[S2] Shogun II - Ja / Nein

    • [S2]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [S2] Shogun II - Ja / Nein

      Ich spiele mit dem Gedanken mir Shogun II zu kaufen.

      Ich habe mich damals längere Zeit auf das Release gefreut, aber als das Spiel rauskam, waren die Meinungen zum Spiel so schlecht und so viele enttäuschte Spieler haben Beiträge in Foren verfasst, dass mir spontan die Lust vergangen ist.

      Zwischenzeitlich wird sich jedoch einiges getan haben und ich habe gesehen, dass auch einige neue Mods gibt. Daher wollte ich euch fragen, ob es sich lohnt, das Spiel zu kaufen.

      Bitte postet hier aber keine Fanboy-Meinungen; es gibt immer Leute, die alles toll finden und alles positiv sehen; das würde aber bei mir falsche Erwartungen hervorrufen.

      Zu mir: Ich spiele seit RTW jedes Spiel der Total War Reihe bis ETW; mir haben die Spiele immer sehr gut gefallen, weil sie Langzeit-Spaß, Wiederspielwert bieten und ich mich sehr für Geschichte interessiere und das Spiel damit für mich umso interessanter wird.
      Was mich nicht interessiert, sind tolle Gemetzel-Arcade-Schlachten, extra einfaches Gameplay, kurze anspruchslose Schlachten.

      Was wichtig für mich zu wissen ist: Gibt es viele Bugs? Sind die Einheiten und Fraktionen interessant gestaltet? Mit ETW wurde ja ein Schritt in die falsche Richtung gemacht: Alle Fraktionen fast gleiche Technologien und Einheiten. Find ich persönlich nicht gut. Ist die strategische KI intelligent, die Diplomatie ebenfalls?

      Ich spiele kein Multiplayer; daher, gibt es empfehlenswerte Mods, die das Gameplay entscheiden verbessern?

      Ich hoffe, ihr könnt mir bei meiner Entscheidung helfen. Danke schon mal! (:
    • ALso es kommt wohl darauf an, auf was du aus bist. Shogun 2 wird dich kaum mehr als für ~20 Stunden beschäftigen, zumindest im SP, da im Prinzip sich fast jede Fraktion gleich spielt. WEnn du Shogun 2 recht günstig bei nem ANgebot oder so bekommst (also für 10 Euro oder so) würde ich schon zulangen, aber wenn du nur die "gute Generation" der TW Reihe gewöhnt bist, also S1, ME1, RTW und ME2 wird Shogun 2 natürlich ein "böses" Erwachen für dich sein. Soll nicht heißen, dass es ein schlechtes Spiel ist und/oder keinen Spaß macht, es hat einfach nicht die Langzeitmotivation anderer Titel der Reihe.

      Gibt es viele Bugs?


      Keiner der mir je aufgefallen ist.

      Sind die Einheiten und Fraktionen interessant gestaltet?


      Beim ersten Mal spielen sind die Einheiten ganz nett und so, aber halt für jede Fraktion sehr ähnliche Einheiten. Die Fraktionen unterscheiden sich nur minimal in Lage und gewissen Boni.

      Ist die strategische KI intelligent, die Diplomatie ebenfalls?


      Man kann wohl sagen, dass sie eine stete Verbesserung erlebt hat, insbesondere seit ME2 oder Empire, kannst also hier eher mit positiven Erfahrungen zählen.

      daher, gibt es empfehlenswerte Mods, die das Gameplay entscheiden verbessern?


      Die Darth Mod gibt es auch für Shogun 2, aber sie verbessert das Spielerlebnis nicht so krass wie die Mods für RTW/ME2.
      „The Wheel of Time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again."
    • Also eigentlich gibt es keinen Grund dir hier zu antworten. Alle deine Fragen könntest du selbst beantworten, wenn du die Threads hier durchlesen würdest.

      12 Spieler 12 Meinungen. Ich finde Shogun 2 sehr gut. Das Spiel läuft sehr stabil. Ich konnte noch keine Bugs finden und auch die Performance ist gut. Die Fraktionen sind sich recht ähnlich, die Unterschiede minimal. Das ist aber auch historisch bedingt. Trotzdem macht mir das Spiel Spaß und ich habe über 270 Stunden bisher damit verbracht. Die KI handelt sinnvoll und erkennt auch, wenn sie verliert. Die Diplomatie funktioniert hier gut.

      Letztlich musst du es selber raus finden, weil dir niemand hier sagen kann, ob dir das Spiel gefallen wird.

      "Die Glaubwürdigkeit der Politiker war noch nie so gering wie heute. Das liegt nicht zuletzt an einer Gesellschaft, die in die Glotze guckt. Die Politiker reden nur oberflächliches Zeug in Talkshows, weil sie meinen, es sei die Hauptsache, man präge sich ihr Gesicht ein."
      - Helmut Schmidt, Bundeskanzler a.D., SPD, *1918 +2015

    • Nun, Shogun 2, ja oder nein?
      Das ist eine berechtigte Frage. Die Grafik ist toll, die Steuerung eingängig und ja, das Ganze macht Spaß.
      Die beste Neuerung meiner Meinung nach ist die Multiplayer Kampagen. Wenn man weiß, wie man die Asynchronität wieder wegkriegt, macht sie schon viel Spaß.
      Ansonsten schließe ich mich John an.

      Ich würde dir zwar eher zu Fall of the Samurai raten, hat mir mehr Spaß bereitet, aber auch Shogun 2 ist den Kauf noch wert.
      Warte bis zum Ostersale auf Steam und hol dir beides für 15,00 Euro.

      Oder warte bis Oktober und hol dir Rome 2.
      Es ist manchmal besser einzuschreiten, als nur tatenlos daneben zu stehen und zuzusehen, wie ein Unschuldiger leidet.
      Mahatma Gandhi

      Kill or be killed! William Fairbairn
    • Was wichtig für mich zu wissen ist: Gibt es viele Bugs? Sind die Einheiten und Fraktionen interessant gestaltet? Mit ETW wurde ja ein Schritt in die falsche Richtung gemacht: Alle Fraktionen fast gleiche Technologien und Einheiten. Find ich persönlich nicht gut. Ist die strategische KI intelligent, die Diplomatie ebenfalls?


      Die KI ist imho gar nicht so schlecht, aber das ist auch Ansichtssache und hängt auch mit dem Spielstil zusammen.
      Das Spiel ist aufjedenfall auf den höheren Schwierigkeitsgraden teilweise sehr herausfordernd.

      Was die Einheitenvielfalt angeht, ist es sogar noch einheitlicher als in ETW. Die Fraktionen unterschieden sich fast nur in den Bonussen die sie bestimmten Einheiten geben und vielleicht noch ein zwei Spezialeinheiten, ansonsten zieht jede Fraktion mit denselben Truppen in die Schlacht. Dafür ist das Balancing der Einheiten sehr gut gelungen.


      Was mich nicht interessiert, sind tolle Gemetzel-Arcade-Schlachten, extra einfaches Gameplay, kurze anspruchslose Schlachten.

      Die Schlachten sind zwar vergleichsweise kurz, aber imho anspruchsvoll, da es darauf ankommt den Gegner mit den richtigen Truppen am richtigen Ort zu begegnen. Und das ist teilweise deutlich schwieriger zu erreichen als es sich anhört.


      Das Spiel kostet 30 EUR, ob es dir das Wert ist hängt auch davon ab wie sehr du ein Fan des klassichen Japans bist. Wenn du mit Japanischer Kultur, Samurai und Ninja nichts anfangen kannst, dann ist Shogun II nicht wirklich etwas für dich. Vielleicht solltest du dir auch erstmal die Demo anschauen.
      "Wenn es dir auf den Kopf fällt, ist es eine Stein."
    • Alex_of_Newski schrieb:

      Man kann wohl sagen, dass sie eine stete Verbesserung erlebt hat, insbesondere seit ME2 oder Empire, kannst also hier eher mit positiven Erfahrungen zählen.
      Das ist schon mal gut.

      Alex_of_Newski schrieb:

      Beim ersten Mal spielen sind die Einheiten ganz nett und so, aber halt für jede Fraktion sehr ähnliche Einheiten. Die Fraktionen unterscheiden sich nur minimal in Lage und gewissen Boni.
      Also im Prinzip wie ETW?

      John schrieb:

      12 Spieler 12 Meinungen
      Ja, sehr richtig. Danach habe ich auch gefragt.

      John schrieb:

      12 Spieler 12 Meinungen. Ich finde Shogun 2 sehr gut. Das Spiel läuft sehr stabil. Ich konnte noch keine Bugs finden und auch die Performance ist gut. Die Fraktionen sind sich recht ähnlich, die Unterschiede minimal. Das ist aber auch historisch bedingt. Trotzdem macht mir das Spiel Spaß und ich habe über 270 Stunden bisher damit verbracht. Die KI handelt sinnvoll und erkennt auch, wenn sie verliert. Die Diplomatie funktioniert hier gut.
      Wenn ich mit ETW Spaß hatte, werde ich vermutlich auch mit S2 Spaß haben? Hört sich zumindest so an, als wär Shogun keine Verschlechterung zu ETW?

      Samurai schrieb:

      Ich würde dir zwar eher zu Fall of the Samurai raten, hat mir mehr Spaß bereitet, aber auch Shogun 2 ist den Kauf noch wert.
      Warte bis zum Ostersale auf Steam und hol dir beides für 15,00 Euro.

      Oder warte bis Oktober und hol dir Rome 2.
      Inwiefern ist Fall of the Samurai "besser" als Shogun? Mich haben die Erweiterungen bei ETW Spielen nie so gereizt, weil mir die Hauptspiele meistens extrem gut gefallen haben und die Erweiterungen das Hauptspiel oftmals eher kleiner gemacht haben oder 'ne neue Kamagne hinzugefügt haben, anstatt die alte Kampagne zu erweitern.

      Rome 2 werd ich mir sowieso kaufen^^


      Noch ein paar Fragen:
      - Wie viele Runden dauert bei euch eine Kampagne im Schnitt
      - Wie groß ist die Strategie-Karte verglichen mit anderen TW Spielen?
      - Wie viel Jahre dauert eine Runde (Ein halbes? Wie bei ETW?)
      - Gibt es viele verschiedene Gebäude wie mei MTW 2 oder eher wenige wie bei ETW?
      - Ich nehme an, dass man den Stammbaum wie bei RTW nicht mehr verwalten kann und er wie bei ETW keine Rolle mehr spielt?

      Mir hat ETW eigentlich auch viel Spaß gemacht, auch wenn viele Verschlechterungen dabei waren. Wenn Shogun 2 immer noch so gut wie ETW ist, dann würd ich es mir wahrscheinlich kaufen.
      Ich find es immer gut, wenn die Karte sehr groß ist und man auch nach dem Erreichen des Kampagnen Ziels immer noch weiterspielen kann und den Rest der Welt erobert.

      Vielen dank für eure Antworten!

      Bonny schrieb:

      Das Spiel kostet 30 EUR, ob es dir das Wert ist hängt auch davon ab wie sehr du ein Fan des klassichen Japans bist. Wenn du mit Japanischer Kultur, Samurai und Ninja nichts anfangen kannst, dann ist Shogun II nicht wirklich etwas für dich. Vielleicht solltest du dir auch erstmal die Demo anschauen.

      Joa, es ist nicht mein Hauptinteresse, was Geschichte angeht. Aber da ich mich prinzipiell für alles, was mit Geschichte zu tun hat interessiere, wird es für mich so gesehen, bestimmt interessant sein.

      Wichtig ist mir vor allem, dass es ein Spiel ist, wo ich die Kampagne sehr lange spielen kann und über viele Runden hinweg ein Reich aufbauen kann, Bündnisse schließen, Kriege führen. Die Städte, Militär und Technologie sollten sich langsam über viele Runden hinweg entwickeln. So wie es bisher eigentlich bei allen Total War Spielen war. Dass man halt immer mal wieder paar Stunden dran spielt und wenn man mal wieder Lust drauf hat, weiter an seiner Kampagne rumspielen kann. Also wenn die Kampagne in 100 Runden oder so abgeschlossen wär und man danach nicht mehr viel machen kann, würd ichs mir eher nicht kaufen.
    • Das Spiel ist aus meiner Sicht besser als ETW, weil technisch viel ausgereifter.

      Die Karte ist so groß wie bei anderen TW-Spielen auch.

      Stammbaum gibt es und du kannst auch Erben ernennen oder Söhne adoptieren. Zudem sind deine Familienmitglieder auch als Einheiten auf der Karte und können in der Schlacht sterben, anders als bei ETW.

      Es macht bei Shogun2 auch aus historischer Sicht ausnahmsweise wirklich mal Sinn, die gesamte Karte zu erobern.

      Die Runden betragen 1 Jahreszeit (Sommer, Herbst, Winter, Frühling)

      Zum Ausbauen findest du in etwa so viele Gebäude wie bei ETW.

      Im späteren Spiel kommt auch der Kampf gegen den Shogun, es kommt also zum Bürgerkrieg. Das verlängert das Spiel auch noch einmal, weil dann alle Fraktionen gegen dich kämpfen.

      "Die Glaubwürdigkeit der Politiker war noch nie so gering wie heute. Das liegt nicht zuletzt an einer Gesellschaft, die in die Glotze guckt. Die Politiker reden nur oberflächliches Zeug in Talkshows, weil sie meinen, es sei die Hauptsache, man präge sich ihr Gesicht ein."
      - Helmut Schmidt, Bundeskanzler a.D., SPD, *1918 +2015

    • Also rein objektiv betrachtet ist Shogun 2 ein gutes Spiel das auch viele Sachen wirklich gut macht und die Serie in einigen Punkten auch wirklich weiterentwickelt. Wenn man jetzt allerdings einen hohen Wiederspielwert erwartet und das Spiel 1000 Stunden im Singleplayer spielen möchte, dann wird man vermutlich enttäuscht. Dazu ähneln sich die Fraktionen einfach zu sehr, sind alle fast völlig gleich bis auf die Farben und ein paar Boni (bei den Oda sind z.B. die Ashigaru stärker uhhh^^). Trotzdem, wenn man es sich nicht zum Vollpreis holt lohnt es sich eigentlich trotzdem. Im Gegensatz zu Empire ist das ganze dann zum Glück auch sehr Bugfrei.
      Die Diploamtie-KI und die KI verhält sich insgesamt intelligenter als in allen vorherigen Spielen, allerdings muss man auch sehen das die Diplomatie durch die Reichsteilung ziemlich kaputt gemacht wird, aber immerhin gibt es dafür auch eine oder mehrere Mods die da etwas nachbessern. Mods an sich gibt es schon ein paar, die bekannte Darthmod z.B. aber so was umfangreiches wie bei Rome, Medieval 2 oder sogar Empire solltest du erst mal nicht erwarten.

      Ansonsten, Gebäude gibt es nicht annähernd so viele wie bei Medieval 2, ist da sehr ähnlich wie ETW. Stammbaum gibt es auch wieder und ist auch wieder wichtig. Die Karte ist wesentlich kleiner als bei Empire, von der Provinzzahl aber glaube ich nicht viel kleiner als bei Medieval 2, gibt aber eben nur Japan zu erobern, was das ganze recht klein erscheinen lässt.
      Zu den anderen Sachen kann ich gerade nichts so genau sagen, ist schon länger her das ich es gespielt habe und mein letztes Spiel war mit FotS, da ist das mit den Jahreszeiten z.B. auch noch mal ein kleines bisschen anders. Ich finde aber das Add-on lohnt sich fürs kleine Geld durchaus auch, irgendwie fühlt sichd as Gameplay da noch mal ein Stückchen runder an, auch wenn die Variation bei den Einheiten nicht gerade viel besser wird.

      Und bitte keine Doppelposts, wir haben dafür eine Editfunktion welche deine editierten Beiträge als neu anzeigt.