Kingdom Come: Deliverance

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Irgendwie ist bei mir die anfängliche Begeisterung für dieses Spiel verflogen. Die Quests, was bis jetzt geleaked worden ist, und das Setting finde ich hoch interessant, aber je mehr ich mir Videos anschaue, desto verhaltener ist meine Begeisterung.
      Das Kampfsystem, von Warhorse über alles gehyped, wirkt sehr statisch und langweilig. Insbesondere das Bogenschießen scheint fast Glückssache zu sein, bzw. physikalisch auch falsch zu sein.
      Ich habe mal ne zeitlang mit nem Langbogen im Verein geschossen und dabei gelernt, dass man ein gutes Stück unter das eigentliche Ziel vorhalten muss, um auf einer Distanz bis 75m gut zu treffen. Das kann ich aber beim Spiel nicht beobachten.
      Es ist auch immer lustig anzusehen wie oft selbst die PR-Leute von Warhorse Studios ständig daneben ballern :stimmt:
    • Lord Wolhynia schrieb:


      Es ist auch immer lustig anzusehen wie oft selbst die PR-Leute von Warhorse Studios ständig daneben ballern :stimmt:
      Das die nicht spielen können, auch wenns das eigene Game ist, ist nicht wirklich neu. Ich hau mich ständig weg wenn ich sehe wie die ihre Spiele vorstellen und ständig dabei versagen. Aber ich denke mal wenn da echt so abweichungen drin sind, ist das vielleicht noch nicht fertig.
      quod sumus hoc eritis

      Refugees welcome!!!
    • Ich lege in der Tat sehr große Hoffnungen in das Spiel und hätte es mir fast gestern schon vorbestellt. Bei einigen Keystores gibt es das mit recht ordenrlichen Rabatt zu erwerben. Ich will nur lieber zunächst Tests abwarten. Es wäre ärgerlich, wenn es nur besseres Mittelmaß wird und mich maßlos enttäuscht.
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Likedeeler schrieb:

      Ich lege in der Tat sehr große Hoffnungen in das Spiel und hätte es mir fast gestern schon vorbestellt. Bei einigen Keystores gibt es das mit recht ordenrlichen Rabatt zu erwerben. Ich will nur lieber zunächst Tests abwarten. Es wäre ärgerlich, wenn es nur besseres Mittelmaß wird und mich maßlos enttäuscht.
      Vorbestellen tue ich eigentlich bei keinem Spiel - ich kaufe mir aber auch nur maximal ein Spiel pro Jahr zum Vollpreistitel. Das war 2017 kein Spiel, weil mich keines so sehr aus den Socken gehaut hat, dass ich es unbedingt haben musste. Da war PUBG zu Weihnachten für 30€ glaube ich der teuerste Kauf, den ich das letzte Jahr getätigt habe.

      Dieses Jahr wird es aber Kingdom Come - ich habe mir sogar letztens extra ein PC Magazin Heft gekauft, nur um noch mehr Informationen zum Spiel zu bekommen. Freunde von mir haben die Demo an Messen gespielt und meinten, es wäre eher langsam und hat ihnen nicht so gut gefallen --> aber genau gerade weil sie das gesagt haben, weiß ich, dass es umso mehr was für mich sein kann.
    • Ich habe es bereits seit Oktober vorbestellt. Zwar habe ich mich auch davon verabschiedet PC Games vorzubestellen, aber hier mache ich eine Ausnahme. Die Entwicklung verfolge ich schon sehr lang. Von den Entwicklern und dem Konzept bin ich sehr angetan, um Ihnen jetzt mein Vertrauen im Vorfeld bereits zu schenken. Falls es ein Flop werden sollte, dann ist es eben so, aber ich würdige insbesondere die Idee.
      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
    • Ich verfolge die Entwicklung seit 2 Jahren recht intensiv. Setting und Quests finde ich absolut genial, aber aufgrund meiner Skepsis gegenüber dem Kampfsystem bin ich jetzt nur noch so gehyped, dass ich es mir kaufen werde, aber es nicht vorbestelle.

      Dieser Zustand kann sich natürlich noch ändern, aber ich bin auch eher jemand der Spiele im Sale kauft oder Tests abwartet.
      Letzte Vorbestellung war tatsächlich Rome2.
    • Moin,

      ich habe nochmal ein paar Vorberichte quer gelesen. Das Spiel soll wirklich recht langsam sein. Man startet nicht in einer epischen Schlacht oder bei einem Gefängnisausbruch, sondern als einfacher Bursche und macht Botengänge und anderen langweiligen Kram, bevor man das ersten Mal kämpft. Es gibt lauter alltägliche Skills, die man verbessern kann. So zum Beispiel reden oder saufen :w00t:
      Es ist aber wohl auch nicht so langsam, dass man zunächst 500 mal die Theke schrubben muss bevor man den ersten Humpen leeren kann.
      Die Gebäude sind teilweise 1 zu 1, zumindest äußerlich, dem Original nachgebaut. Das Spiel soll so 50 bis 60 Stunden dauern. Ich glaube ohne Nebenquests. Für mich dann eher das Doppelte. Dies würde dann einem Preis von 50 Cent die Stunde entsprechen. Also sehr viel günstiger als ein Kinobesuch.

      Die Weltengröße wird mit der von Witcher 3 verglichen. Da ich den Witcher nicht kenne, kann das jemand für mich z.B. in Einheiten The Long Dark oder jedweden Teil von GTA, Fallout, Assasins Creed oder The Elder Scrolls umrechnen?

      Ich glaube ich werde so langsam hippelig. :jumping:
      Vorbestellen werde ich definitiv nicht. Habe ich noch nie gemacht. Ein paar Titeln habe ich als Backer Geld vorgeschossen oder EA-Titel gekauft. Die meisten haben mich nicht enttäuscht. Aber einen Vollpreistitel Geld vorstrecken, bei so dünner Informartionsdecke, neee.

      Farvel - Like

      Ach. Sehe ich da einen Drachen, Zauberer, Zwerg oder Troll wird das Spiel sofort pausiert, bis meine Donnerwolke sich verzogen hat.

      Äh.. Filu? Hätte ich meine Infos ins Spolierkästchen packen müssen? Nicht dass Du wieder in den Spoilerragemode verfällst :P
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Ich verfolgs mit einem halben Auge, seitdem darüber hier gepostet wird.

      Ich werds nicht vorbestellen, aber eventuell 1 bis 2 Monate nach Release holen, wenn die gröbsten Bugs hoffentlich rausgepatcht sind.

      Likedeeler schrieb:

      Die Weltengröße wird mit der von Witcher 3 verglichen. Da ich den Witcher nicht kenne, kann das jemand für mich z.B. in Einheiten The Long Dark oder jedweden Teil von GTA, Fallout, Assasins Creed oder The Elder Scrolls umrechnen?
      Ein the Witcher 3 ist pi mal Daumen äquivalent zu einem Skyrim / Morrowind, 3 Assasins Creed 2 oder auch ein viertel Saarland bzw. 52 Fussballfelder!

      An der Umrechnung on Mariolands arbeite ich noch ;)
      "Wenn es dir auf den Kopf fällt, ist es eine Stein."
    • Wenn es wirklich auf realistisch gemacht ist, ist da dann aber nicht viel los, also paar Burgen und Dörfer, mal ein Banditenlager aber ansonsten nur Wald und Wiesen. Wohingegen Spiele wo Entertainment ganz vorne im Fokus steht wie bei GTA, Witcher oder Skyrim man alle drei Meter über den nächsten Schatz oder die nächste Quest stolpert.

      Größe allein ist also nicht alles, sondern auch die spielerische Dichte.
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Ja, das ist die Gefahr.
      Es wird berichtet, dass man da wirklich längere Zeit durch die Gegend reiten kann ohne auf Aufregendes zu treffen. Da muss die Landschaft grandios sein oder die Quests dann für die Durststrecke entschädigen. Ich will ja keinen Reit-, Wander- oder Angelsimulator spielen. Ich muss aber auch nicht alle paar Sekunden auf einen noch garstigeren Endgegner treffen. Hoffentlich schaffen sie die Balance zwischen "Langweile" und Woah.
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke