Angepinnt [R2TW] Allgemeine Diskussion

    • [R2TW]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es gibt ja jetzt dieses Familiensystem, als Option finde ich es gut. Wenn jemand eine seiner Frauen zum General machen will, soll er das machen können, mehr aber auch nicht.

      Hab allerdings auch so eine Option nicht gesehen beim Spielen. Entweder kam das wirklich erst mit dem Patch vor paar Tagen oder es gibt diese Möglichkeit bei Rom schlicht nicht.
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Da standen doch Prozentzahlen und die sind doch niedrig ..., wenn vielleicht auch nicht 100%ig authentisch.

      Ich weiß nicht was das jetzt wieder soll, man kann es mit der Aufregung auch übertreiben. Zudem ist es nun mal die Entscheidung vom Entwickler, was er mit seinem Spiel macht, braucht doch keiner zu kaufen und das mit dem Savegame ...

      Gabs da eine Quelle?
      Wurde sogar geschrieben, dass es einer dieser Aufregertypen war, der es behauptet hat ...

      Muss man glauben, brauch man aber nicht ...
      ... und aus was heutzutage alles eine News generiert wird, zudem wieviel Recherche dahinter steckt ...



      Ich denke, viel Wind um nichts ...
    • Wieso soll es dafür keine Nachfrage geben? Kannst du dir nicht vorstellen, dass die weiblichen Gamer das cool fänden, wenn sie mal nicht nur irgendwelche generischen Männer spielen müssen?
      Und komm mir jetzt nicht mit Immersion. Irgendein kleines Kackland zur Weltherrschaft zu führen ist ja wohl mindestens genau so unwahrscheinlich (wie wissenschaftlich bewiesen) und müsste die Immersion ja genauso zerstören.

      Ich kann verstehen, wenn man nicht zu weiblichen Generälen gezwungen werden will, aber du scheinst mir das grundsätzlich abzulehnen. Und das ist genau das, was falsch ist an dieser ganzen Fem-Diskussion.
    • Man müsste es jetzt echt selber gespielt haben. Ist es optional oder wirkt es aufgezwungen? Ich kann auch in CK2 ne komplette Gleichberechtigung einführen. Stört aber niemand, weil es ist eine Option und kein Muss.

      Ansonsten scheint es wohl Trend zu sein über jede Kleinigkeit einen Shitstorm auszulösen.

      Wobei es immer auch auf den Blickwinkel ankommt, den Shitstorm gegen GTA als sie gegen Mods vorgingen oder den Shitstorm gegen EA bei Battlefront fand ich z.B. ganz gut :D

      Den bei BF5 hingegen finde ich wieder eher gaga :blöd:
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Mir gefällt's und es war auch längst überfällig. Endlich sind Kleopatra, Teuta, Boudica, Sparetra oder Zenobia möglich - die gab es nämlich vorher im Spiel nicht, was auch nicht sonderlich historisch ist. Mag sein, dass die genannten, bis auf Boudica und Sparetra vielleicht, keine Armeen in die Schlacht geführt haben, aber da in Rome 2 der Herrscher einer Fraktion auch automatisch ein General sein muss, muss man es wohl so handhaben. Ist vielleicht der Engine geschuldet.

      Scheint auch auf die griechischen Fraktionen beschränkt zu sein. Bei den Kelten, Germanen, Gallier und den Steppenvölkern mag es wohl auch möglich sein. Also ich verstehe die Aufregung nicht.
    • Bist du sicher dass der Herrscher ein General sein muss? Bei mir ist (bzw. war bis ich Kaiser wurde), eine andere Familie über Generationen Diktator aber ich hab den nie zum General gemacht.

      Das war ohnehin komplett witzlos, ich war mit Abstand die stärkste Familie aber habe nie den Diktator gestellt. Ich konnte den Diktator sogar auf diplomatische Missionen schicken :D
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Crusader schrieb:

      Scheint auch auf die griechischen Fraktionen beschränkt zu sein.
      Nein. Ich spiele gerade Karthago und habe als Gegner Kusch. Diese haben als Generaleinheit schwere Bogenschützen mit Frauen als Generäle. Haben aber auch Reiter bei denen dann Männer führen. Gefühlt ist ein auftreten von 2/3 männliche Reiter, 1/3 gemischte Bogenschützen mit weiblichem General. Kann ich mir bei den afrikanischen Völkern auch allgemein gut vorstellen. Numider, Nasomanten (heißen die so?), Garamanten usw. und natürlich Kleopatra - als (Halb)griechin.



      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • Fairas schrieb:

      Ich verstehe aber wenn sowas Spielern die Immersion nimmt, würde mir persönlich genauso gehen.
      Ist doch Schwachsinn, die Spawnrate ist niedrig und Total War war noch nie historisch korrekt, die Kanonen-Elefanten bei den Timuriden haben ja auch keinen vergleichbaren Shitstorm ausgelöst.

      Zumal der Unterschied zu z.B. Battlefield ist, dass du irgendwie 10 Sekunden brauchst um ne Mod zu finden welche die Spawnrate anpasst und zu installieren.
    • Die Diskussion halte ich überflüssig. Frauen stören mich persönlich nicht in R2TW, vielmehr die hässlichen 3D-Porträtbilder der Charaktere - das nimmt mir einen Teil der Immersion. Die Darstellung in Three Kingdoms gefällt mir sehr gut. CA sollte sich dennoch lieber auf neue Projekte konzentrieren, um die gewohnte Qualität zu liefern.
      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
    • Nonsensification schrieb:

      Frauen stören mich persönlich nicht in R2TW
      Mich auch nicht. :)

      Imperator Bob schrieb:

      und Total War war noch nie historisch korrekt
      Was soll da nicht korrekt sein? Erstens sind die meisten Armeegeneräle eh fiktional (schon eher historisch korrekt bei den DLC-Feldzügen von Hannibal und Cäsar & Co.) und zweitens gibt es mit z.B. Walküren und Amazonen auch durchaus weibliche Kampfkultur. Ist bei TW auch nicht ganz neu: Ich erinnere mal an die germanischen Kreischerinnen (nervig und eher nicht historisch) und Bogenamazonen aus RTW1 - die hat Mogges doch so geliebt, oder? :) Gut, weibliche Generäle und Anführer gab es da noch nicht.
      Ich kann mir also auch einen weiblichen General aus den skythischen Ebenen vorstellen. Bogenschützin zu Pferd oder zu Fuß.

      Und in Ägypten hatte der Pharao den Oberbefehl über die Truppen. Also theoretisch hätte Kleo auch Staub fressen können. Aber die Lady zog das Gift vor. :) Denke aber um allgemein eine weibliche ägyptische Generalseinheit rekrutieren zu können reicht nur der Herrscher nicht aus. Obwohl es ja einige ägyptische Königinnen gab.

      Kompromiss wäre halt, weibliche Herrscher im ganzen Spiel zuzulassen - was ich als durchaus realistisch sehe. Irgend eine germanische Schwertjungfer oder eine Amazone die die Macht übernommen hätten kann ich mir da durchaus vorstellen. Und damit dann auch Königinnen ins Feld führen zu können.

      Kleopatra VII. in der Augustus-Kampagne:




      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • Imperator Bob schrieb:

      Ist doch Schwachsinn, die Spawnrate ist niedrig

      Ich habe es ja noch nicht erlebt. Wenn aber bei Rom (wo es scheinbar gar nicht vorkommt) plötzlich alle Generäle weiblich wären, würde mich das stören.

      Der Screenshot kann natürlich auch gestellt gewesen sein, etwa immer alle Männer in den Tod schicken bis halt nur noch Frauen übrig waren.

      Ansonsten bleibe ich bei meiner Meinung. Als Option gut, aufgezwungen schlecht.
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Fairas schrieb:

      Der Screenshot kann natürlich auch gestellt gewesen sein, etwa immer alle Männer in den Tod schicken bis halt nur noch Frauen übrig waren.
      Welcher? Meiner jetzt? Der ist von heute morgen und schnell von mir geschossen - ohne das vorher irgend jemand getötet wurde. ;) Außerdem sind ja, bis auf Kleo, alles Männer bei den Streitwagen.



      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • Haha, da schaue ich in den Thread und merke, dass euch das nach einer Woche immer noch beschäftigt. An mir ist das Ganze ungefähr so vorbeigegangen, wie RTW 2 :pfeif:

      Flavius Jolius schrieb:

      z.B. Walküren
      Das sind aber Jenseitsjungfern...so wie 72 Stück, die es bei den Dschihadisten gibt. :P
      ___ ___ ___ ___ ___
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • Draconarius schrieb:

      Haha, da schaue ich in den Thread und merke, dass euch das nach einer Woche immer noch beschäftigt. An mir ist das Ganze ungefähr so vorbeigegangen, wie RTW 2 :pfeif:

      Flavius Jolius schrieb:

      z.B. Walküren
      Das sind aber Jenseitsjungfern...so wie 72 Stück, die es bei den Dschihadisten gibt. :P
      Dann nenn sie von mir aus Schwertjungfern, Hausdrachen oder sonstwie. :)



      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • Benutzer online 1

      1 Besucher