Pillars of Eternity

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unser traditionelles Tippspiel zur Bundesliga geht am 24. August 2018 in die neue Saison 2018/19 - es ist Zeit sich wieder anzumelden. Viel Spaß. TWF-Tippspiel zur Bundesliga - Saison 2018/2019
    • Pillars of Eternity

      Obsidian entwickelt einen neuen Titel, mit den schönen Namen Project Eternity, welches in die Fußstapfen von Baldurs gate und den Klassikern von Obsidian/Black Isle/Interplay treten soll.

      Project Eternity will take the central hero, memorable companions and the epic exploration of Baldur’s Gate, add in the fun, intense combat and dungeon diving of Icewind Dale, and tie it all together with the emotional writing and mature thematic exploration of Planescape: Torment.

      Combat uses a tactical real-time with pause system - positioning your party and coordinating attacks and abilities is one of the keys to success. The world map is dotted with unique locations and wilderness ripe for exploration and questing. You’ll create your own character and collect companions along the way – taking him or her not just through this story, but, with your continued support, through future adventures. You will engage in dialogues that are deep, and offer many choices to determine the fate of you and your party. …and you'll experience a story that explores mature themes and presents you with complex, difficult choices to shape how your story plays out.




      Auch wenn das Ganze über Kickstarter anläuft, bin ich gespannt was aus diesen Projekt wird.
      Project Eternity by Obsidian Entertainment — Kickstarter

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Twilight ()

    • Ich hoffe wirklich das Obsidian sich hier selbst übertrifft, bisher haben sie immer gute Spiele abgeliefert, aber keine überragenden. Was umso tragischer ist weil man häufig Vertragsarbeiten für Bioware abgeliefert hat und damit in direkter Konkurrenz mit einem der besten Entwickler stand. Allerdings scheint sich Bioware seit DA 1 ja endgültig von klassischen Rollenspielen verabschiedet zu haben (mal davon abgesehen das sie für ME3 viel Kritik bei der Story einstecken mussten...), von daher schön das Obsidian da in die Presche springen will. Vielleicht steigt die Qualität ja auch schon alleine dadurch das man keinen Publisher im Hintergrund hat der auf einen frühen Release drängt.

      EDIT: Weil es im Trailer am Anfang vorkommt: Ein Arcanum 2 wäre mir aber lieber :D
    • Woas? Also Fallout 1 und 2 sind doch wohl wirklich Klassiker und unglaublich gute Spiele. Kotor 2 ist ohne die Bugs und mit dem wiederhergestellten Content in Sachen Rollenspielaspekten, Characterentwicklung etc. pp dem Vorgänger überlegen, ebenso wie New Veags Fallout 3.
      Ich hätte zwar gerne was anderes als ein Fantasyszenario gesehen, vielleicht eher sowas wie in Arcanum, aber naja, je mehr ich lese , desto mehr gefällts mir. Sind ein paar echt interessante Konzepte dabei, die man hutzutage viel zu oft vermisst.

      Non-combat skills are gained separately from combat skills. You shouldn't have to choose between Magic Missile and Herbalism. They should be separate types of abilities, and you should spend different points to get each one.

      All non-combat skills are useful. If we add lockpicking to the game, we will make sure that there are locks to pick and worthwhile rewards for getting past them.

      Combat can be avoided with non-combat skills. There will often be ways to avoid fighting. Yes, we will have the standard methods of talking your way out of a fight or sneaking around an encounter, but there will be other ways too. Perhaps you can re-sanctify a desecrated cemetery to prevent any further undead from rising, or maybe figuring out a way across a ruined bridge will always avoid the bandits on this side of the river.
      Avoiding combat does not lead to less experience gain. You shouldn't go up levels any slower by using your non-combat skills rather than your combat skills. We plan to reward you for your accomplishments, not for your body count.
    • Über die Fallout Reihe kann ich nichts sagen, aber Obisdian ist letztendlich nicht Black Isle, auch wenn die Gründer da her kommen und ein Spiel das erst jahrelang von Fans nachbearbeitet werden muss ist nicht unbedingt das beste Beispiel um die Fähigkeiten von Entwicklern zu beweisen^^
      Aber wie gesagt, ohne einen Publisher im Nacken hoffe ich das sie sich da steigern können, denn die Bugs und einfach Sachen die unfertig rüber kamen waren tatsächlich meistens die größten negativen Faktoren. Ist auch etwas was ich immer besonders schade finde, wenn man das Potential sehen kann was daraus hätte werden können, nämlich ein absolutes spitzen Spiel, das ganze dann durch viele kleine Schnitzer versaut wird und am Ende dann "nur" etwas gutes bei rauskommt.

      Achja, das mit den Skills klingt ein bisschen danach als würde ich in dem Spiel vielleicht tatsächlich mal wieder einen Dieb spielen, in Arcanum hab ich teilweise Stunden damit verbracht die gesamte Spielwelt auszuplündern :D
    • Imperator Bob schrieb:

      Aber wie gesagt, ohne einen Publisher im Nacken hoffe ich das sie sich da steigern können, denn die Bugs und einfach Sachen die unfertig rüber kamen waren tatsächlich meistens die größten negativen Faktoren.

      Was ja eben daran lag, dass ein böser Publisher immer zuviel Druck gemacht hat ^^
      Ob nun Interplay/Black Isle/Obsidian, die Jungs haben mehrfach bewiesen, dass sie neben dem grundlegenden Rollenspielhandwerk es schaffen einer Welt leben einzuhauchen, gute stories zu schreiben, ausgezeichnete Dialoge und Quests. Ist einfach auch mal schön von Questgebern hintergangen und belogen zu werden, bzw nicht zu wissen, ob man nun das "Richtige" getan hat.

      Imperator Bob schrieb:

      Achja, das mit den Skills klingt ein bisschen danach als würde ich in dem Spiel vielleicht tatsächlich mal wieder einen Dieb spielen, in Arcanum hab ich teilweise Stunden damit verbracht die gesamte Spielwelt auszuplündern :D

      Klingt aufjedenfall vielversprechend, das Schreit fast schon nach mehreren Durchgängen mit unterschiedlichen Spielweisen ^^
    • Ach, was solls. Ein eigener Thread hat der Titel verdient, auch wenn es bedeutet, dass ich hier 2 jahrelang Alleinunterhalter spielen werden.

      Heute gab es ein recht umfangreiches Update, indem man einiges über den Lore erfahrne konnte und das Ganze klingt bisher mehr als interessant!
      Was noch viel wichtiger ist, es gab den ersten Screenshot aus dem ultra frühen Entwicklungsstadium!

      Spoiler anzeigen

      Unbedingt in Originalgröße anschauen!


      Das sieht einfach mal fantastisch gut aus, mit einem schönen Level an Detailgrad und wunderbar stimmig :love:

      Jetzt heißt es nurnoch Fingerkreuzen, dass die Fans noch eine weitere Million drauflegen können, für eine Festung alá Baldurs Gate II und eine weitere Metropole im Spiel.

      Das ganze Update, inklusive den Infos zur Hintrgrundgeschichte des Universum, findet ihr hier: Project Eternity by Obsidian Entertainment Updates — Kickstarter
    • Gerade vor wenigen Sekunden ist der günstigste "Pledge", der das Spiel beinhaltet (20 $) ausverkauft worden. Da hätte ich ja sogar noch überlegt. Aber da ich bei so einem Spiel aber sowieso gerne eine Packung habe - selbst, wenn, wie heute üblich, eigentlich nix drin ist außer der DVD -, warte ich doch lieber bis zur Veröffentlichung. Hoffen wir, dass das Spiel tatsächlich ein wenig den Geist von Baldur's Gate wiederbeleben wird. Könnte ja auch sein, dass es eher altbacken und spießig sein wird.
    • So, nach einem Monat ist die Kickstarter Kampagne nun zu Ende und um es kurz zu machen: man hat einige Rekorde gebrochen!
      Allein über Kickstarter haben 73 986 Leute insgesamt 3 986 929$ gesammelt. Project Eternity ist damit das erfolgreichste Spiel, was je über Kickstarter finanziert worden ist und hat damit das Projekt von Tim Schaefer überholt, der ebenfalls wie auch Ray Muzyka und Notch genügend Geld gegeben hat, um einen eigenen NPC im Spiel zu kreieren ^^
      Dazu kommen noch grobe 120 000$ via Paypal und einige tausend Dollar von anderen Seiten.
      Damit haben die Fans über 4 Millioen Dollar gesammelt und das Spiel, was schon bei seinem eigentlichen Ziel von 1,1 Millionen Dollar ungefähr die Ausmaße eines Baldurs Gate haben sollte, um folgende Features erweitert:

      11 classes
      6 races (with Subraces/different cutures)
      8 companions (plus a mercenary hall, where you can hire generic companions)
      More Factions
      Player house
      A stronghold
      Second big City
      A huge mega dungeon of at least 13 levels
      Music performed by a live orchestra
      And much more.



      Neues InGame Material gab es leider nicht zu sehen, es gab lediglich ein Update übers Lore und erste Infos über Kampfsystem. So wird es ein Ausdaur und Trefferpunkte System geben, wobei man bei bei Angriffen dann hauptsächlich Ausdauer verliert. Sinkt diese auf Null, wird der Character ohnmächtig. Verliert ein Char alle Trefferpunkte, ist sein Tod permanent, da es keine Wiederbelebungszauber gibt Auch Heilzauber werden relativ selten sein. Inwiefern eigene Aktionen Ausdauer Kosten, wie stark die Regeneration und Wiederherstellungsfähigkeiten von Stamina sind, bleibt abzuwarten, aufjedenfall verspricht das Konzept strategisch interessante Kämpfe.

      Modding wird übrigens sehr großgeschrieben und Obsidian ist bereits eine Partnerschaft mit dem Nexusnetwork eingegangen.
      Da jetzt noch soviel Content durch die ganzen Spenden hinzukommt, bleibt Abzuwarten ob der April 2014 en realistischer Termin ist. Jetzt muss Obsidian nur noch liefern.

      PS: Hier mal eine grafische Darstellung wie sich die Aktion so entwickelt hat.
      Project: Eternity Kickstarter Progress
    • So, ist zwar in letzter Zeit etwas ruhig geworden, aber das Team von Obsidian haut immer noch regelmäßig Updates über die aktuelle Entwicklung raus. So kann man sehr gut nachvollziehen, wo derzeit der Fokus der Entwickler liegt, es wurde über die Herangehensweise des Hauptplots gesprochen (allerdings ohne Details zu verraten) usw.
      Zuletzt gab es ein kleines Art Update, wo man auch eine der neuen Rassen bestaunen konnte, allerdings uncolouriert.



      Update #34: FIRST ART UPDATE - Project Eternity: Announcements and News - Obsidian Forum Community
    • Baldurs Gate war mein erstes Rollenspiel überhaupt und ich habe es wirklich geliebt. Es wäre toll, wenn sie etwas derartiges wieder hinbekämen. Auch wenn ich mir nicht ganz sicher bin, ob ich mich noch einmal an die Sichtweise von oben gewöhnen kann.