Angepinnt [Spielebranche] News, Aufreger und Statistiken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jo, so muß das. :thumbup:

      Ich war schon sehr häufig im U995 vorm Marinehrenmal in Laboe. Is' ja quasi ums Eck.
      Die Enge wäre mir nix. Da würde ich durchdrehen. Mir hat es schon gereicht durch rauch- und lärmgefüllte Tunnel mit 3 Meter Erde oder auch nur einer Bretterdecke über mir zu kriechen. Das noch mit 100 bis 150m Wassersäule über mir. Nee, danke!
      Erstaunlich, daß sich so viele freiwillig für die Särge gemeldet haben.
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Zwar kein Uboot, aber trotzdem schön:



      Die Fortsetzung/das Prequel unterscheidet sich in einigen Punkten vom Original, hat für mich aber genug
      Gemeinsamkeiten um die Sache mal zu beobachten.

      Hier sieht man noch ein bisschen was vom Gameplay:




      Wer den Vorgänger noch nicht hat, der sollte im Sale mal einen Blick darauf werfen. Es ist nicht perfekt, aber mir gefällt es ganz gut.




      Gibts selbstverständlich hier: https://store.steampowered.com/app/290300/Rebel_Galaxy/
      - - - - - - - - - - - - - -

      :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?



      :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?

      - - - - - - - - - - - - -
    • Die Besitzer des Vorgängers werden es wohl schon wissen; dennoch sei es hier öffentlich erwähnt: Für 2019 wurde Steel Division 2 angekündigt. Ob es neu ist oder nicht, kann ich nicht sagen, doch ein Feature klingt doch arg interessant: Man spielt in einem Rundenbasierten Strategischen Modus eine Kampage und trägt die Gefechte in Echtzeit aus. Irgendwie klingt das nach "Close Combat", eine andere Serie, die ich bis zum Erbrechen gespielt habe. :grübel:

      Ach ja: Das Szenario spielt an der Ostfront. Das heißt: Weite Ebenen, viele, viele, viele, sagte ich schon "viele"? Panzer. :thumbup:
    • Für Likedeeler und Brax.



      Interessantes Erklärvideo zu Victory at Sea Pacific, kurzgefasst man spielt eine Grand Campaign auf einer Kampagnenkarte ähnlich wie in Total War Spielen mit einzelnen Gefechten die man ebenfalls spielen kann, während dieser Gefechte läuft aber die Zeit weiter und es kann passieren das während man ein Gefecht spielt, irgendwo anders im Pazifik schon wieder das nächste ausgebrochen ist, man kann dann von Gefecht zu Gefecht wechseln oder eines die KI spielen lassen.

      Jedes Schiff wird zwar einzeln simuliert aber einen richtigen Karrieremodus in dem Sinne von "ich steuere die ganze Kampagne nur dieses eine Schiff" gibt es wohl nicht, theoretisch wäre es vielleicht im Spieldesign sogar möglich aber ich denke da wird die Kampagne nicht erfolgreich enden.
    • Das Video ist in der Tat sehr intessant. Leider jedoch ist es damit auch nicht leichter zu entscheiden, ob das Spiel was für mich ist oder nicht. An und für sich spricht es mich an - auch Thematisch - ich habe aber die Befürchtung, dass es mich etwas überfordern könnte (vorallem auch deshalb, weil ich der KI keineswegs die Kontrolle auch nur eines Schiffes übertragen wollen würde). Man mküsste halt auch sehen, wie die Kampagne im strategischen Modus aussieht, denn das was man hier im Video sieht ist (noch) nicht sonderlich aussagekräftig - zumindest für meinen Geschmack.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher