Spiele der Total War Reihe - Mit oder ohne Cheats?

    • [Spekulation]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Die neue TWL Season ist mit einem mehrere Titel umspannenden Turnier gestartet alles relevante dazu findet Ihr hier Klick mich hart
    • Spiele der Total War Reihe - Mit oder ohne Cheats?

      Die Total War Reihe- Mit, oder ohne Cheats? 25
      1.  
        NEIN! Ich bin No-Cheater! (19) 76%
      2.  
        Nur wenn es nicht anders geht! (3) 12%
      3.  
        Joa, ab und zu. (2) 8%
      4.  
        Mit Cheats, ohne ist es bisschen blöde! (1) 4%
      Servus!
      Ich mach hier mal eine kleine Umfrage auf, ob ihr (egal bei welchem Spiel der Reihe) ausschliesslich mit Cheats, gelegentlich mit Cheats, oder absolute No-Cheater seit.

      Ich hab bei Rome Total War gecheatet und bei Medieval II, ich finde anders kann man das nicht so wirklich spielen, ohne ewig zu warten oder getötet zu werden.
    • Joa, ab und zu.

      Hat halt den Grund, das ich ein Kartenfetischist bin
      und mir gern als erstes die Karte zu Gemüte führe (bei neuen Mods).... ^^


      Der Pfad der Gerechten ist auf beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer. Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch das Tal der Dunkelheit geleitet, denn er ist der wahre Hüter seines Bruders und der Retter der verlorenen Kinder. Ich will große Rachetaten an denen vollführen, die da versuchen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten und mit Grimm werde ich sie strafen, das sie erfahren sollen ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe!
    • Ehm, ohne Cheats bekommst du kaum ein geordnetes Einheitensystem, gescheite Städte und gescheite Attentäter.
      Außerdem warte ich keine 30 Runden bis ich endlich alles bau-verfügbare gebaut hab...
      Und dieses unübersichtliche Einheitendurcheinander, damit man gerade so Gegner besiegen kann (das macht der Gegner ja auch) kann ich nicht ab.
      Erst recht nicht, wenn einem das Geld fehlt um Stadtmiliz-Trupps fortzubilden, denen 10 Soldaten fehlen. Bäh- sowas mag ich garnicht.

      Und Medieval II Total War ist eines (für mich) der wenigen Spielen, die man trotz Cheats genießen kann und trotzdem Spaß machen.

      Und es steht ja jedem frei, nur was haltet ihr davon, wäre meine Frage ;)
    • Pausenclown schrieb:

      Hat halt den Grund, das ich ein Kartenfetischist bin
      und mir gern als erstes die Karte zu Gemüte führe (bei neuen Mods).... ^^

      Geht mir genauso :D
      Einzige Ausnahmen sind gewonnene, lange Schlachten und das Spiel atürzt nach der Rückkehr auf der Kampagnenkarte ab. Da benutze ich dann den Auto Resolve Cheat um wenigstens einigermaßen an das Originalergebnis zu kommen.

      Lucius Vantarius hat diesen Beitrag negativ bewertet.

      Twilight ist dieser Beitrag egal und fast spamverdächtigt ;)
    • .Alduin. schrieb:

      Ehm, ohne Cheats bekommst du kaum ein geordnetes Einheitensystem, gescheite Städte und gescheite Attentäter.
      Außerdem warte ich keine 30 Runden bis ich endlich alles bau-verfügbare gebaut hab...

      Doch, bekommst Du.... nach den von Dir erwähnten 30 oder mehr Runden. ^^

      Es kommt halt auf die Spielweise jener Person an.
      Ich selbst kann mit solchen Dingen sehr gut leben.
      Als ich noch aktiver gespielt habe, war es vor allem Deus le Vult, die mich begeistert hat.
      Mehr als 800 Runden zum zocken, kaum Geld (also Wahl zwischen Ausbau oder Krieg), sehr hoher Rollenspielanteil. :love:

      Wie gesagt, jemand anderes würde diese Spielweise vielleicht verfluchen.... ^^


      Der Pfad der Gerechten ist auf beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer. Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch das Tal der Dunkelheit geleitet, denn er ist der wahre Hüter seines Bruders und der Retter der verlorenen Kinder. Ich will große Rachetaten an denen vollführen, die da versuchen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten und mit Grimm werde ich sie strafen, das sie erfahren sollen ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe!
    • Twilight schrieb:

      Einzige Ausnahmen sind gewonnene, lange Schlachten und das Spiel atürzt nach der Rückkehr auf der Kampagnenkarte ab. Da benutze ich dann den Auto Resolve Cheat um wenigstens einigermaßen an das Originalergebnis zu kommen.
      Das ist zumindest ein vernünftiger Grund, neben toggle_fow, um die Neugier zu befriedigen, wie sich die KI-Staaten am anderen Ende der Karte entwickelt haben. Aber dass man nicht sofort Super-Attentäter und High-Tech-Einheiten hat, ist ja wohl gerade der Sinn eines solchen Spiels. Und wie Azaghal schon sagte: TW-Spiele werden ohne Cheats schon eher zu früh leicht als zu spät.

      Deswegen kann die Frage ja wohl kaum ernst genommen werden. Obwohl ich, zugegeben, bei einem Spiel notorisch gecheatet habe, und das war GTA 2, weil das damals natürlich nur Spaß machen konnte, wenn man die höchste Fahndungsstufe sowie alle Waffen mit maximaler Munition hatte... Ohne Cheats wäre es aber besser gewesen.
    • Öhm nö, man kann sich ja auch selbst dosieren.
      Oder wer meint, dass ich alles sofort einnehme und mich dann freue? :pfeif:
      Nö, da ich Geschichte mag, fang ich natürlich nicht mit Musketiere und son Zeug an...
      Und ich bilde meine Armeen auch selber aus, aber mit Ordnung (zb. 3 Mal Stadtmiliz, 3 Mal Bogenschützen, hintereinander, geordnet).
      Und wenn einer meine noch nicht fertige Stadt angreigt, auto_winne ich den zurück...

      Und die Frage ist sinnvoll, da man sieht, es gibt solche und solche Leute ;)
    • .Alduin. schrieb:

      Ich hab bei Rome Total War gecheatet und bei Medieval II, ich finde anders kann man das nicht so wirklich spielen, ohne ewig zu warten oder getötet zu werden.

      Also ich wüsste nicht wie man Medieval 2 und Rome spielen könnte und verliert. Geht das überhaupt?

      Bei Empire und Shogun. Ok in den höchsten Schwierigkeitsstufen. GErade Shogun auf Legendär bietet hier eine Herausforderung.


      Aber Medieval und Rome? Verlieren? Ohne Mods? Ihr beliebt zu scherzen verehrter Herr,


      Auf einer Skala von 1 bis 10, wobei 10 das Höchste ist.
      Wie arrogant klang das jetzt?


      BEtreffend ewig warten für gute Einheitentypen.
      Vielleicht solltest du dir mal Mods wie Europa Barbarorum oder ROma Surrectum II anschauen. Dann kann man schon zu Beginn ein breites Spektrum an Einheiten ausbilden. Ohne zu Cheaten.

      Ansonsten an Cheats benutze ich eigentlich nur toggle fow. Neugierde und so.
      Aber sicher nicht zur Erleichterung.
      Wie wohl die meisten hier.

      Ich hab schonmal per Cheat dem Feind ein paar hunderttausend und alle Gebäude in den wichtigsten Städten hinzugecheatet. Aber mir selber?
      Da würde ich jeglichen Spaß verlieren.
      Deutschland – mein Herz in Flammen
      Will dich lieben und verdammen
    • Hm... komischweise ist das bei mir (und das nur bei dem Spiel) nicht so.
      Ich verlier nicht den Spaß und ich kenn eine weitere Person, die das genauso macht ;)

      Und Mods mag ich so oder so nicht so gerne, da ich lieber das orginal spiele.
      Aber kann ja jeder spielen wie er will, auch wenn ich das ohne cheaten, bisschen, nunja suboptimal finde.
      Und ohne Geldcheat kann man nicht lang überleben..
      selbst mit einem passablen guten Reich, gut entwickelten Städten und in Städten eben sehr hohe Steuern hatte ich noch -20000 Oder so an Einnahmen, da ich "nur" die Städte eine gescheite Garnision gegeben habe, die nicht mal ganz voll war teilweise.

      Ne, add_money ist mein Freund ;)
    • .Alduin. schrieb:

      Und ohne Geldcheat kann man nicht lang überleben..
      selbst mit einem passablen guten Reich, gut entwickelten Städten und in Städten eben sehr hohe Steuern hatte ich noch -20000 Oder so an Einnahmen

      Ohje und das in Vanilla?
      Will dir ja nicht zu nahe treten, aber irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, dass du den nun wirklich einfachen Wirtschaftspart des Spiels komplett ignorierst und lediglich alles ins Militär steckst. Ich mein, Wallensteins Taktik kann funktionieren, ist aber recht schwer durchzuführen in so einem Spiel und ich kann dir eigentlich nur empfehen mal zu veruchen den Armeehaushalt kelienr als deine Einnahmen zu halten, was deutlich spannendere Kampagnen hervorbringen kann,
      Ansonsten, die wneigsten Städte brauchen Garnisonen, solange sie nich frisch erobert wurden und dafür tun es auch billige Bauern, bzw die unterhaltsfreien Garnisionseinheiten.
    • Twilight schrieb:

      Twilight ist dieser Beitrag egal und fast spamverdächtigt

      Wieso soll ich ausführen, dass ich Cheater als "zweifelhafte Gestalten" ansehe? Das würde nur den Forenfrieden stören, und das will ich nicht. Also sage ich jetzt auch nichts dazu, wenn ich hier Sätze wie den von Dir zitierten lese, schließlich will ich den Herrn Alduin nicht verscheuchen. Stattdessen ziehe ich nur meine Augenbrauen hoch und schüttele meinen Kopf - und wende mich spannenderen Dingen zu. ;)
    • Lucius Vantarius schrieb:

      Das würde nur den Forenfrieden stören, und das will ich nicht. Also sage ich jetzt auch nichts dazu, wenn ich hier Sätze wie den von Dir zitierten lese, schließlich will ich den Herrn Alduin nicht verscheuchen. Stattdessen ziehe ich nur meine Augenbrauen hoch und schüttele meinen Kopf - und wende mich spannenderen Dingen zu. ;)

      Erstaunlicherweise tust du genau das gute Gegenteil mein lieber Herr ÜInsert Dienstgrad der deutschen Marine*

      Anscheinend scheinen deine anderen Dinge nicht so spannend zu sein, wenn du dir die Zeit nimmst einen so inhaltslosen, aber dennoch provuzierenden Post zu verfassen, denn mal ehrlich, jemand der fünfmal durch die Waldorfschule gefallen ist hat genug Phantasie um die Abneigung in deinem Beitrag zu erahnen und erreichst eben genau das, was du ja angeblich verhindern willst, nämlich den Forenfrieden stören (wozu dein zweiter Beitrag sein Übriges tut.
      Fassen wir zusammen: Du hast keine klare Aussage getätigt und dabei einen missfelligen Unterton verwendet. Das ist für mich störender Spam mehr nicht.
      Entweder hast du was zum Thema zu sagen, ansonsten gelten die Weisheiten unseres Lieblingsantisemiten:



      Ansonsten einen schönen Abend dir noch :kaffee:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Twilight ()

    • Ich bin ein ganz klarer NO-Cheater! Ich finde Cheats zerstören den Spielspaß und das in so ziehmlich jedem Spiel!

      Grade im Multiplayer sind Cheater, Droper und Buguser eine Pest und versauen damit sogar und grade anderen Spielern die ehrlich spielen den Spaß!

      Aber auch im Singleplayer finde ich nimmt cheaten die Herausforderung, den Ergeiz und führt dazu das man schneller das Spiel in die Ecke stellt, weil es langweilig wird und man den Spielspaß verliert. Und was es eine Leistung schon wert, wenn sie nicht selbst erarbeitet ist, sondern gecheatet.

      Ich mein, wenn man sich in GTA mal Waffen cheatet um einen drauf zu machen, kann ich das zum Teil noch verstehen. Aber wenn ich das nutz um mir die Story und Missionen zu vereinfachen find ichs schon wieder scheiße... weil man sich so selbst die Herausforderung zu nimmt.

      Ich suche in Spielen gerne die Herausforderung und meist ist der Verstand doch fast jeder KI, die heute programmiert wird, überlegen. Ich spiel gern auf hohen Schwierigkeitsstufen und möchte u.a. mir selbst zeigen, dass ichs kann. Um es auf den Punkt zu bringen:"Ich brauche Gegner, keine Opfer!"

      Ansonsten kann ich nur Twiggels zustimmen!
      Also ich wüsste nicht wie man Medieval 2 und Rome spielen könnte und verliert. Geht das überhaupt?

      Bei Empire und Shogun. Ok in den höchsten Schwierigkeitsstufen. GErade Shogun auf Legendär bietet hier eine Herausforderung.

      Die Kunst des Krieges

      "Wenn Du Deinen Feind kennst und dich selbst kennst, brauchst du das Ergebnis von 100 Schlachten nicht zu fürchten."
      "Die höchste Form der Kriegsführung ist die Zerstörung des Willens seines Feindes, um so allen Angriffen vorzubeugen."
      "Bist du umzingelt, verwende Kriegslist und befindest du dich in einer hoffnungslosen Situation, kämpfe."
      "Die größte Leistung besteht darin, den Widerstand des Feindes ohne einen Kampf zu brechen."
      "Der Weg, den alle gehen, ist populär. Der Weg, den keiner kennt, ist schnell."
      "Begegne der Unordnung mit Ordnung und dem Ungestüm mit Ruhe."
      "Chancen multiplizieren sich, wenn man sie ergreift."
      "Der Krieg liebt den Sieg und nicht die Dauer."
    • Twilight schrieb:

      Lucius Vantarius schrieb:

      Das würde nur den Forenfrieden stören, und das will ich nicht. Also sage ich jetzt auch nichts dazu, wenn ich hier Sätze wie den von Dir zitierten lese, schließlich will ich den Herrn Alduin nicht verscheuchen. Stattdessen ziehe ich nur meine Augenbrauen hoch und schüttele meinen Kopf - und wende mich spannenderen Dingen zu. ;)

      Erstaunlicherweise tust du genau das gute Gegenteil mein lieber Herr ÜInsert Dienstgrad der deutschen Marine*

      Anscheinend scheinen deine anderen Dinge nicht so spannend zu sein, wenn du dir die Zeit nimmst einen so inhaltslosen, aber dennoch provuzierenden Post zu verfassen, denn mal ehrlich, jemand der fünfmal durch die Waldorfschule gefallen ist hat genug Phantasie um die Abneigung in deinem Beitrag zu erahnen und erreichst eben genau das, was du ja angeblich verhindern willst, nämlich den Forenfrieden stören (wozu dein zweiter Beitrag sein Übriges tut.
      Fassen wir zusammen: Du hast keine klare Aussage getätigt und dabei einen missfelligen Unterton verwendet. Das ist für mich störender Spam mehr nicht.
      Entweder hast du was zum Thema zu sagen, ansonsten gelten die Weisheiten unseres Lieblingsantisemiten:



      Ansonsten einen schönen Abend dir noch :kaffee:


      Richtig, weginstens mal eine gescheite Meinung ;)
      Nagut, ich mag es nunmal nicht wenn eine Stadt nur 2 bis 3 Bauerneinheiten in der Stadt hat und das Banner nicht voll ist...
      das stört mich irgendwie.
      Aber jeder kann ja spielen wie er will, mein Ziel war ja kein Flame-Thema, sondern wo jeder mal seine Spielweise preisgibt.

      Und einige verstehen das nicht ganz ;)
    • Ja bei Medieval 2 und Rome ist es sehr schwer zu verlieren, meist klick ich mich die ersten 50 Runden einfach durch und fang erst dann an (natürlich versuche ich in der Zeit meine Nachbarn Glücklich zu stimmen). Dann sind auch die Schlachten das ein oder andere mal Interessant.

      Aber zum Thema:

      Absoluter Anti- Cheater nicht nur bei Total War spielen. Finde ich einfach Spaß Tötent.
    • Pausenclown schrieb:

      Hat halt den Grund, das ich ein Kartenfetischist bin
      und mir gern als erstes die Karte zu Gemüte führe (bei neuen Mods).... ^^

      Dito, gerade bei neuen Mods muss ich mir erst mal alles genau anschauen, außerdem ist es schön zu sehen was die KI am anderen Ende der Karte so treibt, der Fog of War ist ist in dem Punkt Rome/Medieval 2 leider schlechter gelöst als in den Paradox Titeln oder auch Shogun 2. Generell benutze ich aber keine Cheats, den toggle_fow auch nicht um mir einen Vorteil zu verschaffen, die KI ist auch so schon zu leicht zu schlachten. Eine Umfrageoption die in die Richtung geht wäre daher nicht schlecht.

      Twiggels schrieb:

      Also ich wüsste nicht wie man Medieval 2 und Rome spielen könnte und verliert. Geht das überhaupt?

      In der Theorie oder in der Praxis ?^^

      @.Alduin.: Wenn du selbst in Medieval 2 vanilla nicht ohne Geldcheat auskommst weil du zwanghaft volle Garnisonen und voll ausgebaute Städte brauchst (Zwangsneurose ? :P ) empfehle ich dir niemals Shogun 2 zu spielen, da wirst du vermutlich furchtbar verprügelt, so ganz ohne Cheatskonsole und dazu noch mit einer aggressiveren KI.