Werden wir langsam wieder unmündig?

    • Naja, wenn Du Dein Handy permanent an hast, z.B. weil Du erreichbar sein möchtest/musst, produzierst Du schon mal Bewegungsdaten, selbst wenn die GPS Funktion aus ist, Dein Anbieter weiß trotzdem zumindest ungefähr wo Du rumrennst.

      Ich weiß nicht ob auch das verwendet werden darf, aus dem Bauch heraus würde ich ja sagen nein...aber Datenschutz sieht man inzwischen ja als böses Wirtschaftshemmnis.
    • Fairas schrieb:

      Youtube hat ein Video von LeFloid gesperrt in dem er sich (kritisch?)[...] äußert.
      Kann der sich überhaupt kritisch äußern? - Der plappert doch nur irgendwas nach und würzt das mit Jumpcuts und Clickbaits...


      Zur eigentlichen Sache:

      Fairas schrieb:

      in dem er sich (kritisch?) über Erdogan äußert.

      Für mich ist das Zensur.
      Ich hatte bisher den Eindruck, dass das mit dem Nutzerfeedback zusammenhängt. Wenn man genug negative Meldungen gegen ein Video sammelt, dann kann man das relativ schnell wegstriken lassen. Erdogans Lakaien hierzulande können sowas sicherlich in die Wege leiden.
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • Ich habe das Video nicht gesehen, gehöre nicht zur Zielgruppe.

      Aber es wird genau das Video gesperrt in dem er über Erdogan redet.

      @Lucius Vantarius

      LeFloid ist einer der größten Youtuber Deutschland, der macht Gaming und Nachrichten für junge Leute. Muss man nicht gesehen habe.... Aber ist ja auch nicht das Thema.
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Lucius Vantarius schrieb:

      Scheiße man, schon der zweite Beitrag bei dem ich nicht weiß, was es mit dem Subjekt auf sich hat. :blink: Wer ist LeFloid? War der mal Pink? Wenn ja, weiß ich ungefähr wer das ist, aber wenn nicht .... :pffft: Ich fühle mich schon wie Mogges, kein Plan wovon hier geredet wird.

      Sowas wie Gronkh, nur mit weniger Minecraft, oder Bibi, nur mit mit weniger Schminktips. :D
      I'm a leaf on the wind, watch how I soar!
    • Twiggels schrieb:

      Lucius weiß natürlich wer das ist, ....
      Mag sein, dass man den Namen mal gehört hat, aber solch wichtige Leute leben unter meinem Radar - weil unter meinem Niveau. Daher kann ich die auch nicht sofort zuordnen, nur weil einer von denen irgendwas belangloses getan hat, bzw. ihm ein Recht widerfahren ist, das ich begrüße. Das einzige, woran ich mich tatsächlich erinnere ist, dass diese selbsternannten U-Tube-Stars einen Haufen Kohle verdienen, und das für die Zurschaustellung von Minderintelligenz, wie es heute so schön heißt. :kaffee:
    • Lucius Vantarius schrieb:

      [...], und das für die Zurschaustellung von Minderintelligenz, wie es heute so schön heißt. :kaffee:
      Treffend ausgedrückt. Für die Zurschaustellung. Daraus abzuleiten, welche niederen Charakteristika dahinter stehen können, ist gewagt.

      Sie verändern das Konsumverhalten und das Entertainment, einige betreiben gar politische Demagogie. Natürlich bringt Einfluss Geld - wenn man ihn zu nutzen weiß. Das finde ich nicht gerade überraschend.


      Ich mag diese Inhalte selbst nicht, die Schnitttechnik, die bisweilen plumpen Aussagen und Ableitungen, das ist nicht meins (wobei mir durch die Meidung natürlich Perlen gar nicht erst auffallen werden). Warum es aber akzeptierter ist, dass halb Deutschland sich über noch plumpere Sonntagskrimis unterhalten fühlt, hab ich nie verstanden. :Huh:
    • Die EU-Kommission möchte gerne Upload-Filter durchsetzen, welche automatisch illegale Inhalte aussortieren: netzpolitik.org/2017/illegale-…underwaffe-upload-filter/

      Das an sich ist schon problematisch, gleichzeitig stellt sich aber auch heraus, dass die EU-Kommission jahrelang eine von ihr selbst in Auftrag gegebene und bezahlte Piraterie-Studie versteckt hat: netzpolitik.org/2017/eu-kommis…-vor-der-oeffentlichkeit/

      Ergebnis der Studie: Raubkopien haben kaum einen Effekt auf Verkäufe.


      Vielleicht sollte man sich eher darüber Gedanken machen, warum die Menschen der Politik allgemein und der EU im besonderen zunehmend misstrauen :grübel:
    • Imperator Bob schrieb:

      Vielleicht sollte man sich eher darüber Gedanken machen, warum die Menschen der Politik allgemein und der EU im besonderen zunehmend misstrauen :grübel:
      Na weil das natürlich alles verrückte Verschwörungstheoretiker sind denen nur mittels Warheitskommissionen und Internet-/Upload- Filtern bei zu kommen ist. :lehrer:

      :sorry:

      "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


      -Bernd Stromberg- :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Flo78 ()

    • Fairas schrieb:

      Das war schon immer so, egal ob Spiele, Musik, Filme oder Serien.
      Nicht ganz korrekt.
      Bei Musik liegst du richtig, dass Raubkopien keinen Einfluss auf die Verkaufszahlen haben.
      Bei Filmen oder Serien gehen die Verkäufe dadurch allerdings um 27% zurück.
      Bei Spielen ist der Einfluss von Raubkopien etwas kleiner, 24%. Allerdings in die andere Richtung, Raubkopien sorgen laut dieser Studie dafür dass MEHR Spiele verkauft werden.
    • IWST schrieb:

      Nicht ganz korrekt.Bei Filmen oder Serien gehen die Verkäufe dadurch allerdings um 27% zurück.
      Das liegt heute, wie im Artikel schon angedeutet, wohl ehr an der immer stärkeren Zunahme/Nutzung von Streaming Diensten.

      "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


      -Bernd Stromberg- :thumbsup:
    • Ich denke das hat eben auch viel mit der Verfügbarkeit bzw. der Einfachheit zu tun. Es gibt genug Leute die bereit sind Geld auszugeben, heute gibt es neben den Streaming-Diensten auch ganz einfach die Möglichkeit z.B. bei Amazon mit einem Klick einen Film auszuleihen, früher gabs das nicht. Ich wette das bekämpft Raubkopien weit effektiver als jede millionenschwere Kampagne.

      In der Studie steht ja, den größten Verdrängungseffekt gibt es bei den Blockbusterfilmen und warum wohl? Weil sich in dem Segment seit Jahrzehnten nichts geändert hat, außer das die Kinos immer teurer werden. Aber warum ins Kino wenn man zu Hause vielleicht nen großen Fernseher und Soundanlage hat und die Raubkopie nur ein paar Klicks entfernt, ein legales Angebot für zu Hause aber schlicht nicht existiert? Statt dem Markt zu folgen mischt man sich dann lieber in die Politik ein super.
    • Was mich als Kunde stört, sind die vielen unterschiedlichen Anbieter. Spiele kaufe ich fast nur noch bei Steam, wenn ich Uplay oder Origin sehe bekomme ich die Grätze.

      Bei Serien ist es noch schlimmer, es gibt keinen Anbieter (Amazon, Sky, Netflix etc.) wo es alle Serien gibt. Und wer hat schon Lust 3mal zu bezahlen damit er alles schauen kann?
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Benutzer online 1

      1 Besucher