Grand Theft Auto 5 (GTA 5)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Die neue TWL Season ist mit einem mehrere Titel umspannenden Turnier gestartet alles relevante dazu findet Ihr hier Klick mich hart
    • GTA V ist ein schönes Spiel. Aber irgendwie hat die Story mich nicht gepackt. Hab’s zweimal angefangen und zweimal abgebrochen, bzw. irgendwann einfach nicht weitergespielt. Glaube ich war gar nicht weit. Der Afro-Amerikaner hatte aber schon ne Villa.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Flavius Jolius schrieb:

      Lord Wolhynia schrieb:

      GTA l und ll habe ich gezockt.
      Das war geil damals. Das Spielprinzip war neu. Genervt haben die Zeitmissionen an der Telefonzelle. :) Bonusmissionen wie die Mönche platt fahren haben das aber wieder entschädigt.
      Mein Bruder hatte von dem ersten Teil anfangs nur ne Demo. Da konnte man alles machen, aber nach paar Minuten war Schluss. Es war also alles eine Zeitmission :D
    • Lord Wolhynia schrieb:

      Nein, GTA Vice City war für mich ein Spielehighlight
      Setting war genial. Schöne Charaktere, abgedrehte Missionen, viele, viele, viele Missionen.
      So wie es Bronco und du es bereits beschrieben haben - die Atmosphäre fand ich in der GTA-Reihe bisher einzigartig. Da mag ein Faible für die 80er aus mir sprechen, aber Vice City war für mich als Gesamtpaket ebenso ein Highligt der Reihe. Einer Neuauflage, gern auch in den 70ern, würde ich aufgeschlossen gegenüber stehen.

      @Flavius Jolius

      Die ersten beiden GTA-Ableger fand ich ebenfalls klasse. Ziel war immer der Panzer. :D
      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
    • Also gespielt habe ich sie alle. Erinnere mich noch genau wie ich in GTA 1 zu Fuss rumrannte und nicht wusste was eigentlich Sinn und Ziel des Games war. Irgendwann dann gemerkt das man Fahrzeuge stehlen und rumheizen kann und dann kam so nach und nach der Rest. GTA2 war nochmal das gleiche mit etwas besserer Grafik. GTA3 War dann schon ein Bahnbrecher mit der 3rd Person Perspektive und der für damals riesigen Stadt. GTA Vice City, kann ich nur zustimmen einfach genial und die Endschlacht in der riesen Villa erinnerte mich an Scar Face. Sagte ja weiter oben schon das die Missionen oft an Gangsterfilme anlehnen, wenn auch manchmal ziemlich lächerlich gemacht. War es GTA San Andreas bei dem man dieses South Central Ghetto als Hauptstory hatte, bei dem man den Char sogar dicker werden lassen konnte wenn man viel aß oder eben sportlich wenn man mit ihm Bankdrücken ging? GTA 4 spielte in der gleichen Stadt wie GTA 3 wenn ich mich recht entsinne nur mit anderen Chars. GTA 5 ist glaub eine ganz andere Stadt. Bin mir aber auch nicht mehr sicher.
      quod sumus hoc eritis

      Refugees welcome!!!
    • Jo- GTA 1 und 2 sowie VICE City (trotz der katastrophalen Steuerung u.a. dieser Fluggeräte) begeister gezockt.

      San Andreas durchaus noch mit (weniger) Genuss 20 Stunden "an"gespielt aber ab da war die Luft für mich raus und kam nie wieder, da ich mich in der zu großen Welt verlor.

      Bei GTA IV hat mich zu Beginn schon einfach die ungenügende Perfromance, der sehr unsympathische Protagonist und eine HAndlung entgeistert die... nunja wohl einfach in ihrer übertriebenen Gangsterattitüde nicht mehr meins war.
      Betr. der Gangsterattitüde fand ich die MAfiatitel übrigens auch immer wesentlich angenehmer und überzeugender.

      Mittlerweile habe ich auch stringente Handlungen mit einem guten Spannungsbogen wesentlch lieber als eine grenzenlose Welt.
      Deutschland – mein Herz in Flammen
      Will dich lieben und verdammen
    • MistyBronco schrieb:

      Bin ich der einzige der GTA Vice City bis dato als bestes GTA sieht? Nicht unbedingt wegen der Story aber eben im Gesamtpaket. Das Miami Vice Flair der 80er war einfach göttlich. Gott wie habs ichs da geliebt mit Mukke aus den 80ern einfach nur durch die Straßen zu fahren. So ein richtiger 80er Radiosender fehlte mir da immer in den nachfolgenden Teilen.
      Vom Setting her war Vice City sicherlich der beste Teil. Es gab dann nochmal ein Vice City Story für irgend so eine tragbare Konsole. Das war allerdings nicht so pralle.