnen mir aber auch im realen Leben, allerdings so einen Fall mit einem ehemals engen Freund habe ich auch da zum Glück nicht. Ist dann schon sehr heftig.

      Und solche Drohungen sind, zumindest unter der Voraussetzung dass gewisse Strömungen vermehrt politischen Einfluss erhalten, natürlich in begrenztem Rahmen ernst zu nehmen. Einschüchtern sollte man sich davon aber nicht lassen.

      Wer aber glaubt Deutschland bleibt ein Regenbogenwunderland sollte die AfD jemals eine satte Kanzlermehrheit bekommen, der lebt komplett an der Realität vorbei. Ein Blick in Nachbarstaaten und eingeschränkt auch nur nach Bayern, genügt und man sieht was passiert wenn Populisten Aufwind bekommen.
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Twiggels schrieb:


      Aber ganz ehrlich.
      Das nimmt mich echt mit.

      Und ich weiß echt nicht, was man da machen soll.....

      Ich verstehe deine Situation recht Twiggles, den ich war vor nicht allzu langer Zeit in einer sehr ähnlichen.

      Auch einer meiner ehemaligen besten Freunde hat sich dazu entschieden bei einer Partei zu machen, nur hat er sich bei seiner Gesinnung für die andere extreme Entschieden und ist nun linksextrem.

      Sprich jeder ist für ihn schon mal von Haus aus ein Nazi, alle Politiker die nicht seiner Partei angehören sind A....... bzw. S....... und schlimmer als Hitler, nur der Weg den seine Partei und die Politiker seiner Partei vorschlagen ist der Richtige und auch nur die Parteizeitungen seiner Partei schreiben die Wahrheit alle anderen Medien sind gekauft.
      Und alle die nicht dem Weg dieser Partei folgen und sich von dem "rassistischen Gehabe" (seiner Aussage) abwenden gehören sowieso an die Wand gestellt, dann würde wieder Friede bei uns herrschen und viel weniger Nazis würden dem Staat das Geld aus der Tasche rauben, weil dass das einzige ist was die Rechten können. (Nur so als Funfact, der Kerl ist fast 30, wohnt immer noch bei seinen Eltern und hat bis heute keinen Tag gearbeitet)
      Oh und laut seiner Aussage könnte er schon längst in seiner Partei ganz oben sein, wenn er es gewollt hätte, denn man hat ihn Angeboten ihn bei der Landtagswahl auf die Liste zu setzen aber ihn interessiert die Regionalpolitik nicht, er will ins EU-Parlament oder Kanzler werden, den was bringt es den wenn man nicht alle lenken kann.

      Das war nur ein kleiner Teil seiner Aussagen, gab da noch viel mehr, als ich gemeint habe dass ich dass nicht so sehe wurde ich auch gleich als Nazi und Rassist bezeichnet und dass ich mich sofort dafür entschuldigen soll dass ich die Anssichten seiner Partei als Falsch anssehe und die Rechten unterstütze.

      Auf alle Fälle habe ich schlussendlich gesagt dass er sich wieder melden kann wenn er halbwegs auf den Boden der Tatsachen zurück ist, da man so nicht mit ihm reden kann.

      Den Alex hat recht, im Grunde kannst du bei sowas nichts machen. Ich habe Bekannte die in allen politischen Bereichen wandern und ich war im Laufe der Zeit auch schon in Diversen Szenen unterwegs und entweder einigt man sich darauf über dieses Thema nicht zu reden oder man respektiert dass man eben nicht der selben Meinung ist. Aber gerade bei Freundschaft sollte die politische Ansicht nicht das Haupttehma sein, sie sollte ja auch nicht der Hauptgrund für die Freundschaft sein.
      Soldaten: Menschen die offene Rechnungen der Politiker mit ihrem Leben bezahlen; Ron Kritzfeld
    • Twiggels schrieb:

      Und ich weiß echt nicht, was man da machen soll.....
      Hat dich das vor vier Jahren mitgenommen, nimmt dich dem sein Verhalten erst jetzt so mit oder wird dadurch der vor vier Jahren geschaffene Graben über den mittlerweile Gras gewachsen war neuerlich aufgerissen?

      Letztendlich ist eine Frage, was du dir zumuten willst und was du unter Freundschaft verstehst. Wenn dich jemand wegen deiner politischen Einstellung gezielt anmotzt, darauf trotz vermuteter Freundschaft keine Rücksicht nimmt und nach vier Jahren wenig oder kaum Kontakt gleich so wie oben beschrieben vom Leder zündet, dann ist die vermeintliche Freundschaft doch nur einen Vogelschiss wert.
      ___ ___ ___ ___ ___
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • Ich verstehe das Problem nicht. Wenn Du noch immer mit ihm Sex haben willst, kannst Du das getreu dem Motto "Lieber widerlich statt wieder nich" doch durchaus tun. Tüte über den Kopf oder Ball in den Mund und schon geht's auch mit dem Nazi von neben an.

      Dass Du intelektuell von ihm enttäuscht bist ist natürlich schade, sollte aber auch nicht überraschen. Die Menschen entwickeln sich nunmal weiter, mancher in die eine Richtung (linksversifft und/oder grün), der andere in die andere Richtung (rechtsextrem und/oder menschenverachtend). Die Mehrheit schwimmt zwar in der Mitte des Stroms, was man auch als "in der Realität angekommen" bezeichnen könnte, aber auch das ist, so wie die beiden anderen Optionen, nunmal der Lauf der Dinge. Da muss man nicht enttäuscht oder verbittert sein, darüber muss man stehen - und sich einfach von den Leuten abwenden.

      Wäre Dir dieser Mensch wirklich wichtig (gewesen), hättest Du den Kontakt nicht abbrechen lassen. Von daher sollte Dich seine Verwandlung/Entwicklung auch schlichtweg nicht sonderlich berühren. Du kannst es bedauern, mehr allerdings auch nicht, aber wenn Du nun solche Posts wie oben schreibst, ..... nun ja, vielleicht bin ich auch einfach nur zu unsensibel um das zu verstehen. :kaffee:

      P.S.: Guten Morgen, übrigens.
    • Ich bin da völlig schmerzfrei geworden. Bedeutet mir die Freundschaft etwas, spreche ich nicht über politische Themen. Ähnliches gilt für Familienmitglieder, da sind brisante Themen tabu. Dazu gehören z.B. die Stasi-Vergangenheit eines Familienmitgliedes oder auch der latente Antijudaismus, den ältere Familienmitglieder immer noch in sich tragen.

      Man muss sich selbst auch den Spiegel vorhalten können. Meine politischen Ansichten sind nicht alle Alltagskonform und ich kann nicht den Kontakt zu jeder Person abbrechen, die mir irgendwie nicht in den Kram passt.
    • Boris Becker pleite und peinlich, Lothar Matthäus peinlich, Til Schweiger peinlich, Jan Ulrich überführt, betrunken, peinlich. Uli Hoeneß überführt und peinlich. Der Kaiser überführt.

      Müssten alle Kohle bis zum Abwinken (gehabt) haben und kriegen ihr Leben nicht auf die Reihe und oder taugen nicht mehr als Vorbilder. Geld heißt halt noch nicht Würde. Traurig.

      Da lobe ich mir Steffi Graf. Die scheint noch die Füße auf dem Boden behalten zu haben.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Und wo ist jetzt die schlechte Nachricht? :grübel:
      Und Til Schweiger ist peinlich - weil er Als Schauspieler öfter mal die Machorolle hat oder wie? Oder war noch irgendwas mit dem?

      Sorry, hab da nicht so die Ahnung...ich lese keine Boulevardblätter. Auch nicht beim Frisör. :D



      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • Flavius Jolius schrieb:

      Und wo ist jetzt die schlechte Nachricht? :grübel:
      Und Til Schweiger ist peinlich - weil er Als Schauspieler öfter mal die Machorolle hat oder wie? Oder war noch irgendwas mit dem?

      Sorry, hab da nicht so die Ahnung...ich lese keine Boulevardblätter. Auch nicht beim Frisör. :D
      Mach dir nicht draus Jo, ich verpasse auch regelmäßig die neuesten Erkentnisse der Stars und Sternchen. :pfeif:
      Soldaten: Menschen die offene Rechnungen der Politiker mit ihrem Leben bezahlen; Ron Kritzfeld
    • Und weil er Ullrich medial komplett in die Pfanne haut und das dann auch noch als Freundschaftsdienst verstanden wissen will. Bei solchen Freunden brauchst du keine Feinde mehr.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Lord Wolhynia schrieb:

      Til Schweiger ist peinlich, weil er ständig seine Gören in jedem seiner Filme unterbringt.
      Er erkennt bei ihnen eben das schauspielerische Talent, das es selbst zu haben glaubt. ;)
      ___ ___ ___ ___ ___
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • Ach mir fallen noch einige gute Filme ein, in denen der Schweiger nicht gestört hat.

      um weitere zu nennen:
      Knockin on Heavens Door
      Barfuß
      Inglorious Basterds
      Der bewegte Mann
      Bang Boom Bang
      Agnes und seine BRüder
      ...etc.



      Außerdem betätigt er sich durchaus nachhaltig im wohltätigen Bereich.

      Sein Privatleben interessiert mich derweil nicht, genausowenig wie das von anderen "Stars" oder irgendwelche PR TwitterAktionen.
      Nationalismus bedeutet am Ende immer Krieg
      Le nationalisme, c'est la guerre


      François Mitterrand
    • Ich fand ihn mal richtig heiß früher. Genau wie Benno Führmann. Aber in den letzten Jahren hat Schweiger leider häufiger einigermaßen peinliche Auftritte hingelegt. Da hatte ich ihm mehr zugetraut.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Im Alter von 27 Jahren hat die 2-fache Olympiasiegerin sowie 11-malige Weltmeisterin im Bahnradsport Kristina Vogel im Folge eines Trainingsunfalls eine Querschnittslähmung erlitten. Diese schlechte Nachricht hat mich letzte Woche bewegt. Kristina Vogel habe ich persönlich kennenlernen dürfen. Ich wünsche ihr alles Gute.
      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof: