[R2TW] Hilfe es gibt Bürgerkrieg!

    • [R2TW]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [R2TW] Hilfe es gibt Bürgerkrieg!

      Ich hatte nun nach gefühlten 1000 Jahren meinen 1. Bürgerkrieg in Ägypten 22 bC.
      Ich hatte mich vorbereitet da ich kein Masochist bin.
      1. keine Kasernengebäude,Schmieden,Schiffswerften und Militärhäfen in der Hauptstadtprovinz,also keine Militärgebäude!
      Dann haben die Rebellenarmeen nur einfachste Einheiten, denn die rekrutieren nur das was in der Hauptstadt geht.
      2.eine Billigarmee lockt die Typen an,bei mir kamen maximal 3 herraus dort konnte ich die Küchenmesserrebellen locker mit einer Armee besiegen.
      3.ich hatte in Kyrene eine FF aus schweren Rammgaleeren mit 6 Onagerschiffen, da soffen alle 4 Rebellenflotten sehr schnell ab,die hatten nur Petastenboote plus Admiral,Dank Punkt 1.
      Wer also nicht stundenlang da rumkrebsen will, kann mit diesen Tipps den Bürgerkrieg nach 5-7 Runden beenden.
    • Bei mir waren die feindlichen Armeen immer genauso gerüstet, wie meine. Als ich mit Karthago massenhaft Söldner eingesetzt habe waren sogar auch in den feindlichen Armeen massenhaft Söldner.
      "Ich bin ein sehr mächtiger Mann. Ich kann zu McDonalds gehen und eine Suppe verlagen und sie machen sie mir."
    • Mittlerweile gehört dieser Bürgerkrieg und die nicht nachvollziehbaren Trigger ja eindeutig in den Bug-Thread. Es kann ja wohl nicht sein, dass man nach 100 Runden langsam anfängt, seine Siedlungen ( hier explizit die Hauptstadt, sofern sich das bewahrheiten sollte ) abzurüsten, nur damit 50 Jahre später ( aus welchen Gründen auch immer ) nur halbgare Truppen auflaufen und der Bürgerkrieg möglichst human vonstatten geht. :blöd:
      Oder man als Parther eine Siedlung der Icener erobert, damit die Senatstruppen in UK spawnen.....

      Das ganze wäre ein richtig gutes Feature, wenn es denn nur halbwegs nachvollziehbar und kontrollierbar wäre. Aber so sieht das hier ( und auch der Thread ) nur nach Tipps und Tricks zur Vermeidung des worst case aus. Kann´s ja wohl nicht sein.
      Man sollte mal schleuningst den Zusammenhang zwischen "Innenpolitik" und Bürgerkrieg fixen, damit man auf solch blöde Gedanken erst gar nicht kommt. Ist ein wenig am Spiel vorbei programmiert, wenn ich mir schon nach 50 Runden Sorgen mache, wo denn wann, wer mit wie viel wie auch immer zusammen gesetzten Truppen auftaucht. Gibt weiß Gott Wichtiges zu tun.
      Vokale sind schwul!
    • Bei R1TW wußte man genau, wann´s eng wurde; man konnte vorsorgen und das ganze hatte auch einen logischen Hintergrund. Konnte man spätestens bei den Senatsmissionen bemerken.
      Jetzt ist es irgendwann zwischen 100 v. Chr. und 50 n. Chr.
      Einmal nen Rivalen adoptiert und schon geht´s los oder nen perversen General nicht entlassen und an Gravitas eingebüßt.
      Toll! :thumbup:
      Verstehen tut´s niemand.
      Vokale sind schwul!
    • Was mir bisher im Bürgerkrieg half, ist eine Siedlung außerhalb von Italien -bei mir Massallia- mit einem Handelshafen, damit die Handelserträge nicht komplett einbrechen. Ab der ersten Runde begann ich mit dem Trainieren der Legionen über die Veteranen. Eine 6+ Armee besiegt mindestens zwei Armeen ohne Probleme. Zwar sind Princeps, die erweitert wurden mit Rang 9, nicht so gut wie gepanzerte Legionäre der Stufe 9, reichen aber völlig um 2-3 Armeen zu schlagen.
      "Der Humor nimmt die Welt hin, wie sie ist, versucht sie nicht zu verbessern und zu belehren, sondern mit Weisheit zu ertragen."
      - Charles Dickens

      Tenno Okiko alias Nihahs aus den anderen TW Foren ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tenno Okiko ()

    • Büregerkrieg in grosser Kampagne

      Als erstes ein grosses Dankeschön an CA für das gratis Addon!!! Super Sache :)!

      Ich habe gleich eine grosse Kampagne mit den Juliern auf legendär begonnen. Mit harter Arbeit habe ich für mich mein perfektes Reich erschaffen. Es ist 35 Regionen gross und gut ausgebaut. Ich besitze 10 volle Armeen welche alle sehr erfahren und gut ausgebildet sind. Ich habe mir auch die Mühe gemacht alle Armeen mit Gold Schwert und Schild auszurüsten sowie die Kavallerie auf max. Geschwindigkeit zu bringen. Somit habe ich pro Armee ca 40000 Gold ausgegeben. Dazu besitze ich noch 5 volle Flotten.

      Jetzt der Schock! Gestern gemütlich ein Runde weiter geklickt und da kam die Meldung Bürgerkrieg! Nun besitze ich noch 2 Armeen und 0 Flotten :teufel1: :wall: !!!
      Fast alle meine super Armeen gehören jetzt den Rebellen und ich bin so zu sagen am Arsch... Es wird auch schwierig gegen diese Armeen zu bestehen da ich auch alle meine Schmieden und fast alle Kasernen verloren habe usw. Das ist echt brutal! Zum Glück habe ich mir noch einen Save auf die Seite kopiert. Dieser ist ca. 20 Runden zurück. Ich muss auch sagen, dass ich mich bis jetz kaum um die Politik gekümmert habe. Aber der Balken welcher das Risiko eines Bürgerkriegs anzeigt war = 0. Kann mir hier jemand sagen, wie ich diesen Bürgerkrieg vermeiden kann? Oder wie würdet ihr vorgehen?

      Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe!

      LG, Fredyd
    • Einen Mod herunterladen, der dieses "Feature" deaktiviert, oder, was eigentlich lustiger ist, damit leben und gewinnen.

      Anonsten damit die besten Armeen nicht überlaufen.

      Genug andere Fraktionsgeneräle haben aber diesen NIHCT deine Babys unterstellen.


      Für den MOD:
      Im Workshop z.b. civil war mod eingeben
      Nationalismus bedeutet am Ende immer Krieg
      Le nationalisme, c'est la guerre


      François Mitterrand
    • Fredyd schrieb:

      Aber der Balken welcher das Risiko eines Bürgerkriegs anzeigt war = 0. Kann mir hier jemand sagen, wie ich diesen Bürgerkrieg vermeiden kann? Oder wie würdet ihr vorgehen?

      Ist mir auch so gegangen, erst ab 70% füllt sich der Balken leicht, mit der Aussage eines geringen Risikos.
      Aber anscheinend ist es auch ohne Balken möglich. Ich selbst hatte glaub ich so ca. 68% als er ausbrach.

      In der StrategieZone las ich aber, dass schon jemand ein riesiges Reich ohne einen Bürgerkrieg hatte und dabei immer so zwischen 50% und 60% bewegt hat. Eventuell ist ja 60% die magische Marke.
      Ich werde jetzt jedenfalls erst mal versuchen, nicht mehr darüber hinaus zu kommen.

      Müssen wir mal schauen, was so in Zukunft, mit zunehmender Erfahrung raus kommt. Momentan ist da noch ziemlich viel im Nebel. Auf den Balken sollte man sich jedenfalls erst mal nicht verlassen. ^^
    • Danke für Deine Antwort Twiggels. Ich möchte eigentlich dieses Feature nicht gleich ausschalten somit werde ich den Mod nicht installieren. Aber was meinst Du mit "Genug andere Fraktionsgeneräle haben aber diesen NIHCT deine Babys unterstellen" --> wie geht das? Ich habe doch viel zu wenig Julier Generäle für alle meine Armeen und Flotten...
    • Sorge dafür das sich die gegnerische Fraktion in deinem Reich so wohl fühlt das sie denkt sie wird ernst genommen. Sprich gib ihnen eine Armee oder auch mehrere kleine Aufgaben mit Legionen. Lass sie schwache Gegner überrennen und Länderreien Einnehmen. Wenn eine Meldung kommt das eine gegnerische Fraktion einen ihrer Männer befördert hat, hast du erreicht was du wolltest. Sie haben dann zwar einen Tribun in ihren Reihen (oder ähnliches), sind aber zufriedener mit sich und mit dir und der Bürgerkrieg wird nach hinten geschoben. Ich habe es meistens so das die Elite-Truppen in meinem Familienbestand sind und die anderen Familien bekommen oft nur Auxilliartruppen und Söldnereinheiten in Ihre Stacks. Leider weiss ich nicht genau ob man irgendwie erkennen kann wo denn der Gegner auftauchen wird. Sorge auch dafür das in deiner Familie Tribune hervortreten und befördere öffter mal deine Generäle. Wenns irgendwie logisch ist sollte das dafür sorgen das sie dir treu bleiben.
      quod sumus hoc eritis

      Refugees welcome!!!
    • Danke auch Dir Filusi.. Da gibt man sich mühe die besten Armeen zu erschaffen und anschliessend kämpfen diese gegen einem selbst. So zu sagen schaufelt man sich sein eigenes Grab! Es schmerzt mich sogar gegen meine EX-Armeen kämpfen zu müssen! Mit denen habe ich viele Schlachten gewonnen... Es wird echt hart aber mal schauen wie ich da noch überleben kann. Ich denke, ich ziehe mich mit meinen 2 Armeen auf Griechenland zurück und versuche von dort aus wieder zu alter Grösse zu finden.
    • Danke Loon. Ups da habe ich aber etwas grösseres im Spiel verpasst oder noch nicht mitbekommen.. Das ist mir jetzt etwas peinlich da ich das Spiel schon lange habe und auch viel spiele. Aber wie geht das alles??? Wie kann ich eine Armee einer anderen Familie übergeben und ihnen sogar Aufträge erteilen usw.? Sorry aber das habe ich noch nie gebraucht oder gewusst dass das geht... :pfeif:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fredyd ()