Diskussionen über die (Weiter-)Entwicklung des Forums

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diskussionen über die (Weiter-)Entwicklung des Forums

      Pausenclown schrieb:

      Darf man fragen, was es denn mit dem Countdown auf sich hat?

      Pausenclown schrieb:

      Ja,ja... maja... ich weiss schon.

      Naja, ganz so einfach ist es nicht. Es mag ja sein, dass dies das Datum des prognostizierten Weltuntergangs ist, allerdings kann man das Datum auch ganz gut als Wendemarke im allgemeinen Lauf der Dinge ansehen. Und speziell was das Forum betrifft, könnte es das auch sein.

      Ich denke mal, ich verrate kein Geheimnis, wenn ich sage, dass Mogges in den letzten Monaten sich sehr zurückgehalten hat, was seine Präsenz im Forum angeht (zumindest für seine Verhältnisse). Und es ist auch eine Tatsache, dass er doch sehr enttäuscht darüber ist, wie gering die Resonanz beim "Dumb & Weird Post Contest" ausgefallen ist. Um ehrlich zu sein, mir geht es da genauso, vorallem dann, wenn ich Beiträge wie die von DFB lese, in denen klar zum Ausdrtuck gebracht wird, was man von dem Contest hält. Hinzu kommt das augenscheinliche Absinken des Niveaus bei manchen Diskussionen und auch der Wegfall unserer besonderen Foren-Events, die im vergangenen Jahr die Seele des Forums ausgemacht haben. Seit langem gibt es keine TWF-Sportschau mehr, kein Turnier und auch keinen Podcast, sodass man da von einem "Verfall der Forenidentität" sprechen kann. Ich für meinen Teil sehe das so und wäre auch nicht verwundert, wenn es bei anderen ähnlich ist.

      Wenn man das jetzt in Relation zu einander setzt und daraus ein Gesamtbild formt, kann man sich sicherlich ausmalen, wie die Zukunft des TWF am Ende des Jahres aussehen könnte, und genau darum geht es. Was genau die Änderung an besagtem Tag sein wird, wird Mogges zu gegebener Zeit kundtun, schließlich ist er hier der Boss, aber ich denke ich verrate nicht allzu viel wenn ich sage, dass manchem Studenten hier im Forum nächstes Jahr genug Zeit bleibt, um endlich sein Studium abzuschließen und dem Steuerzahler das zurückzugeben, was er bisher in ihn investiert hat. Zumindest wenn es ganz dumm läuft.
    • vorallem dann, wenn ich Beiträge wie die von DFB lese, in denen klar zum Ausdrtuck gebracht wird, was man von dem Contest hält.


      Stopp,stopp,stopp!

      Da hast du mich etwas falsch verstanden bzw. ich habe mich zu krass ausgedrückt. Ich fand einen neuen Contest klasse, doch hatte ich keinen Plan, wo ich suchen sollte. Die Beiträge der letzten Zeit dort wären ja eh schon alle vergeben. Da wollte ich mich nicht stundenlang hinsetzen, nur um was zu finden. Letztendlich fand ich durch Zufall einen und schickte ihn dorthin zum Contest. Da habe ich natürlich auch aufmerksam dessen Stand und den Stand der anderen Beiträge verfolgt. Weil ein Spiel umsonst reizt doch.

      Es ist doch eher der Aufwand, den manche zurückschreckt. Wenn ich schon sehe, dass wieder kein Podcast zustande kommt und dass auch das Magazin zu leer für eine neue Ausgabe ist, dann ist doch klar, dass es einfach um den Aufwand geht.
      Steam-Profil

      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer
    • DarthFrankiboy schrieb:

      Es ist doch eher der Aufwand, den manche zurückschreckt. Wenn ich schon sehe, dass wieder kein Podcast zustande kommt und dass auch das Magazin zu leer für eine neue Ausgabe ist, dann ist doch klar, dass es einfach um den Aufwand geht.

      Aha, der Aufwand ist also zu hoch. Ich finde eher, die Resonanz auf den Aufwand ist zu gering. Würden sich die Leute mehr an solchen Dingen beteiligen und nicht immer nur hoffen (oder fordern), dass andere etwas tun, würde man sich auch öfter zu außergewöhnlichen Aktionen hinreißen lassen. Aber wenn jemand schreibt, es sei ihm "schnuppe", fragt man sich, warum soll man sich das noch antun.

      Wenn das auf Dauer so bleibt, sehe ich über kurz oder lang eine Verödung des Forums auf uns zukommen, und dann wird es nur noch darum gehen, den Tagesanmeldungen zu erklären wie sie Shogun richtig installieren müssen. Und das ist weder Sinn noch Zweck unseres Forums. :kaffee:
    • Mder1. schrieb:

      Lucius willst du nicht Tacheles reden? Mit solchen Andeutungen schaffst du nur Raum für Spekulation und fabrizierst ein flaues Gefühl bei mir in der Magengegend.

      Dito! Bin ehrlich gesagt viel zu sehr geschockt, als dass ich jetzt hier meine Gedanken genug ordnen könnte, um über eventuell viel zu traurige Konstellationen zu disku- bzw. zu philosophieren.

      PS:
      @ Mder1.
      Junge, Junge du mauserst dich langsam vom leck mich am Arsc´Typus (Musik oder Film nebenher gelauscht in einem Podcast) zu einem richtigen Situationsanalytiker, der die Dinge kurz und knapp am Kragen packt.

      @ Mogges

      Klar früher war alles besser, aber bedenk auch, dass immer ein paar der "Alten" übrig bleiben (und wenn sie auch mal gehen, manchmal auch wieder kommen) und so gewisse Konstanz aufrecht erhalten werden kann und immer wieder Neue kommen die über kurz oder lang "alte Positionen" über nehmen können.
      Mder1. würde sich hier schon irgendwie als gutes Beispiel anbieten. :)

      Edit:
      Ich kann ja selbst schlecht mit "Abgängen" leben und es macht mich immer wieder sehr traurig, aber man muss auch wirklich mal sehen, wer in den letzten Monaten wieder alles an Bord gekommen ist. Ich sehe da keinen Qualitätsverlust zumindest bei den Diskussionen, welche ich so mit verfolge.
      Dass die Turniere, E Sportshows und Podcsats abgenommen haben, ja wenn man ehrlich ist, kann man dies jetzt, ohne anderen wirklich zu Nahe zu treten, wohl hauptsächlich an einer Person fest machen und diese ist und bleibt nun mal einzigartig.
      So etwas kann man schwer ersetzen und man muss auch verstehen, wenn sich solche Personen ihren Traum verwirklichen wollen, man wünscht es ihnen ja regelrecht, nur gehört wohl ebenso dazu, dass sie dazu auch den nächsten Schritt tuen und nicht "festhängen".

      Wenn er es also irgendwann schaffen sollte, was ich ihm von Herzen wünsche, so war eben auch unser Forum ein kleines Sprung- oder auch Übungsbrett für ihn.
      Zudem ist er ja auch noch immer bei uns, wenn auch nicht mehr so präsent und hat teilweise auch hier einige seiner Projekte immer mal wieder am Start.
    • Mder1. schrieb:

      Lucius willst du nicht Tacheles reden? Mit solchen Andeutungen schaffst du nur Raum für Spekulation und fabrizierst ein flaues Gefühl bei mir in der Magengegend.


      I can sign that... Das gefällt mir nicht. ;(

      Aber Filusis Post ist nichts hinzuzufügen, außer dass auch das momentan nicht so ganz tolle Image der Hauptreihe des Forums Mitschuld ist.

      :) Wer sich zu groß fühlt, um kleine Aufgaben zu erfüllen, ist zu klein, um mit großen Aufgaben betraut zu werden. :)
    • Ich denke, Lucius wird im Laufe des Tages noch Stellung dazu nehmen.
      Fakt ist jedoch, daß ich von diesem Post genau so überrascht wurde wie ihr und ich mir denken kann, daß er ihn aus einer Stimmung heraus geschrieben hat. Denn darüber geredet haben wir in dieser Form nicht, geschweige denn hege ich irgendwelche Pläne das Forum schliessen zu wollen. Vielmehr interpretiert Lucius ein wenig rein und macht seinem Frust Luft. Was jetzt nicht heißen soll, daß alles, was er geschrieben hat, völlig aus der Luft gegriffen ist.
      Jeder, der mich über die Jahren kennen gelernt hat weiß, was ich mit dem Forum verbinde und wie mir die Nasen hier an`s Herz gewachsen sind. Ups and Downs gibt es immer, doch von Schliessen kann jetzt mal gar keine Rede sein.
      Was jetzt nicht im Umkehrschluß heißen muß, daß ich völlig zufrieden bin damit, wie es im Moment läuft.
      Bin auch beruflich im Moment ziemlich beschäftigt und kann sehr vieles überhaupt nicht mehr so verfolgen wie ich es früher gewohnt war; leider geht so vieles an mir vorbei.
      Na ja, kommen wohl noch bessere Zeiten ( hoffe ich ).
      Vokale sind schwul!
    • Nun ja, eine reine "Laune" war es nicht, sondern vielmehr das Ergebnis einer Tatsachen-Analyse. Ich habe lediglich diesen Countdown dazu genutzt mal nach zu fühlen, was denn nun hier eigentlich los ist. Und ich muss sagen, das Ergebnis ist wrklich ernüchternd. Ganze 4 Leute haben darauf reagiert, sodass ich mich nun frage, ob es den anderen 100 Leuten, die gestern hier unterwegs waren, schlichtweg egal wäre, wenn das Forum in der einen oder anderen Art verändert würde (übrigens habe ich nie gesagt, dass es geschlossen wird, ich habe es nur so formuliert, das man es ganz leicht rein interpretieren kann).

      Aber eins ist mal ganz klar, es ist hier viel zu ruhig geworden. Das Forum plätschert gemütlich vor sich hin und produziert 120 bis 150 Beiträge am Tag. Ein Viertel davon sind HS-Meldungen, ein weiteres Viertel stammt von den Mod-Teams in ihren internen Foren und noch mal ein Viertel stammt aus dem Admin-Bereich, wo wir über genau solche Themen diskutieren wie hier jetzt. Draußen im öffentlichen Teil ist es hingegen äußerst ruhig, und in Teilen sogar manchmal langweilig, weil den Leuten schlichtweg nichts einfällt, worüber sie reden können, oder nichts zu finden ist, das sich wirklich zu lesen lohnt. Immer wieder die selben Argumente im Bundespräsidententhread sind auf Dauer wenig unterhaltsam.

      Mit dem Beitrag von gestern wollte ich die Leute mal wieder aufrütteln und dazu animieren sich ein paar Gedanken über das Forum zu machen, mal ein wenig Eigeninitiative zu entwickeln, oder diese Projekte zu reaktivieren, mit denen sie im vergangenen Jahr hier Stimmung reingebracht haben. Wenn wir nämlich auf solche Sachen dauerhaft verzichten sind wir nicht anders als andere Foren, aber genau das wollen wir nicht sein. Dass Darth Frankiboy sich bereits bereit erklärt hat eine neue Folge des TWF-Podcasts zu produzieren ist da ein erster Schritt in die richtige Richtung und sollte als Vorbild dienen.

      Ich erwarte nicht, dass sich jetzt jeder hinsetzt und tausende Dinge zu Papier bringt und sein Leben in den Dienst des Forums stellt, nur sollten wir mal wieder von der Alltagsschiene runter kommen, auf der wir uns ganz auf die wenigen Leute verlassen, die auch in der Vergangenheit mit Ideen und Projekten geglänzt haben. Alle von uns spielen irgendwelche Spiele, und alle von uns haben noch andere Interessen, die man den anderen Forenmitgliedern mal näher bringen kann. Also warum sollte man nicht mal etwas Zeit in ene Art Präsentation solcher Interessen investieren? Vielleicht finden sich ja sogar Leute, die den selben Hobbies nachgehen oder es gern würden.

      MrKaese hat es in der Vergangenheit immer mal wieder vorgemacht, eine gute oder verrückte Idee hier, ein seltsam anmutendes Projekt da, und schon sind die Leute hier im Forum gern unterwegs, lesen auch Themen, die nicht in ihrem eigentlichen Interessengebiet beheimatet sind, und finden so zu eigenen Ideen, die sie dann umsetzen. Und weil ich der Meinung bin, dass es dazu keinen MrKaese braucht, sondern dass jeder solche Ideen entwickeln kann, habe ich dann gestern hier mal ein wenig provoziert.

      Falls es gewünscht ist, können wir ja einen "Das TWF sucht den neuen MrKaese" - Contest machen, wo jeder sich mit einer eigenen Idee oder einem Projekt oder sonst irgendwelchen Dingen beteiligen kann, aber wenn wir sowas machen, will ich Sätze wie "Es ist mir Schnuppe", "Dazu bin ich zu faul" oder "Ich habe für sowas keine Zeit, selbst wenn ich 23 Stunden am Tag im Forum agemeldet bin" nicht lesen.

      Ihr könnte ja mal drüber nachdenken. :kaffee:
    • So, Ich meld mich hier auch mal zu Wort.
      Mir ist diese Entwicklung hier auch aufgefallen, Ich hab jedoch gedacht das wär die allgemeine Wintermüdigkeit.
      Ich selbst hab den Countdown garnicht gesehen, weil Ich den Link zum Forum in den Favoriten hab, und nicht zum Portal.
      Der Contest ist zu ner Zeit angelaufen, in der warscheinlich viele Urlaub gemacht haben, zumindest hier in Hessen waren Weihnachtsferien.
      Zusätzlich sind doch Schwankungen in der Beteiligung normal, Ich denk du siehst das etwas zu extrem Lucius.

      Und mir sind zu jetzt zu Jahresbeginn auch positive Entwicklungen aufgefallen.
      Das Geschichtsquizz ist nach nem Monat wieder in Betrieb (wenn auch noch etwas schleppend) und die Rätselecke wurde wiederbelebt, die hatte Ich z.B. vorher nicht einmal gesehen ;)

      Also Munter in die Zukunft, Ich seh das net so kritisch.

      MfG

      PS: Ich denk auch, dass im Politikteil gerade wenig los ist, weil es einfach nicht viel zu sagen gibt, und warscheinlich nicht nur dort.
    • Ja ist den schon 1. April? Guten Morgen.

      Was hat man Euch denn in den Kaffee geschüttet, insbesondere Dir Lucius? Ich muss zugeben, dass sich gerade bei mir ein wenig Verärgerung aufbaut. Zum einen fühle ich mich schon einmal gar nicht angesprochen, da ich konstant, wie jeden Monat, auf Platz 2 der Beiträge-Liste stehe. Mit 119 Beiträgen in 15 Tagen brauche ich mich wohl nicht verstecken. Aber ihr könnt kaum erwarten, dass ihr gestern einen Post schreibt und heute schon alle reagiert haben. Gestern habe ich gearbeitet und abends war ich bei Freunden essen. Demnach kann man auch nicht sofort reagieren. Abgesehen davon stecke ich im Staatsexamen und andere haben auch noch ein Leben neben dem Forum, dass in jedem Fall vorzuziehen ist.

      Zum Thema TWF-Sportschau, Podcast, Zeitung usw. habe ich einen ganz anderen Standpunkt. Ich finde das zwar alles ganz nett, aber es interessiert mich nicht so brennend, dass ich mir das monatlich reinziehen müsste. Die Arbeit welche die Leute da reinstecken ist freiwillig, aber deswegen kann man nicht erwarten, dass sich alle das ansehen MÜSSEN. Mir sind bspw. (sorry Käse) die Podcasts zuviel Klamauk und vor allem viel zu lang. Ergo höre ich sie mir nicht an. Dafür brauche ich mich nicht rechtfertigen und über die Forenqualität sagt es schon gar nichts aus. Wäre das Forum schlecht, wäre ich nicht täglich hier. Soviel mal dazu.

      Euer Post-Contest ist genau das selbe. Ich finde die Idee (ehrlich gesagt) und auch die Posts lange nicht so witzig, wie einige andere hier. Beteiligt habe ich mich vor allem auch aus Höflichkeit. Ich verstehe allerdings auch nicht, warum hier so ein Drama um diesen Contest aufgebaut wird. Es war ne Idee, sie funktioniert mittelprächtig. Die Begeisterung ist bei einigen da, bei anderen nicht. So what? Nächste Idee. Jetzt mit dem Contest inhaltlich die Zukunft des Forums zu verknüpfen finde ich deutlich übertrieben und fühle mich dadurch auch unnötig unter Druck gesetzt, was mir den Spaß daran erst recht verdirbt.

      Abgesehen davon, waren wir immer schon ein Forum mit weniger Beiträgen. Bitte nicht vergessen, dass die Strategiezone womöglich heute noch mehr User anzieht (und von uns wegzieht), als die damalige TWZ. Ich finde das gar nicht mal unbedingt schlecht.

      Ich bin auch nicht ganz zufrieden damit, wie du Lucius hier in einem Nebensatz den Politikbereich als qualitativ mangelhaft beiseite wischt. Ob die Argumente im Präsidenten und anderen Threads überzeugend sind, überlass doch bitte denen, die sich dort austauschen wollen. Für mich ist das einer der wichtigsten Bereiche im Forum. Wenn es dich nicht interessiert ist das deine Sache, aber deswegen ist noch lange nicht überwiegend alles Mist was dort geschrieben wird.

      Und wenn der Aufwand zu groß wird, dann verteilt doch die Moderation auf mehrere Schultern? Ihr habt das Moderatorenteam im letzten Jahr ein wenig geschrumpft. Logisch, dass dann mehr Arbeit anfällt. Offenbar ging es dabei auch nicht immer einvernehmlich ab, da man von den Ex-Moderatoren nur noch sehr wenig bis gar nichts hört. Was ist da schief gelaufen? Vergrößert den Moderatorenanteil wieder und die Arbeit wird wieder weniger. Oder sehe ich das falsch?

      Ansonsten verstehe ich die Problematik nicht. Woran liegt es? Finanzielle Gründe? Brauchen wir einen neuen Spendenaufruf? Was ist los?

      So und jetzt beruhige ich mich mal und allen anderen empfehle ich das auch und dann können wir mal gemütlich drüber reden.

      Allerdings weiß ich jetzt immer noch nicht wirklich, was der Countdown soll?

      :keks
    • *Puh*, da bin ich aber erstmal beruhigt.
      Mein erster Gedanke, war ja nicht mal ne Schließung, sondern irgendwas in Richtung Mogges verabschiedet sich und reicht den Staffelstab weiter, aber selbst das wär mir zu viel gewesen.

      Da so etwas immer schwierig ist, vor allen für den neuen "Chef". Eine solche Position ist sehr, sehr schwer und mit Mogges haben wir da eben einen sehr guten Mann, der sich schon lange bewiesen hat. Zdem möchte ich ihn auch nicht als Forenfreund missen. :love2:
      :thank you: Mogges :)

      @ Lucius

      Klar leben wir momentan ein wenig vor uns hin, aber in meinem Fall halte ich das nicht für zu schlimm und lebe gerne damit.
      Mal ein paar ruhige Monate geben auch wieder Kraft für Neues.
      Auch da es ja immer Auf und Abs gibt, ist wohl der Lauf der Dinge in Foren und wenn ich uns mal vergleiche mit vor 2008 dann haben wir unseren Betrieb doch verdreifacht.

      Und die Projekte entstehen/entstanden doch auch immer meist von selbst, wenn diejenigen auch Lust/Antrieb/Motivation dazu hatten, wenn also ein neues TW oder anderes Game raus war, wenn alle Feuer und Flame waren.
      Wenn Themen da waren, momentan ist da aber momentan nichts vorhanden und da jetzt mit Macht etwas entstehen zu alssen, wo keiner wirklich richtig dahinter steht, nunja meist scheitert das dann leider.

      Ich würd mich auch über ein neues Magazin freuen, wenn dann da aber unmotivierte Artikel drin stehen und die Qualität darunter leidet, kann ich auch mal drauf verzichten und freue mich halt über die nächste Ausgabe die dann erscheint, wenn sie auch gemacht werden will und nur vor Inhalt und gelesdener Freude am Schreiben so strotzt.

      Dieses Jahr kommen ja mit den "Addon´s" zu Starcraft und Shogun 2 zwei Spiele (auch wenn ich selber bis jetzt noch nicht so gehyptet bin), welche bestimmt wieder den einen oder anderen motivieren bestimmte Turniere zu starten bzw. dabei mit zu machen.
      So langsam hätte auch ich wieder Lust als Teilnehmer mit zu spielen. Aber diese Lust hätte ich eben nicht, wenn ich jetzt die ganze Zeit bei solchen zeitintensiven Games mitgemacht hätte.

      In der Zwischenzeit spiele ich eben mal wieder Singleplayergames, eventuell schreibe ich zu diesen, wenn ich sie durch hab, auch mal einen kleinen Bericht. Es ist eben auch mal wieder schön, das Forum zwar mit zu verfolgen, aber auch mal Zeit für anderes bei mir momentan BF3 mit bob, pacjan und anderen oder aber für Skyrim vor Weihnachten und Batman jetzt zu haben.

      Anderen geht es eventuell ähnlich.
    • Das Forum ist von seiner Grundkonzeption und seinem nun ja auch sehr an die TW-Reihe gebunden, obwohl es da momentan wenig zu berichten gibt und 90% auf anderem Gebiet stattfindet. (Vielleicht könnte man darüber nachdenken den Forennamen weiter und offener zu fassen. Das hätte Vor- und Nachteile über die man ja mal diskutieren könnte.) Dafür ist als Ausgleich z.B. der Skyrim-Thread quasi explodiert. Abgesehen davon wüsste ich auch nicht, wo ich mich sonst über Spiele und Politik auf diesem Niveau austauschen könnte. Was das angeht ist dieses Forum einzigartig. Ich glaube dass die Zone einfach zu groß für mich ist. Auf diese Qualität, der gehobene Schreibstil, das Wertschätzen von Tonfall und Rechtschreibung, das langsame Kennenlernen der Eigenarten der Mitglieder, darauf kommt es an, das hebt uns von anderen Foren ab und nicht unbedingt irgendwelche Events. Die Events sind aus meiner Sicht vor allem +X, also nette Zugabe aber nicht überlebensnotwendig.
    • @John
      Dir ist schon klar, dass der Bundespräsidenten-Thread ein Beispiel ist, und Dir ist auch bewusst, dass es nicht darum gehen kann, wer hier die meisten Posts verfasst? Die Anzahl sagt nichts über die Qualität aus, denn wie Du Dich bestimmt erinnerst, kritisiere ich gelegentlich Beiträge, die nur aus Einzeilern bestehen und dann auch noch nicht einmal zum Thema gehören. Hinzu kommt, dass die Kritik an alle gerichtet ist, und nicht nur an John, schließlich besteht das Forum aus mehr als 200 aktiven Mitgliedern, von denen und mit denen man sprechen kann.

      Auch will ich gleich mal klar stellen, dass ich keineswegs plane einen neuen Contest abzuhalten. Ich will damit nur sagen, dass es an der Zeit ist sich nicht auf die üblichen Verdächtigen zu verlassen, sondern mehr Eigeninitiative zu entwickeln. Dass es bei jemanden, der nach eigenen Angaben im Staatsexamen steckt zeitlich knapp zugehen kann ist mir durchaus bewusst, nur soll und darf das keine Ausrede sein, immer alles nur als gegeben anzusehen. Wenn Du damit zufrieden bist, wie die Dinge hier so laufen freut mich das für Dich, ich bin es für meinen Teil jedenfalls nicht.

      Wie kommst Du eigentlich darauf, dass wir ein Moderatorenproblem hätten? Nur weil Falcon und MrKaese hier nur noch selten unterwegs sind? Vielleicht solltest Du sie mal fragen warum das so ist, denn ich kenne die Antwort auf diese Frage selbst nicht. Fakt ist aber, dass hier keiner der Moderatoren zu viel zu tun hat, denn so ruhig wie es die letzten Monate hier war, hätte man die Mannschaft sogar noch halbieren können, ohne dass sich der Rest dann tot gearbeitet hätte.

      @Azaghal & Filusi
      Es mag sein, dass derzeit eine Art Winterpause herrschen könnte, allerdings ist das ja nicht erst seit Weihnachten so. Im November war ich 4 ganze Wochen nicht da, und als ich wieder kam, hielt sich der Umfang der neuen Posts und Threads doch stark in Grenzen. Man kann daher durchaus sagen, dass der Prozess schon viel länger andauert, und vielleicht sogar viel tiefer reicht als es zunächst scheint. Daher ist es dann auch an der Zeit mal etwas zu sagen (oder nach den Gründen zu forschen), bevor das Forum irgendwann ganz einschläft und den einen oder anderen dazu bewegt ihm sogar gänzlich den Rücken zu kehren.

      Wenn es tatsächlich nur eine Phase sein sollte (auch wenn sie sich schon etwas länger hinzieht), wäre ich auch beruhigt, nur muss es auch erlaubt sein danach zu fragen. Vielleicht zeichnet sich ja ein entsprechendes Bild, wenn sich weitere User zum Thema äußern, und nicht wie gestern die Beiträge nur überfliegen und dann schweigen. Das allein sagt meiner Ansicht nach viel mehr aus, als ein Protest-Post von John oder eine Erklärung von Euch.
    • Hach, welch Aufatmen. Gestern war ich auch sehr bedrückt durch diese beiden Posts. :unsure:

      Ich muss auch sagen, dass seit ein paar Monaten es ziemlich still geworden ist. Shogun 2 ist langsam durch. Nur noch ein paar verirrte Leute kommen hier her, um ein paar technische Fragen zu klären. Genauso bin ich mir nicht sicher, was man zu den anderen TW-Titel noch sagen soll. Auch der Multiplayer-Bereich hat abgenommen. Die Hotseats sind weniger geworden und auch in einer Hotseat-Runde, wie z.B. TLK oder DDZ, in denen ich selbst bin, ist viel zu wenig los. So, im Modding-Bereich kommt immer mal eine News von irgendwelchen Mods, ein paar Antworten, das wars. Das Geschichtsforum liegt schon ewig brach, nur ab und zu wird mal das Quiz wiederbelebt. Da ist das Politik-Forum noch am meisten umschwärmt. Im Smalltalk- und Andere-Spiele-Bereich gibt es auch nur noch ein paar wenige Themen, wo gepostet wird.
      Wir könnten mal etwas mehr zum FT posten. Es ist ja immer noch nicht durch, welche Unterkunft wir nun endgültig wählen, da noch niemand vor Ort war. Allgemein könnte man da mehr darüber schwärmen. :rolleyes: Das wird auch so ein kleiner Anstoß, wenn der Mai denn nun heran ist.

      Und habe ich das richtig verstanden? Wir sollten möglichst so viele Vorschläge für etwas Neues bringen, wie nur möglich? Wie wäre es da mit einem extra Thread? Eine Idee kann man aus der SZ klauen. Die wollen seit den letzten Tagen ein Schachturnier veranstalten. Wäre nichts Uninteressantes, so als Beispiel.

      @ John: Natürlich ist alles Geschmackssache. Es verlangt ja auch keiner von dir, überall dabei zu sein etc. Ich finde nämlich lange Podcasts schöner.
      Steam-Profil

      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer
    • Lucius Vantarius schrieb:

      und Dir ist auch bewusst, dass es nicht darum gehen kann, wer hier die meisten Posts verfasst? Die Anzahl sagt nichts über die Qualität aus, denn wie Du Dich bestimmt erinnerst, kritisiere ich gelegentlich Beiträge, die nur aus Einzeilern bestehen und dann auch noch nicht einmal zum Thema gehören.

      Das Problem bei deiner Moderation liegt vor allem am Tonfall, der beständig an Kasernenhof erinnert und so häufig unnötig provoziert. Aber das ist ein anderes Thema. Könntest du trotzdem noch mal drüber nachdenken. Nonsens und andere schaffen es ja auch auf etwas diplomatischerem Weg. ;)

      Lucius Vantarius schrieb:

      Dass es bei jemanden, der nach eigenen Angaben im Staatsexamen steckt zeitlich knapp zugehen kann ist mir durchaus bewusst, nur soll und darf das keine Ausrede sein, immer alles nur als gegeben anzusehen. Wenn Du damit zufrieden bist, wie die Dinge hier so laufen freut mich das für Dich, ich bin es für meinen Teil jedenfalls nicht.

      Was Ausrede "sein darf" überlass doch mal den Usern. Und was einige hier "als gegeben ansehen" darüber müssten wir vielleicht mal reden. Mich ärgert ehrlich gesagt schon die darin mitschwingende Unterstellung, dass hier einige nur passiv konsumieren und andere die Arbeit machen ließen.

      Lucius Vantarius schrieb:

      Wie kommst Du eigentlich darauf, dass wir ein Moderatorenproblem hätten?

      Weil es so klang, als wäre dir, euch, die Arbeit mit Hinblick auf "das Resultat" zu viel.

      Lucius Vantarius schrieb:

      Es mag sein, dass derzeit eine Art Winterpause herrschen könnte, allerdings ist das ja nicht erst seit Weihnachten so.

      Winterpause ist unwahrscheinlich. Im Winter wird eher mehr geschrieben als im Sommer. Ich würde eher von einem Total-War-Loch sprechen. Die alten Spiele M2TW und andere lassen an Faszination nach und die neuen wie ETW, NTW und S2TW binden nicht mehr wie die Spiele früher. Deshalb wäre es vielleicht mal sinnvoll darüber nachzudenken ob die Forenfixierung alleinig auf die TW-Reihe noch zukunftsträchtig ist. CA hat bisher ja auch kein großes Interesse an diesem Forum gezeigt, warum also nicht Namen und potentielle Userschaft erweitern, ähnlich wie es die SZ vorgemacht hat. Inhaltlich geht es hier doch inzwischen allgemein um PC-Spiele, MP und Politik. Warum dafür nicht einen neuen, passenderen Namen finden?

      Lucius Vantarius schrieb:

      Vielleicht zeichnet sich ja ein entsprechendes Bild, wenn sich weitere User zum Thema äußern, und nicht wie gestern die Beiträge nur überfliegen und dann schweigen. Das allein sagt meiner Ansicht nach viel mehr aus, als ein Protest-Post von John oder eine Erklärung von Euch.

      Es war schon etwas mehr als ein Protest-Post...

      DarthFrankiboy schrieb:

      @ John: Natürlich ist alles Geschmackssache. Es verlangt ja auch keiner von dir, überall dabei zu sein etc. Ich finde nämlich lange Podcasts schöner.

      Hey, ich habe nichts gegen die Podcast. Ich will nur nicht angeraunzt werden, weil ich mich dafür weniger interessiere als andere. Es las sich nämlich so, als ob eine Beteiligung im Forum sich nur durch die Teilnahme an solchen Events ablesen ließe und das finde ich gerade nicht. Wer Spaß dran hat soll es machen, wer nicht nicht. So war das gemeint.

      P.S. Ich denke wir könnten das Thema hier mal in einen extra Thread "Zukunft des TWF" packen. "Funktionalität des Forums" bezieht sich doch eher auf technische, denn auf inhaltliche Aspekte. Außerdem dürfte diese Diskussion hier eine längere werden und der Titel dürfte mehr Leute zur Beteiligung anregen. Unter "Funktionalität des Forum" erwartet man inhaltlich ja doch eher etwas anderes.
    • Lucius Vantarius schrieb:

      Man kann daher durchaus sagen, dass der Prozess schon viel länger andauert, und vielleicht sogar viel tiefer reicht als es zunächst scheint. Daher ist es dann auch an der Zeit mal etwas zu sagen (oder nach den Gründen zu forschen), bevor das Forum irgendwann ganz einschläft und den einen oder anderen dazu bewegt ihm sogar gänzlich den Rücken zu kehren.


      Ich finds ja auch gut, mal etwas zu hinterfragen, wenns einem so vor kommt.
      Nur deshalb immer wieder solche Schockvarianten? :pinch:

      Ok, du wolltest Wach rütteln und das ist dir bei uns auch gelungen.
      Aber wie gesagt, mehr qualitative Aktivität muss von selbst kommen, so etwas kann man nicht erzwingen.
      Dann lieber mal ungezwungene leichte Appetithäppchen (witzige Quiz, die ja anscheinend wieder anlaufen, wobei ich da selbst wegen der früher saehr hohen Frequenz nicht mehr mit machen kann ^^) oder Smaltalk (Wetter, Filme, etc.) auf wärmen und so die Runde kuscheliger werden lassen, aber auch dies geschieht oftmals von ganz alleine und hat so seinen ganz eigenen Charme.

      Lucius Vantarius schrieb:

      Im November war ich 4 ganze Wochen nicht da, und als ich wieder kam, hielt sich der Umfang der neuen Posts und Threads doch stark in Grenzen.

      Wenn ich ehrlich bin, ist mir das auch nicht ganz unrecht.
      Als hier Hochsaison war (S2 Start oder Hotseathochzeit) kam ich selbst mit dem Lesen einfach nicht mehr hinterher und das selbst nicht bei den Themen, die ich normal immer lese (Politik und manch anderes lasse ich ja generell schon weg).
      Vieles (u.a. die ganzen S2 Fraktionsthreads) habe ich erst viel später nach gelesen, wo es schon gar nicht mehr aktuell war.
    • John, du könntest ja mit gutem Beispiel voran gehen und Initiative zeigen in dem du doch noch zum FT kommst und dich mit unserem Flottenkommandanten anfreundest :thefinger:

      Ich persönlich sehe es nicht ganz so eng wie Lucius, wir waren wirklich noch nie ein Forum mit 1000 Beiträgen pro Tag und momentan herrscht einfach eine gewisse Flaute, Skyrim ist da zwar z.B. eine Ausnahme, kann das aber auch nicht ganz ausgleichen, unter anderem dadurch das es keinen Multiplayer hat, denn für gewöhnlich führen Multiplayerspiele die im Forum eine breite Basis haben fast immer zu Turnieren oder zumindest zu gemeinsamen Aktivitäten außerhalb des Forums. Von daher denke ich das die Aktivität in absehbarer Zeit auch wieder etwas zunehmen wird.
      Trotzdem finde ich es nicht schlecht das Lucius den Beitrag geschrieben hat, immerhin schadet es ja nicht die Leute etwas aufzurütteln, außerdem stimmt es schon das es etwas frustrierend ist wenn man in fast jedem Bereich sieht das es nur eine sehr sehr kleine Anzahl an Leuten gibt die wirklich etwas macht und dafür eine sehr sehr große schwammige Masse die zwar alles was geht irgendwie mitnimmt, aber keine große Eigeninitiative beweist. Muss ja nicht jeder ein 24/7 Foren-Projekt betreuen, aber hier und da sich ein bisschen einbringen wäre schon schön. Nicht dass das nicht ein Abbild der Gesellschaft wäre, aber wir haben halt hohe Ansprüche :D :held:
    • Ruhig Blut Leute. Wartet doch mal ab bis Diablo III, S2 Fall of the Samurai oder ein anderer Hammer rauskommen. Beide mit MP ;) Dazu eine Prise Modding, Smalltalk, Politik und Quiz und ihr werdet sehen wie das TWF brummt, rotiert und zu glühen beginnt. :D

      Es gibt halt immer mal ein auf und ab. Im Moment gibt es auch nicht viel Neues an Games was wirklich längere Zeit Beachtung findet bis auf TES IV - Skyrim. Ändert sich aber auch wieder. Ich versprechs euch. *hellsehenaus* :wink:

      Ich freue mich über jede gut gemeinte Initiative hier im TWF, über jeden Podcast, AAR usw. Selbst habe ich für solche Dinge zu wenig Zeit. Da kann ich nicht so aktiv werden wie ich mir das gerne wünschen würde. Das heißt aber noch lange nicht, dass nur "passiv konsumiert" wird oder das Forum wegen Inaktivität Spinnenweben ansetzen wird. Ich denke es geht mehreren Leuten hier so. Familie und Beruf haben nunmal bei den Meisten Priorität und fressen ne Menge an Zeit.

      ...ich wär' gerne wieder 16...na sagen wir 18. :D



      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • Bin ja noch nich so lange dabei und hab die Mr. Kaese Zeit nich so mitbekommen, aber ich finde hier wird stark dramatisiert.
      Für mich zeichnet sich das TWF nicht durch Podcasts oder Events aus, sondern durch die Userschaft.
      Auch die SZ kann da nicht mithalten.
      Bin da auf Johns Seite.

      Abgesehen davon ist es doch so, dass die Begeisterung an den neueren Spielen nicht so groß ist wie sie noch bei den "alten" Brechern war.
      Das schlecht Machen der Neuen trägt dazu auch ihren Teil bei. Ausserdem finde ich das das Modding hier nicht wirklich supportet wird, obwohl gerade das Modding am meisten an TW bindet. Die SZ z.B. ist da anderst.

      Krass ist auch den Usern eine zu geringe Beteiligung vorzuwerfen. Ich meine, warum sollten wir uns auf biegen und brechen für Themen begeistern die uns nicht interessieren? Ich zum Beispiel schreibe fast ausschließlich wenn mich a) das Thema interessiert und b) ich auch etwas dazu zu sagen habe.

      Versucht doch mal etwas Neues, Themen die man mit dem Forum verbindet, muss nicht TW sein, dafür ist das Forum ja vielfältig genug.
      Tut mir leid, aber wenn es jemanden hier zu wenig ab geht und sich ( ob gerechtfertigt oder nicht) darüber beschwert, soll er doch bitte auch verbesserungs- Vorschläge bringen, und damit meine ich nicht zu sagen "die User müssen mehr beitragen".
      „Es ist nur gut, dass der Krieg so schrecklich ist – wir würden sonst vielleicht Gefallen daran finden.“Robert E. Lee