Der Gute Nachrichten Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unser traditionelles Tippspiel zur Bundesliga geht am 24. August 2018 in die neue Saison 2018/19 - es ist Zeit sich wieder anzumelden. Viel Spaß. TWF-Tippspiel zur Bundesliga - Saison 2018/2019
    • Hades85 schrieb:

      Brax schrieb:

      Du arbeitest dann aber nicht für die Bundeswehr oder? Wenn ich mich nicht irre, sitzen da nämlich auch ein paar dieser Freaks von uns.
      Danke. Sind genau so Freaks wie die $§!!!()** die sich zum Bund melden, nicjt wahr ;)



      edit: Friede, Freude, Eierkuchen! :) Nicht provozieren lassen ;) und nett zueinander sein. Danke.
      Grüße FJ
      Weiß nicht was da vorher stand, aber war Lucius Aussage wirklich so dramatisch? Das Zitat ist es nämlich nicht. Versteh auch nicht warum daraus ein Anti-Bundeswehr-Post werden musste.

      Edit:
      Oder war das einfach nur die heilige Kuh die nicht getroffen werde durfte? Informatiker und Nerds? ;( ;( ;(

      Lucius meinte das nämlich nicht wirklich negativ...just saying...

      Edit 2 @Franky:
      Freut mich, dass du anscheinend schon den Job gefunden hast den du willst. Jetzt gib noch mal Gas bei der Masterarbeit :thumbup:
    • Glückwunsch Franky, dann dürfte die Motivation für die Master-Arbeit ja vorhanden sein. :)

      Übrigens: Du hast den mit Abstand schönsten Avatar des Forums. :thumbup:

      "Die Glaubwürdigkeit der Politiker war noch nie so gering wie heute. Das liegt nicht zuletzt an einer Gesellschaft, die in die Glotze guckt. Die Politiker reden nur oberflächliches Zeug in Talkshows, weil sie meinen, es sei die Hauptsache, man präge sich ihr Gesicht ein."
      - Helmut Schmidt, Bundeskanzler a.D., SPD, *1918 +2015

    • Gratuliere, warst auch schön flott :)
      Habe selber im Februar mein Mag. Studium im Lehramt abgeschlossen und kann dir nur raten alsbald mit der Masterarbeit anzufangen ;)
      „The Wheel of Time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again."
    • Alex_of_Newski schrieb:

      Gratuliere, warst auch schön flott :)
      Habe selber im Februar mein Mag. Studium im Lehramt abgeschlossen und kann dir nur raten alsbald mit der Masterarbeit anzufangen ;)

      Ah.....ein Kollege! Welche Fächer und welches Lehramt genau?
      Wie sieht so eine Masterarbeit heute aus? Bei mir hieß es noch Hausarbeit fürs Erste Staatsexamen. :)

      Falls du noch dem Referendariat eine Stelle suchst. Noch schreibt meine Schule regelmäßig Stellen aus. Gerne PN an mich. Hauptsächlich wird in unserer Schule für den Gym-Zweig eingestellt.
    • Alex_of_Newski schrieb:

      und kann dir nur raten alsbald mit der Masterarbeit anzufangen
      Also ich bin schon mitten drin und habe auch geplant, die Bearbeitungszeit um ein Drittel zu kürzen. ^^
      Steam-Profil

      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer
    • Lord Wolhynia schrieb:

      Alex_of_Newski schrieb:

      Gratuliere, warst auch schön flott :)
      Habe selber im Februar mein Mag. Studium im Lehramt abgeschlossen und kann dir nur raten alsbald mit der Masterarbeit anzufangen ;)
      Ah.....ein Kollege! Welche Fächer und welches Lehramt genau?
      Wie sieht so eine Masterarbeit heute aus? Bei mir hieß es noch Hausarbeit fürs Erste Staatsexamen. :)

      Falls du noch dem Referendariat eine Stelle suchst. Noch schreibt meine Schule regelmäßig Stellen aus. Gerne PN an mich. Hauptsächlich wird in unserer Schule für den Gym-Zweig eingestellt.
      Hmmm. Wie wäre das den mit der Anerkennung hier? Also vom Lehramtsstudium in Österreich (in Alex' Fall...oder z.B. in Frankreich - wobei deutschsprachig wohl der größte Aspekt ist) zum möglichen Referendariat hier in Deutschland? Gibts da Hürden oder ist das problemlos in (innerhalb) der EU möglich?



      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • Das ist eine gute Frage. Das weiß ich ehrlich gesagt gar nicht. Wir haben einen Spanier im Kollegium, der bei uns Vollzeit unterrichtet. Als er vor fünf Jahren nach Deutschland gekommen ist, musste er nebenbei mit Referendaren die Veranstaltungen des Studienseminars besuchen. Er wurde aber nicht bewertet und die Unterrichtsbesuche waren auch nur beratender Natur.
      Er überlegt gerade sich einbürgern zu lassen und würde dann auch auf Lebenszeit verbeamtet werden.
      Vorher wurde er nach den Tarifverträgen des öffentlichen Dienstes bezahlt.
    • Lord Wolhynia schrieb:

      Ah.....ein Kollege! Welche Fächer und welches Lehramt genau?
      Wie sieht so eine Masterarbeit heute aus? Bei mir hieß es noch Hausarbeit fürs Erste Staatsexamen.

      Falls du noch dem Referendariat eine Stelle suchst. Noch schreibt meine Schule regelmäßig Stellen aus. Gerne PN an mich. Hauptsächlich wird in unserer Schule für den Gym-Zweig eingestellt.
      Danke für das Angebot, bin aber schon vergeben ;) Habe Anfang des Jahres eine Anstellung bekommen und gemäß den Verpflichtungen die mir gegeben wurden denke ich, dass das auch längerfristig so bleiben wird. Fächer sind Informatik und Geschichte, letzteres wird zwar überhaupt nicht gesucht, aber gerade Informatiker sind in Österreich stark begehrt.


      DarthFrankiboy schrieb:

      Also ich bin schon mitten drin und habe auch geplant, die Bearbeitungszeit um ein Drittel zu kürzen.
      Na wenn du schon so fleißig bist, kann man nichts mehr sagen :)
      „The Wheel of Time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again."
    • Alex_of_Newski schrieb:

      Lord Wolhynia schrieb:

      Ah.....ein Kollege! Welche Fächer und welches Lehramt genau?
      Wie sieht so eine Masterarbeit heute aus? Bei mir hieß es noch Hausarbeit fürs Erste Staatsexamen.

      Falls du noch dem Referendariat eine Stelle suchst. Noch schreibt meine Schule regelmäßig Stellen aus. Gerne PN an mich. Hauptsächlich wird in unserer Schule für den Gym-Zweig eingestellt.
      Danke für das Angebot, bin aber schon vergeben ;) Habe Anfang des Jahres eine Anstellung bekommen und gemäß den Verpflichtungen die mir gegeben wurden denke ich, dass das auch längerfristig so bleiben wird. Fächer sind Informatik und Geschichte, letzteres wird zwar überhaupt nicht gesucht, aber gerade Informatiker sind in Österreich stark begehrt.

      Na, dann sage ich mal: herzlichen Glückwunsch! Das ist ein beruhigendes Gefühl vor den Prüfungen schon zu wissen, dass man einen neuen Heimathafen hat! War bei mir genauso mit meinen Fächern (Geographie und Geschichte). 2009 gab es ganze ZWEI (!!!) Stellen in Niedersachsen für mich. Die eine Stelle war im Emsland und da meine Frau zu diesem Zeitpunkt in HH studierte, fiel diese Stelle schon mal aus. Eine Wochenende-Ehe kam für uns nicht in Frage. Die zweite Stelle war hier in der Nähe meiner Heimat, aber zu einem Bewerbungsgespräch bin ich nicht eingeladen worden.
      Dann kam der Zufall ins Spiel und ich erhielt im Juli 2009 (Im September und Oktober waren dann die Prüfungen) einen Tag bevor ich mich zum Arbeitsamt begeben wollte, um mich ab November arbeitslos zu melden, eine Einladung zu einer Schule, die eine Stelle nachträglich bewilligt bekommen hat. Ich am nächsten Tag hin und ich durfte 10min nach dem Bewerbungsgespräch den "Vertrag" unterschreiben. Das war natürlich ein sehr schönes Gefühl.
      Falls du doch irgendwann in den hohen Norden Deutschlands auswandern möchtest. Informatiker sind hier auch absolute Mangelware. Von 120 Lehrern an meiner Schule gibts EINEN Kollegen, der wirklich Informatik studiert hat.
    • Alle Arbeitgeber sind phöse und beuten nur aus, nicht:

      Direkt vor seinem ersten Arbeitstag ging das Auto eines Arbeitnehmers kaputt. Um trotzdem zur Arbeit zu kommen lief er die 32 Kilometer zur Arbeit zu Fuß. Sein neuer Arbeitgeber war davon sehr beeindruckt und schenkte ihm erstmal sein eigenes Auto :thumbup:

      spiegel.de/karriere/usa-walter…-geschenkt-a-1219235.html
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Ergänzend: Eine erste Polizeistreife hat ihn mitten in der Nacht auf dem Highway aufgegabelt und in einem Diner zum Frühstück eingeladen, nebst Pausenbrot für die bevorstehende Mittagspause. Er machte sich dann wieder auf, bis eine zweite Polizeistreife ihn dann den restlichen Weg bis zum Arbeitsort fuhr.

      Rundum eine "Gute Nachricht"-Geschichte, in der selbst die us-amerikanische Polizei zweimal einem jungen schwarzen Kerl hilft. :thumbup:
      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
    • Wirklich eine tolle Sache in jeder Hinsicht. Sowas beeindruckt mich immer sehr.

      Früher war so etwas übrigens nicht so ungewöhnlich wie heute. Ich weiß, dass mein Urgroßvater in einer Eisenbahn-Fabrik arbeitete. Er lief jeden Morgen früh ca. 17km zur Fabrik, arbeitete dort 9-10 Stunden (der 8 Stunden Tag wurde erst 1918 von der SPD eingeführt), und ging dann wieder 17 km nach Hause. Jeden Tag, außer Sonntags. Da ging er früh morgens in die Kirche. Seine Schuhe beschlug er sich selbst mit Nägeln, damit die Sohle länger hielt. Sonntags verbrachte er den Tag meist mit Pfeife rauchen und dem Reparieren von Haushaltsgegenständen und Möbeln sowie dem Basteln von Spielzeug für seinen Enkel, meinen Vater.

      "Die Glaubwürdigkeit der Politiker war noch nie so gering wie heute. Das liegt nicht zuletzt an einer Gesellschaft, die in die Glotze guckt. Die Politiker reden nur oberflächliches Zeug in Talkshows, weil sie meinen, es sei die Hauptsache, man präge sich ihr Gesicht ein."
      - Helmut Schmidt, Bundeskanzler a.D., SPD, *1918 +2015

      Beitrag von Brax ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Benutzer online 1

      1 Besucher