Flugsimulationen: MS Flight Simulator X / X-Plane

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Brax
      nochmal zu den hüpfenden Bergen und das /fliegen/sinken in Nullsicht.

      Moderne GPs-Systeme -> Glascockpits -können es Dir gleich in 3D-Anzeige in Voraussicht oder auch als farbliche Zonen, die Tiefen unterhalb meines Flugzeuges anzeigen. Das ist natürlich viel Cooler und sicherer als ein einfaches GPS und ein einfaches Altimeter. Wo man dann noch die Karte daneben benötigt


      Nappi schrieb:

      Unfallursachen für die 2009 abgestürzte air france Maschine
      Na das ist dann aber auch krass, dass "das Abschaltsignal des Autopiloten eindringlicher war als das Signal, das den Verlust der Geschwindigkeitsanzeige kennzeichnet" - Konstruktionsfehler?? und dann noch "Die erste von der Überziehwarnanlage ausgegebene Warnung wurde von keinem der beiden Piloten als solche ernstgenommen" -> Unerfahrenheit?
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Da kann ich nur die Jungs von A2A ans Herz legen. Die dürften genau deinen Nerv treffen (übrigens auch mein Nerv :thumbsup: ). Mehr tiefe was Systeme angeht wirst du schwer finden. Und alles nur Kolbenmotor. Die haben, abgesehen von andern Vintage Fliegern auch eine Constellation im Angebot. Ich hoffe die portieren die vorhandenen Addons in den MSFS.

      PMDG sind glaub ein ähnlicher Level und haben eine DC-6 im Angebot.

      Ansonsten finde ich vor allem „Dickschiffe“ oder eher generell alles mit Strahlantrieb eher uninteressant. Bei mir muss ein ordentlicher Kolbenmotor knattern. Oder Turbo-Prob ist auch noch ok, wenn’s nicht grad allzu neu ist.
    • Könnt Ihr den Bug bestätigen, daß ein gespeicherter Flug kein Live Wetter mehr enthält, sondern nur noch Sonnenscheinbedingungen?
      Starte mit Live Weather, flieg ne Stunde und speichere den Flug dann, um ihn einen Tag später fortzusetzen. Jetzt ist in der Custom Toolbar am oberen Bildschirmrand das Wettersymbol verschwunden und in den benutzerdefinierten Bedingungen ausgegraut.
      Scheint nicht sehr häufig zu sein der Fehler, doch hin und wieder findet man Leidensgenossen in anderen Foren.


      Likedeeler schrieb:

      Mäh, jetzt hatte ich auch das Pause-Taste-Phänomen, welches @Mogges schon beschrieben hatte. Nach Beendigung der Pause geht der Flieger in den Stall.
      Ärgerlich, gell?
      Kommt aber nicht immer vor, reproduzierbar bei 2 von 3 Fällen.

      Die Kameras sind auch noch ein großes Rätsel für mich, v.a. die Drohnen, das manuelle Fokussieren ( Sinn? ), die Empfindlichkeit, Speicherung der benutzerdefinierten Sichten über Shortcuts etc.
      Brauche da noch ein paar Stunden YouTube Material, fürchte ich.


    • MistyBronco schrieb:

      Die dürften genau deinen Nerv treffen
      Danke! Das hoffe ich doch. Ich glaube ich hatte mich bei Century of Flights in die DC-3, welche inklusive war in die ollen Kisten verliebt und gefühlt ALLES runtergeladen, was nach alt aussah. Das Meiste war zugegebenermaßen Schrott oder kam mit falschen / Standardgauges oder falschen Flugeigenschaften und billigem Sound aus den Tiefen der MOD-Databases. Es gab eine echte Zuckersahne-JU und noch ein paar wenige echte Perlen.

      Ich werde mir diesmal auch nur gekaufte Extraflieger gönnen.


      Mogges schrieb:

      daß ein gespeicherter Flug kein Live Wetter mehr enthält
      Nope. Bei mir ist das Wetter, was schon vorher war. Also live

      Mogges schrieb:

      Ärgerlich, gell?
      Beim ersten Mal, ja. Zumal ich dachte, daß ich beim "Neustart" wieder am Startflughafen anfangen muß. Dies ist aber nicht so, sondern man macht irgendwo in der Nähre der Absturzstelle in adäquater Höhe und korrekter Ausrichtung weiter. Es zerschlägt mir nur mein LOG, aber damit kann ich dann auch leben. Ich kann es manuell anpassen. Bisher hatte ich das 3x. Also wirklich echt selten.


      Ich hatte jetzt am Wochenende doch noch mal kurz die häßliche, blaue Flugplatzanzeige eingeschaltet, da ich hier am Vormittag gestartet bin, da war es in Chile noch dunkel. Das ist im Prinzip ja nicht schlimm. Nur war der Zielflughafen, den ich mir ausgesucht hatte unbeleuchtet.
      Bin da 3x auf der Suche nach ihm abgestürzt oder gegen irgendwas geflogen, da ich ihn nicht gefunden hatte.
      Es wäre eigentlich toll, wenn einem bei der Flugplanerstellung am Anfang in dem Auswahlfenster des Zielflughafens angezeigt wird was dieser kann: Licht, eletronische Landeunterstützung, Tower, etc.


      Mit der Cessna 208 komme ich entspannter von a nach b. Sie bietet ua. auch eine vollständige Enteisung und mit dem Kleid des Argentinischen Miltärs in Chile zu fliegen, macht nochmal so viel Spaß :)

      Das Glascockpit war auch schon sehr hilfreich. Ich habe mich jetzt etwas mit dem "echten" Autopiloten auseinandergesetzt. Damit fliege ich lieber, als wenn der "Co-Pilot" steuert, weil ich hier bestimmen kann was passiert, daß ich zum NAV oder Heading fliegen möchte, welche zu erreichende Höhe mit welcher Steigrate.

      Schön ist bei dem Glascockpit, daß man sich den Wind (Richtung und Stärke) im Display anzeigen lassen kann. Was ich noch nicht gefunden habe, ist wie man zwischen GPS und ENROUTE wechselt. Ich vermute ja, dass GPS mein direktes Ziel, was ich anfangs eingegeben habe, anzeigt und ENROUTE, daß wenn ich z.B. ILS-Führung angefordert habe und von NAV-Punkt zu NAV-Punkt gelotst werde. Oder wären dies die Punkte, die ich im Flightplan eingegeben habe? Es lohnt sich, im übrigen, sich mal den Flightplan anzugucken. Man sieht dort die Höhenlagen des Start- und Zielflughafens.

      Ich habe mich noch bei Skyvector angemeldet.

      Muss man nicht zwingend, da man auch so schön nach Flughäfen suchen und sich die Karten (VFR, Hi and Low) anzeigen lassen kann.
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Likedeeler schrieb:

      Nope. Bei mir ist das Wetter, was schon vorher war. Also live
      Hast Du Glück, geht einigen so wie mir.
      Ich habe in den Benutzereinstellungen oben am Rand ein ausgegrautes Feld; kann es noch nicht mal auswählen und beispielsweise festes vorbestimmtes Wetter einstellen.
      So habe ich bis zum Start eines neuen Fluges strahlenden Sonnenschein und kein Wölkchen.


    • Mogges schrieb:

      Hast Du Glück, geht einigen so wie mir.
      Ich speicher auch echt selten, da die Flüge meist nicht länger als 1-2 Std sind.
      Aber wenn, dann kam ich immer in das gleiche Wetter. Ich finde das Spiel hat sehr wenige Bugs und das erste Update wurde ja schon angekündigt. Hier geht es in der Hauptsache darum, daß die Fehler in den Karten - Flüsse, die oberhalb der Landschaft (schon gesehen) oder Straßen, die unter Wasser langlaufen zu fixen. Es gibt ja reichlich Futter von der Communitiy.



      Der 3 Abschnitt vom Wochenende

      ich bin schon fast auf der Höhe Santiago - Buenos Aires - Montevideo



      Mate- und Tango-Zeit
      Obwohl, Chilenen kennen eigentlich keinen Tango, vielleicht Milonga und auch Mate wird vornehmlich in der Region Riosplatense - quasi im Gebiet des Mercosur getrunken.


      Chile ist irgendwie merkwürdig und ich versteh die voll schlecht. Umso mehr Spaß macht es mir so rumzufliegen
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Neu

      Also da muß Microsoft / Asobo noch ein wenig nachbessern, v.a. was die Verwendung von Speicherständen betrifft. Das stimmt hinten und vorne nicht.
      Hatte ja bereits oben erwähnt, daß das Live-Wetter nicht mitgeladen wird, wenn man ein Save lädt. Es verschwindet zum einen aus der Leiste oben, zum anderen kann man es auch nicht mehr im Menü auswählen. Es ist ausgegraut und man bekommt wohl den "letzten" Stand als Wetter. Bei mir war das bisher immer wolkenleerer Himmel.
      Jetzt kommt leider noch dazu, daß wohl die Wetter-, Luftdruck- und Wind- Parameter nicht mehr stimmen und das Save total verhunzen. Hatte gestern Abend noch einen Flug gestartet über der libyschen Wüste Richtung Kairo. Mit dem Autopilot schnurstraks immer auf Kurs 115 und 260 kt bis ich gespeichert habe, weil es zu spät wurde. Heute morgen lade ich das Save, der Kurs war ausgestellt, die Geschwindigkeit auch, und das HDG ebenso. Alles noch mal nachjustiert, den AP an, schmiert nach rechts ab und läßt sich nicht mehr fangen. Zweiter Versuch: gleiches Prozedere, gleiches Ergebnis.
      Scheinbar kommen die gespeicherten Live-Daten aus Luftdruck und Wind nicht mit den aktuellen zu einem anderen Zeitpunkt klar. Wobei ich mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen kann, daß die so signifikant anders sein werden.....

      Das war möglicherweise der Grund, warum man beim X-Plane 11 keine Saves während eines aktiven Fluges anlegen konnte. Das wurde damit begründet, daß die Parameter an Daten derart vielschichtig wären, daß man sie nicht in ein paar KB große Saves packen konnte. Und in der Tat: die Saves beim FS haben nur 10 KB......

      Hab den Flug dann bei einen nahegelegenen Flughafen neu gestartet und keinerlei Probleme seitdem.
      Im FSX ging das immer ohne Probleme; habe allerdings keine Ahnung, ob die Speicherstände auch so komplex waren. Da wurde der Flug geladen und nach ein paar Minuten das Wetter dazu. Jetzt lädt man die alten Wetterdaten und die kollidieren mit den aktuellen / neuen, was zum Komplettausfall der Instrumente führt.

      Wie ist das denn bei den anderen, die auch fliegen?

      Fazit: massive Probleme bei

      - aktiver Pause
      - Live-Wetter
      - Speicherständen

      Also alles Dinge, die Daten bei ruhender Verwendung betreffen. Man scheint da wohl zu sehr auf den online / real Daten-Austausch fixiert gewesen zu sein.


    • Neu

      Mogges schrieb:

      - aktiver Pause
      - Live-Wetter
      - Speicherständen
      Moin,

      das sind für mich nicht so harte Probleme. Das mit der aktiven Pause ist schade, aber kein Spielbrecher. Wenn es funktionieren würde, wäre ich zufrieden, da es eine schöne Möglichkeit ist sich im Flugzeug umzugucken und an ein paar Knöpfen zu drehen. Da es manchmal wegbricht, lasse ich es daher und gehe per ESC raus in die Pause. Umsehen dann im Autopilot.

      Das Wetter wurde mir immer mitgeladen, aber ich arbeite, ob der meist kurzen Flüge, < 3h, eher nicht mit Speicherständen.

      Laut MS sollen die/einige (Live-)Wetterprobleme mit dem nächsten Patch behoben werden. Es gibt wohl eine Region in den USA wo der Wind immer aus 250° und mit der immer gleichen Geschwindigkeit kommt.

      Farvel - Like
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Neu

      Likedeeler schrieb:

      lasse ich es daher und gehe per ESC raus in die Pause.
      Auch das läuft nicht rund....
      Irgendwie ist da der Wurm drin. Es kann schon mal vorkommen, daß man um 17:00 Uhr Ortszeit das Flugzeug per "Esc" verläßt und um 20:00 Uhr zurückkommt, dann ist es auch im Spiel dunkel....
      Das Spiel orientiert sich wohl immer an der Systemzeit des Rechners, ich vermute, DAS ist der Grund.

      Man kann also nicht um 17:00 das Spiel verlassen für 3 h und um 17:01 ingame-Zeit weitermachen. Es sei denn, man dreht in den "Wetter - und Zeiteinstellungen" die Uhr wieder zurück ( sofern man das kann und die nicht ausgegraut sind ).
      Ist ein wenig "gekonnt, aber nicht geschafft". Hoffe mal, das biegt man noch irgendwie hin. So ist das nix.


      Likedeeler schrieb:

      ob der meist kurzen Flüge, < 3h, eher nicht mit Speicherständen.
      Bei Transatlantikflügen eher suboptimal. Ich denke, da wird aus der Community noch größeres Geschrei kommen; sind das doch häufig die, die die lange Mails an die Entwickler schreiben, weil im Spiel die Sonne scheint und es beim Blick aus dem eigenen Fenster hagelt und schneit.

      Mich stört das gewaltig, denn ich möchte mich nicht um 19:00 an den Rechner setzen, einen 5 Stunden Flug starten mit dem Wissen, ich muß das jetzt durchziehen bis 00:30.....
      Es ging doch beim FS X auch....


    • Neu

      Moin,

      gestern wurde ein Patch geliefert, der sich ua. mit den Speicherständen und auch dem Realweather beschäftigt.

      Vielleicht ist das "Ausgrauen" der Wettereinstellingen nach dem Laden der Saves gefixed.

      Ob sie das mit der Zeit hinbekommen weiß ich nicht. Das stört mich auch wenn ich dann doch mal einen Flug in Südamerika, Ortszeit hier 22:00Uhr, unterbreche -> dort hell und um 10 Uhr CET weiterfliege und es dort noch dunkel ist, weil 5 Uhr in der Winterfrühe. Sehr eklig mit VFR Maschinen.

      Es wäre schon nett, wenn man die gespeicherte Ortszeit und das letzte, reale Wetter mitnehmen könnte.

      Aber hej, damit fliegst Du noch mindestens 10 Jahre und es ist gerade mal 1 Monat alt.
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Neu

      Likedeeler schrieb:

      gestern wurde ein Patch geliefert, der sich ua. mit den Speicherständen und auch dem Realweather beschäftigt.
      Ei gugg a moi! :P
      Man kann natürlich die Systemzeit am Rechner ändern, wenn man über 10 h Zeitzonen hinweg fliegt, oder?

      Mich stört viel mehr das oben erwähnte Problem mit den Abstürzen und den verhunzten Einstellungen hinsichtlich des aktuellen Wetters, dem Speichern und dem AP.
      Es kann nicht sein, daß ich beim Laden eines 12 h alten Spielstandes jedes mal Daumen drücken muß, ob die Kiste abschmiert oder nicht, nur weil sich über Nacht die Parameter geändert haben.

      Edit: ja, der Patch wird gerade geladen. das sind sagenhafte 16 GB....und das ist nur ein Patch!
      Das ist das dreifache von so manchem Spiel!


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mogges ()

    • Neu

      Ne, ist immer noch da.
      Hab zwar etwas lesen können in den Changelogs, geändert hat es aber nix.
      Weder die Geschichte mit dem Wetter noch die mit dem AP.

      Ist schon interessant, wie Spiele funktionieren. Da hat Gruppe A den Fehler X und Gruppe B bemerkt den noch nicht mal, während die Fehler Y hat, der bei C nicht auftaucht.....
      Müßte nicht jeder auf den gleichen Stand sein, was Bugs betrifft?


    • Neu

      Klar: der Bug mit permanenten 300 kt Hurrikanwinden über Oklahoma ist hier in Deutschland nicht relevant, doch der ist ja nicht gemeint bei mir. :)
      Die Tatsache, daß man einen Flug mit Live Wetter startet ( dies dann auch sieht in der Leiste oben ), das Spiel beendet und nach dem Save Laden wieder weiterfliegt: dann ist es oben in der Leiste ausgegraut.
      Das muß doch ein Fehler sein, der jeden betrifft, der auf dem gleichen Patchstand ist, oder hab ich da jetzt einen Denkfehler?

      Hast Du denn das Wetter Icon nach dem Laden oder nicht?
      Das Wetter selbst kann ja "eingefroren" sein nach dem Speichern, da fällt es einem nicht auf.


    • Neu

      Ja, komischerweise unterscheiden sich die Fehlermeldungen anderer User auch von meinen:

      - die einen haben einen CTD, wenn sie einen gespeicherten Flug laden
      - andere haben einen gelöschten Flugplan
      - dritte das Problem mit dem Autopiloten oder anderer Instrumente wie ich
      - vierte das mit dem Wetter
      - fünfte einen vollständigen FPS Drop


    • Neu

      Wie sieht es denn ohne dem Live Wetter Feature aus?
      Kenne da jetzt nicht die Einstellungsmöglichkeiten, aber vielleicht kann man einen Wetterwechsel vor dem Abflug zu einen bestimmten Zeitpunk festlegen, oder per Zufall entscheiden lassen?
      Wäre immerhin besser als die jedesmal die stundenlange Arbeit in den Eimer zu kloppen.
    • Neu

      Ne geht nicht, also zumindest das mit dem bestimmten Zeitpunkt.
      Man kann aber sicherlich ein bestimmtes Wetter einstellen, losfliegen und es dann nach 2 h während des Fluges manuell auf Gewitter ändern oder auf Schneesturm, die Wolkenhöhe(n) definieren, die Anzahl der Wolken, manuell die Windgeschwindigkeiten einstellen, Wolkenschichten etc...dutzende an Parametern.
      Es gibt auch fertige Presets an vordefinierten "Wettern".
      Werde ich wahrscheinlich auch erst mal machen, bis das gefixt ist.

      Bin jetzt nicht so der Fanatiker, der den absoluten Realismus nachstellen muß; war halt eben immer praktisch: Live-Wetter, den Rest macht der Rechner.

      Wer sich für die Technik und die Programmierung interessiert, sollte sich mal dieses Video ansehen: :thumbup:



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mogges ()

    • Benutzer online 2

      2 Besucher