Flugsimulationen: MS Flight Simulator X / X-Plane

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ist eher unscheinbar; da crasht eigentlich gar nichts. Es ploppt ne kurze Meldung auf "Absturz"....., dann wird der Bildschirm für 1 ms schwarz und das Flugzeug hüpft wie ein Gummiball über den Acker.
      Hat man in den Settings eingestellt, daß Abstürze und technischer Verschleiß ignoriert werden sollen, kann man sogar Schub geben und wieder starten.
      Der X Plane beispielsweise hat so ne Art Tutorial, wo man schwierige Starts und Landungen durchführen kann, z.B. bei Seitenwind auf ner Graspiste oder schwere Gewitter. Da kann man auch Situationen simulieren wie "Sprit alle, suche den nächsten Flughafen" oder "Triebwerksausfall links bei einer 737 im Steigflug" etc. Und hier kann man eben einstellen, wie realistisch denn simuliert werden soll, die von Twilight angesprochene Physik beispielsweise; und das in mehreren Stufen.
      Sehr beliebt der Strömungsabriss, also Nase zu hoch und zu langsame Geschwindigkeit. Der "Bordcomputer" weist einen aber auch auf die momentanen Probleme hin.

      Man kann das Ding übrigens schon vorbestellen:

      microsoft.com/de-de/p/microsof…onofsystemrequirementstab

      Der FS X kam ja auch erst 9 Jahre ( oder so ) nach Release in den Steam Shop, davor gab´s noch silberne Scheiben für die Installation.


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mogges ()

    • Moin,

      die Anforderungen sind ja recht moderat. Mal sehen was da mit der Grafik im Mittelklassesystem passiert. Es macht wahrscheinlich Sinn das Game auf SSD zu schieben.

      Ich werde mir auf jeden Fall die Premium-Edition holen. Was mich etwas nervt ist, daß es nicht gleich auf Steam erscheint. Das wäre dann wieder ein eigener Launcher, oder? Registrieren bei MS muss man sich ja so oder so.

      Wenn man sich die Packung bei Media Markt anschaut so sieht's aus als wenn da ein Handbuch dabei wäre. Da würde ich mir glatt mal wieder eine Box für holen.

      Die Landschaften, Flugzeuge und auch die generierten Flughäfen sehen toll aus.

      Ich würde als erstes vielleicht von Finki über die Elbe nach Helgoland fliegen, um zu überprüfen, ob es ein hoher Felsen im Meer ist oder wieder mir ein schmutziger Flecken im Wasser.

      Gibt es wieder Missionen und ne Story?

      Toll wäre, wenn man endlich echten Funkverkehr, korrekte Länderkennungen der Flugzeuge um einen herum und echte Airlines hätte.

      Die meisten Mods, die ich installiert hatte haben genau das gemacht. Passenden AI-Traffic mit echten, korrekt bemalten Airlines eingefügt. Dann haufenweise Flugzeuge, meist Vintage, so wie die Tante Ju oder den Fiseler Storch oder, oder.

      Muss sagen. Ick freu mir och :thumbsup:

      Farvel - Like
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Das Spiel kommt in der Box, mit 10 DVDs.
      Hoffentlich ist das Ding Mehrkern tauglich; ich denke, am meisten wird auf die I-Net Verbindung Wert gelegt werden; die Graphikkarte wohl das kleinere Problem sein.
      Lassen wir uns überraschen: wird nicht der erste Flugsimulator sein, den man monatelang pimpen und optimieren muß.....das gehört einfach dazu. :P


    • Wenn es nur die 10Scheiben in der Box sind, dann brauche ich die Box nicht.



      Bis auf 4, und 2002 habe ich alle gespielt. Am meisten wohl Century of fight. Bei 3 dachte ich: was ne Hammergraphik :rolleyes: ich glaube dafür musste ein 386er her...
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Das dachte ich mir schon :)
      Wie gesagt, wenn es kein gedrucktes Handbuch gibt, dann brauche ich die Box und die 10 Silberlinge nicht.

      Ich habe soeben meine Approach Charts aus dem Flurschrank geholt und neben meinem Schreibtisch vertäut. Frau Likedeeler hat schon leicht genervt geguckt und will eigentlich seit Jahren den Platz im Schrank mit Frauen-Schnickschnack vollpacken und meine Charts wegwerfen.

      Die werden aber mit Klauen und Zähnen verteidigt. Mal gucken, ob ich neuere bekommen kann. Hast Du welche?

      Der Joystick wird auch schon fleißig geputzt. Eigentlich bräuchte ich langsam einen neuen, da dieser so langsam den Weichmacher ausdünstet.
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Likedeeler schrieb:

      Hast Du welche?
      Ne, hab ich nie benutzt.
      Ich hatte es dann aber auch nie übertrieben mit dem Realismus; war auch keiner dieser Onlineflieger, die Towergespräche der Fluglotsen auswendig lernen......
      In einen neuen Joystick könnte ich allerdings auch investieren; muß mich da mal einlesen, sollte jetzt aber preislich und von der Ausstattung her nicht den Rahmen sprengen.


    • Neu

      Mogges schrieb:

      Ich hatte es dann aber auch nie übertrieben mit dem Realismus; war auch keiner dieser Onlineflieger, die Towergespräche der Fluglotsen auswendig lernen......
      Ah, ich bin schon eine Weile bei VATSIM und vor allem bei IVAO mitgeflogen. Ich habe da schon mit ein paar flugbegeisterten Kumpels recht diszipliniert unsere Runden gezogen: ordentlich anmelden auf Freigaben warten, Höhe halten, Ausweichkurse, Formationsflug etc....

      Später sind wir dann aber zu Kampflugsims -> IL2 - gewechselt. Das war schon recht lässig, da wir gute, vollwertige und disziplinierte Staffeln waren, wo der Wingman nicht wie nen Junky auf Cold Turkey gleich dem ersten flatterhaften Ziel nachgeeilt ist sobald die ersten Bohnen einschlugen, sondern so lange es geht eisern den Rottenführer Deckung gab oder den Bomber schützte.

      Der Flightsimulator 2020 soll nun doch direkt am 18.08. auf Steam kommen.

      Jamann :rock:

      EDIT 2020-08-05
      • Flight Simulator 2020 vorbestellt - check (Natürlich premium edition und digital ) :jumping2:
      • Eine eigene SSD für den FS gekauft - check
      • Doch noch zusätzlich die BOX-Edition (wegen des Handbuchs) zu holen und dann die Box-Edition verschenken,ohne Handbuch - tbd
      • Einen neuen Controller, ggf. inkl. Pedale holen - tbd



      Ich hoffe der Download wird über Tag freigeschaltet, so dass ich schon abends über mein Haus fliegen kann.....

      Weiteres Edit
      Hat jemand den HOTAS Warthog und kann was zu ihm oder einem anderen der Testkandidaten sagen. Ich tendiere eigentlich zu SAITEK. Damit fliege ich seit Jahr-en(-zehnten)

      test-vergleiche.com/flight-joystick-test/

      Fliegt jemand mit Pedalen, wenn ja mit welchen?


      Noch ein Edit
      Ich lese gerade der Warthog hat keine Z-Achse :cursing: ... Da kann ich ihn nicht gebrauchen oder benötige zwingend Pedale.
      kann das jemand bestätigen?
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Likedeeler ()

    • Neu

      Likedeeler schrieb:

      Ich lese gerade der Warthog hat keine Z-Achse ...
      Du meinst einen twist stick, wo du diesen drehst, um das Seitenruder zu betätigen wie beim Saitek X-52?
      Hat er nicht, da es eine Replik vom orginalen A-10C Steuerknüppel ist und da gibt es das nunmal nicht.

      Zu den anderen Kandidaten:
      X56 Rhino habe ich nur Schlechtes darüber gehört. Für den Preis billige Verarbeitung, schlechte Ergonomie und die Haltbarkeit lässt wegen der vielen billig Plastikteile auch zu wünschen übrig. Preis Leistungsverhältnis stimmt nicht.
      Nur der Stick vom Warthog HOTAS System lohnt sich nicht.
      Der Thrustmaster hat keinen separaten Schubregler, sprich bei Spielzeiten von >1 Stunde wird es unangenehm und bei den regulären Thrustmaster Preisen zahlt man dann hier auch zu viel für das was mit diesem Stick geboten wird.
      Speedlink ist halt billig Marke, da kann man froh sein wenn er bis zur Garantie hält, hat aber vorher wahrscheinlich schon Macken. Bei regelmäßiger Benutzung kannst du dir da schonmal ein Ersatzgerät bestellen.

      Generell zu Saitek, der X-52, den ich auch bei mir rumstehen habe, war deren letztes solides Produkt. Danach kam leider nur noch Müll.
      Falls du also keinen X-52 mehr kriegen solltest, kann ich dir von denen nur den Warthog HOTAS empfehlen.
      Ja, es ist das absolute Premiumprodukt mit einen gepfefferten Preis, aber du bekommst hier auch das mit Abstand beste Hotas System auf dem Markt mit einer sehr langen Lebensdauer. Dazu bietet es die meisten frei konfigurierbaren "Tasten", was gerade bei detaillierten Simulationen wie etwa in DCS, wo man auch die volle Kontrolle über alle Subsysteme wie Elektronik, Treibstoff, Hydraulik usw. hat, unglaublich hilfreich und immersiv ist.
      Pedale besitze ich nicht, bin aber schon mit welchen geflogen und gute Pedale sind ein himmelweiter Unterschied zu einem twist stick mit einer Z-Achse. Die Steuerung ist damit einfach so unglaublich präziser und eine Z-Achse ist halt auch immer eine Konstruktionsschwachstelle.
      In einer Rennsimulation möchte man ja auch nicht die Kupplung und Gangschaltung über Knöpfe am Lenkrad bedienen.
      Falls man sich auch mal an Helikopter wagen möchte, was ich durchaus empfehlen kann, dann sind gute Pedale eh fast schon ein Muss.
    • Neu

      Danke sehr!

      Twilight schrieb:

      Du meinst einen twist stick, wo du diesen drehst, um das Seitenruder zu betätigen wie beim Saitek X-52?
      Ja genau. Ich kann gar nicht verstehen warum das nicht alle Flightsticks haben und man dann in die Tastureingabe (blöd) oder die Pedale (teuer) gezwungen wird.

      Ich war "neulich" im Saturn, um mir ein paar Sticks anzugucken. Die waren alle Dreck: überhaupt nicht wertig und der Steuerung zu weich.
      Main SAITEK hat ne Feder unten drin, so daß man gegen nicht zu geringen Widerstand andrücken muss. Das gefällt mir.

      Den X-52 gibt es nicht mehr oder mit sehr langer Lieferzeit. Was wahrscheinlich auch nichts anderes heißt als "ausverkauft"

      Helis fliege ich mittlerweile recht gerne. Zu Anfangs waren die mir ein Graus. Inzwischen beherrsche ich die recht gut.


      Twilight schrieb:

      Pedale besitze ich nicht, bin aber schon mit welchen geflogen
      Welche waren das?

      Bist Du auch in DCS unterwegs?

      Farvel -Like
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Neu

      Likedeeler schrieb:

      Main SAITEK hat ne Feder unten drin, so daß man gegen nicht zu geringen Widerstand andrücken muss. Das gefällt mir.
      Dann wirst du dich am Warthog Hotas erfreuen, der kommt gleich mit mehreren unterschiedlich starken Federn, die man je nach Geschmack dann fix wechseln kann. Ist gerade bei den elekronischen FCS Maschinen der jüngeren Generation sehr angenehm.

      Von der Z-Achse bin ich nicht so der Freund. Zum einen geht es auf Dauer auf die Haltbarkeit des Sticks, zum anderen werden die Flugmannöver zumindestens bei mir dann ungenauer, wenn ich schon in der Kurve mit Quer- und Höhenruder arbeite und dann noch die Z-Achse fürs Seitenruder benötige.
      Davor hatte den "Black Widow" von Speedlink, der war zwar richtig billig, hatte aber am Schubregler einen Wippschalter und habe diesen als Z-Achse benutzt, womit ich viel besser klar kam.

      Likedeeler schrieb:

      Welche waren das?

      Bist Du auch in DCS unterwegs?
      Kann ich dir leider nicht sagen, welche Pedale das waren, da die im Cockpit verbaut waren :D

      DCS habe ich zuletzt sehr intensiv geflogen, nur gibt mein PC seit längeren dem Geist auf. Von daher bin ich diesbezüglich seit längerem am Boden gefesselt. Müsste so kurz vor dem Release der F-14 Tomcat gewesen sein, die steht daher nach völlig ungetastet im Hangar ;(
      Davor habe ich aber echt zuviel Zeit in die F-18, Mirage 2000, Mig-21, Mi-8 und der A10C gesteckt.
      Derzeit spare ich noch auf einen neuen Rechner, der dann mal wieder 5-8 Jahre ohne große Upgrades auskommt und auch VR fähig ist und vertreibe mir die Zeit mit dem originalen US Navy Handbuch der F-14 oder auch mal Modellbau einer Tomcat ^^
    • Neu

      Twilight schrieb:

      vertreibe mir die Zeit mit dem originalen US Navy Handbuch der F-14 oder auch mal Modellbau einer Tomcat
      Verrückter Kerl! :blöd: :D

      Twilight schrieb:

      Von der Z-Achse bin ich nicht so der Freund
      Die nutze ich gefühlt schon immer und fliege eigentlich sehr präzise. Wie machst Du das denn? Nutz Du dazu Knöpfe auf dem Stick.

      Vielleicht hole ich mir den Warthog Hotas testweise. Es gibt ja 14/30 ? Tage Rückgaberecht.


      Twilight schrieb:

      Derzeit spare ich noch auf einen neuen Rechner
      Dann spare mal schneller, damit wir zusammen rumjuckeln können! :cool:
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Neu

      Twilight schrieb:

      Davor hatte den "Black Widow" von Speedlink, der war zwar richtig billig, hatte aber am Schubregler einen Wippschalter und habe diesen als Z-Achse benutzt, womit ich viel besser klar kam.
      Immer noch der Joystick meiner Wahl. Top bei Preis/Leistung und recht unverwüstlich das Dingens. Würde jetzt aber dann doch modifizieren wollen auf ne Meter Metallstange Richtung Füße. :)



      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • Neu

      Likedeeler schrieb:

      Nutz Du dazu Knöpfe auf dem Stick.
      Absolut nicht, die sind zum einen andersweitig in Nutzung und zum anderen ist die Z-Achse dann doch besser als Knöpfe :rolleyes:

      Likedeeler schrieb:

      Dann spare mal schneller, damit wir zusammen rumjuckeln können!
      Ich gebe Bescheid, sobald was Konkretes ansteht.
      Auf so richtig Multiplayer Action in einer F14 mit RIO Co-Pilot hätte ich schon Bock ;)

      Flavius Jolius schrieb:

      Immer noch der Joystick meiner Wahl. Top bei Preis/Leistung und recht unverwüstlich das Dingens.
      Den hast du immernoch? :blink:
      Meiner hatte nach ca. 2 Jahren den Geist aufgegeben, die Erkennung von Eingaben am Joystick war ziemlich durch und damit das ganze Teil unbrauchbar.
    • Neu

      Likedeeler schrieb:

      Megahässlich das Teil. So etwas kommt mit nicht ins Haus.
      Ist eh nicht verfügbar

      Flavius Jolius schrieb:

      Würde jetzt aber dann doch modifizieren wollen auf ne Meter Metallstange Richtung Füße.
      Den Satz verstehe ich nicht. Bitte nochmal in Deutsch :grübel:
      Gibt da irgendwo Bau/Bastelanleitungen (glaub im JaSta 99-Forum - falls es das noch gibt) um sich seinen Joystick zu modifizieren. Wäre dann im WW1-Doppeldeckerstyle. Mit schnellem Rückbau für anderes bzw. ursprüngliches Bedienungsgefühl.


      @Twi
      Jau, hab ich immernoch...muss man nur kurz Staub wegpusten...ich weiss ja nicht was bei dir für Kräfte wirken... :)



      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • Neu

      Flavius Jolius schrieb:

      Wäre dann im WW1-Doppeldeckerstyle.
      Ah, jetzt ja. Das wäre natürlich sehr stylish. :thumbup:

      Allerdings stehe ich bei Frau Likedeeler unter Beobachtung. Pedale wären grenzwertig, aber ein selbstgebauter Steuerknüppel für ne Albatros D.III (wahrscheinlich das Flugzeug was ich über alle Spiele, neben der Cessna 152 und Tante Ju am meisten geflogen bin) wäre der endgültige Sargnagel zur Entmündigung :D


      Twilight schrieb:

      Auf so richtig Multiplayer Action in einer F14 mit RIO Co-Pilot hätte ich schon Bock
      Muss ich die F14 auch haben oder reicht es wenn Du sie besitzt, da ich ja nur der Co wäre? Und darf ich dann auch irgendwelche der 1000 Knöppe drücken :w00t:

      Bubens. Hat einer von Euch das neue Rise of Flight? Weil, ich kenne mich, nach 200/300 Stunde ziviler Luftfahrt muss ich mal wieder was vom Himmel pusten.

      Mir wirkt es eher nicht so als die Offenbarung und ich sehe nicht warum ich mir das holen sollter. So viel geiler ist die Graphik auch nicht.

      EDIT
      Funktionsprüfung Flight Stick - check
      Mal ne Runde Rise of Flight mit einer Albatros D II geflogen. Leider war ich etwas zu gierig und wurde von einer Airco DH.2 verwundet. MIt Blut in den Augen habe ich sie runtergeholt und bin mit ach und Krach auf dem Airfield gelandet.

      FS 2020 kann also kommen :kaffee:
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Likedeeler ()

    • Neu

      Likedeeler schrieb:

      Muss ich die F14 auch haben oder reicht es wenn Du sie besitzt, da ich ja nur der Co wäre? Und darf ich dann auch irgendwelche der 1000 Knöppe drücken
      Leider müssen bei jedem Multicrew Flieger beide das Modul besitzen, wird bei der kommenden MI-28 Hind auch nicht anders sein. Aber bei einem Sale kann man ja relativ günstig zuschlagen.
      Klar kannst du an den ganzen Knöppen rumspielen, solange du weißt was du machst, wir eine Woche geübt haben und du jede Nacht mit dem Handbuch unter dem Kopfkissen schläfst :P
    • Neu

      Das ist aber Mist, weil günstig sind die Flieger beileibe nicht.

      Ich fliege dann zunächst free2play.

      EDIT 2020-08-10


      Mal ne Ecke, die ich gut kenne, zu Wasser, zu Lande und aus der Luft^^

      DAS ist schon der Hammer. Der Hafen von Finki neben Airbus und dann glatt über mein Haus geflogen.
      Das muss ich mir dann am 18. direkt mal aus 30 Metern höhe angucken, ob die Blumen auf dem Balkon auch gegossen sind!
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Likedeeler ()

    • Benutzer online 2

      2 Besucher