[S2] UMFRAGE: Ladezeiten

  • [S2]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Naja, die Mühle hält dafür auch paar Jährchen, ich glaub die nächsten 8 Jahre muss der nur Garfikkarten nachkaufen :D

    Über Ladezeiten hab ich mich nur mit meim alten Systhem bei Empire beschwerern können, oder jetzt bei Metro 2033 und Cossacks2 sowie stalker Call of Pripiyat^^

    Alles andere läuft gut, Shogun lag bei etwa 10s Ladezeit aufm neuen Systhem das du meiner Sig entnehmen kannst^^

    Mein Systhem: Intel Q9550 2,89Ghz
    Sapphire Radeon HD 4890 Vapor-X
    Asus P5Q SE2 Board
    4GB Ram
  • Nein ist mein "neues" wenn auch schonwieder 2 jahre alt^^

    Mittlerweile ist allerdings ein anderes Motherboard drin (ein SE3) und DDR3 Ram, läuft allerdings alles auf einer besonders hoch drehenden WD HDD mit 500GB.

    Ansonsten ist nur die Grafikkarte auf 950Mhz übertaktet und der GDDR ein wenig (Glaube 650Mhz, bin mir aber nichtmehr sicher)

    Ich wunder mich selber immer wieder wieso das Systhem so schnell ist, ich vermute weil die Grafikkarte nur DX10.1 kann und damit die Berechnung der DX11 Effekte gespart wird, aber wer weiß^^
    Wenn irgendwann mal was Ruckeln sollte hol ich mir billig noch ne 4890 und lass die im Crossfire laufen, das Netzteil hat die Kapazitäten für, Strom muss ich ja nich selber zahlen :D

    Mein altes Systhem is folgendes:
    Intel Core2Duo E6400 2,16Ghz
    Fujitsu Siemens Board
    XFX Radeon HD3850
    2Gb DDR2 Ram
    Samsung HDD 500GB

    Da konnt ich bei Empire während der Rundenberechnung n Buch aufschlagen und ne Tasse Tee kochen, Shogun hab ich damit nie versucht^^

    Mein Systhem: Intel Q9550 2,89Ghz
    Sapphire Radeon HD 4890 Vapor-X
    Asus P5Q SE2 Board
    4GB Ram
  • Ich habs spaßeshalber mal genauer gemessen, bei einem eigenen Gefecht lagen die Ladezeiten bei etwa 13 Sekunden, bei der Kampagnenkarte bei etwa 35, also von Klick des Angriffsbuttons an, bis zum Moment in dem man die Einheiten sieht. Habs aber auch nur einmal getestet, Mittelwerte oder so was gibt es also nicht. Rein vom Gefühl her ist das aber eigentlich noch immer ziemlich kurz, gerade im Vergleich zu früher.

    Einstellungen sind dabei alle auf Ultra und alle Effekte die es so gibt sind eingestellt, alles im DirectX 11 Modus und mit einer Auflösung von 1920x1080.

    System:
    i7 3770
    GTX 670
    8GB DDR3 RAM
    Und installiert war das ganze auf einer Samsung 830 Series SSD Festplatte mit 256GB.
    Installiert ist Win7 64 Bit.

    Wenn du die Ladezeiten auf 10 Sekunden oder darunter drücken willst, kannst du das mit dem System sicher auch tun, nur wäre es ziemlich bescheuert wegen ein paar Sekunden Ladezeit auf DirectX 11, die Auflösung oder sonst etwas verzichten zu wollen, dafür sieht Shogun 2 dann einfach zu gut aus^^
  • Mogges schrieb:

    Wird vielleicht ein verkappter Zählthread.

    Sowas in der Art hab ich auch gedacht, denn wer bitte schön kauft sich einen Rechner, der speziell auf die Ladezeite eines Spiels zugeschnitten ist.

    @Threadersteller
    Du solltest eher auf das Gesamtbild achten, als nur auf dieses zugegebenermaßen nervige Ladezeitenproblem. Wenn Du Dich nämlich nur danach richtest, könntest Du schon bald feststellen, dass Du zwar schnell lädst, dann aber Deine Grafik ruckelt oder immer wieder Abstürze den Spielspaß mindern. Ich empfehle Dir daher darüber nachzudenken, was Dir in dieser Frage wichtiger ist - und danach zu entscheiden. Ich würde das zumindest tun. ;)
  • @Imperator Bob

    Also, nochmals danke :)

    @Lucius Vantarius

    s. # 20

    Für mich ist der Thread geschlossen. Werde mich an Imperator Bob´s System orientieren.
    Aus anderen Foren habe ich erfahren, das die Ladezeiten stark von der cpu abhängen, d.h. umso höher der Takt, desto kürzer die Ladezeiten (sollte natürlich eine cpu neuerer Generation sein, also ivy bridge, oder verhältnismäßig höher getaktete sandy bridge), eine ssd hilft selbstverständlich auch, aber nicht allein.

    Danke an alle, die mitgemacht haben.
  • Benutzer online 1

    1 Besucher