[R2TW] Hilfe es gibt Bürgerkrieg!

    • [R2TW]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Ihr wollt "A Total War Saga - Thrones of Britannia" gewinnen? Dann macht hier mit bei unserem Gewinnspiel.
    • Ich habe es so gemacht: Ich habe ein Armeenverhältnis von 50:50 circa gehabt. Ich habe dann halt auf Risiko gespielt und allen Armeen die besten Einheiten gegeben. Als sich mit Marc Anton sich die Lage im Osten etwas gelegt hatte und ich nur mehr verteidigt habe, habe ich die Armeen mit den Generälen außerhalb meiner Familie etwas kleiner gemacht oder mit einfacheren Einheiten ausgestattet, aber diese, welche noch stark genug für den Feind sind.

      Erst dann habe ich im Westen gegen Pompeii etc gekämpft und habe zb. eine Armee meiner Familie zurückgelassen, die das Hinterland sichert und bin mit den Armeen der feindlichen Familien weiter vor gegangen. Sollten diese nämlich die Seite wechseln, können sie ruhig die neu eroberten Städte erobern, hauptsache mein Innenland mit den großen Reichtümern ist beschützt! ^^

      Also einerseits auf Risiko gespielt am Anfang und dann halt eher sicher...gerade deswegen, weil ich mir da gedanken machen musste, hat die Kampagne so viel mehr Spaß gemacht :D

      P.s.: Schwierigkeitsgrad: SS/SS