[WH40K] Dawn of War III

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Ihr wisst nicht wie ihr euch an Heiligabend beschäftigen sollt nachdem ihr bei Mutti die Geschenke abgestaubt habt? Euch steckt die Weihnachtsgans noch im Hals? Dann hat die Forenleitung für euch die Lösung: In den nächsten Tagen und rechtzeitig um der Langweile vorzubeugen, wird die Forenleitung euch eine kleine Freude bereiten. Der Imperator arbeitet schon fieberhaft an der Umsetzung. grinsende-smilies-0034.gif von smiliesuche.de
    • Imperator Bob schrieb:

      Was echt schade ist, die zahlreichen Mods halten DoW 1 bis heute am leben. Ich könnte mir vorstellen dass Relic es wie bei CoH 2 macht, aber ein paar Karten und Skins gehen auch höchstens gerade so als Mods durch.
      Ja die Mods sind wohl der wichtigste Grund, warum das Spiel heute noch viel gespielt wird.

      Aber mal was anderes, geht es nur mir so, oder ist die Graphik von DoW für ein Strategiespiel nicht immer noch gut? Wenn ich länger nicht gespielt habe und dann die Effekte in den Schlachten sehe, ist das immer noch super.
    • Gaius Bonus schrieb:

      Aber mal was anderes, geht es nur mir so, oder ist die Graphik von DoW für ein Strategiespiel nicht immer noch gut? Wenn ich länger nicht gespielt habe und dann die Effekte in den Schlachten sehe, ist das immer noch super.
      Die Grafik ist immer noch passabel, man sieht aber deutlich den Unterschied zu neueren Spielen wie DOW II, Company of heroes, usw. Ich persönlich habe damit aber auch keine Probleme, der Hauptgrund dafür, dass ich kein DoW mehr spiele ist, dass ich den Kontakt zu den Leuten verloren habe mit denen ich es früher gespielt habe. (Die haben wie ich mittlerweile angefangen zu studieren, nur in anderen Städten)
      "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
      aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
      - Albert Einstein

      "Kirche und Naturwissenschaften haben soviel miteinander zu tun wie Gruppensex und Bratkartofflen"
      -Werner Gruber
    • Seit heute kann man das Spiel vorbestellen. Der Preis bei der Vorbestellung liegt bei 60€ und bietet ein Skin-Pack für die drei großen Kriegsmaschen, sowie für Company of Heroes 2?!? (Hä?!? wieso für dieses Spiel und nicht für DoW II?!?!?!?) als "Bonus" oben drauf. Traurig, wie ich finde, da machen andere Anbieter sehr viel lukrativere Vorbestellungsangebote.

      Veröffentlicht wird es am 27.04.2017. Das ist zwar nach Ostern, aber dafür vor dem langen 1. Mai - Wochenende. Also eine recht gute Gelegenheit das Spiel auszuprobieren, sofern man nicht bei der Mayday in Dortmund ist, in Hannover zum Randalieren oder in Berlin zum .... weiß der Geier was die da machen. ^^
    • Nein wird es nicht. Die BETA läuft derzeit, und zumindest im Steam-Forum habe ich bereits mehrere Beiträge gesehen, in denen das Spiel gelobt wird. Es ist nur so, dass hier wieder die NDA zur Anwendung kommen, sprich das rechtlich konsequent durchgesetzte Verbot, über konkrete Inhalte sprechen zu dürfen. Und die allermeisten BETA-Partizipanten sind schlau genug sich dran zu halten.

      Ich denke aber mal, dass es spätestens Mitte April vermehrt zu Let's Plays auf U-Tube kommen wird, denn ab diesem Zeitpunkt wird RELIC nichts dagegen haben, dass für das Spiel aktiver, und vorallem aus den Reihen der Spieler geworben wird.
    • Wer es noch nicht wusste, dem sei gesagt, dass am Wochenende vom 21. bis 24.04.2017 die Multiplayer Beta läuft, und das dann für alle (also als Open Beta). Passend dazu hat mir meine Warhammer Applikation ein Video zugänglich gemacht, das als Tutorial für den Multiplayer ausgeworfen ist, und damit einen recht umfassenden Einblick in das gewährt, was da zu erwarten ist. Das Wichtigste vorweg: Ja, es ist ein "Dota WH40K". :pffft:

    • Habe mal kurz bei GameStar-Stream reingeschaut, die spielen da gerade: gamestar.de/spiele/warhammer-4…_war_3,46407,3312452.html

      EDIT: Also mit dem Spielmodus, was es zumindest da zu sehen gibt, werde ich auch auf den ersten Blick nicht warm. Es gibt zwar wieder Ressourcenpunkte, an denen irgendwas gemcht wurde...ich wollte eigentlich schreiben, dass sie jetzt nur Moba/Dota-ähnlich auf Lanes platziert sind, aber wenn ich an DoWII denke, war das im Prinzip nicht anders. Da waren die Maps auch meist so designed, dass man entweder durch die Mitte oder über beide Flanken spielt.
      Aber eben das entfernte Deckungssystem und die dafür eingefügten Schutzvorrichtungen, finde ich ein Manko.

      Ansonsten sieht das wie DoWII aus mit etwas mehr Basisbau und 3 Helden(?!) und eben ohne Deckung.

      EDIT2: Aber es wirkt auf mich trotz fehlender Deckung um einiges stationärer als DoWII...
      Steam-Profil

      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer
    • Ich finde nicht, dass es so aussieht wie DoW II (Spielmechanisch), da man bei DoW II auf das Gegnerische HQ marschieren konnte, ohne vorher irgend welche Generatoren oder Schilde auszuschalten. Zudem hatte in einer 2v2 oder 3v3 Partie jeder ein eigenes HQ, sodass man nicht automatisch gewonnen hatte, wenn man einen Spieler aus dem Spiel nahm. Ich denke, dass das auch der Grund ist, warum die Leute darauf kommen es hier mit einem Dota-Klon zutun zu haben, denn soweit ich weiß ist das nun angewandte Prinzip exakt das, was man bei Dota oder LoL auch hat. Und ich muss sagen, ich finde das alles andere als gut, zumal es (angeblich) keinen alternativen Spielmodus geben soll. :unsure:

      Außerdem: Als ich mir das Video zum zweiten mal angesehen habe, habe ich ein Auge auf die viel kritisierten Animationen geworfen. Ehrlich gesagt, es ist jetzt nicht mehr SO schlimm, wie in den ersten Videos (da sind die Space Marines wie Elfen durch die Gegend gehüpft), es sieht aber immer noch merkwürdig aus. Mich erinnert das eher an einen Comic als an das, was man von WH40K erwartet, sprich schwere Rüstungen, mit denen man eben etwas schwerfälliger unterwegs ist. Ich spiele gerade mal wieder die Kampagne von DoW II, der Vergleich springt mir daher direkt ins Auge.

      So wirklich glücklich bin ich mit dem, was man bisher sehen kann nicht. Es erinnert mich zu sehr an die Entwicklung bei den TW-Titeln nach ETW (in aller erster Linie an Shogun 2). Da hat man mit den Flugspuren der Pfeile bei den Bogenschützen, dem beschleunigten Kampf und dem weicheren Design der Strategiekarte auch einen Schritt in Richtung "Mainstream" gemacht (zumindest war das meine Wahrnehmung damals), was ich persönlich als Identitätsverlust für den TW-Titel angesehen habe. Wenn ich jetzt bedenke, dass ich inzwischen nicht mehr DER TW-Fan bin, der ich mal war, beunruhigt mich es doch schon etwas, wenn in meiner unangefochtenen Lieblingskathegorie bei Computerspielen eine ähnliche Entwicklung losgetreten wird.
    • Lucius Vantarius schrieb:

      Ich finde nicht, dass es so aussieht wie DoW II (Spielmechanisch), da man bei DoW II auf das Gegnerische HQ marschieren konnte, ohne vorher irgend welche Generatoren oder Schilde auszuschalten. Zudem hatte in einer 2v2 oder 3v3 Partie jeder ein eigenes HQ, sodass man nicht automatisch gewonnen hatte, wenn man einen Spieler aus dem Spiel nahm. Ich denke, dass das auch der Grund ist, warum die Leute darauf kommen es hier mit einem Dota-Klon zutun zu haben, denn soweit ich weiß ist das nun angewandte Prinzip exakt das, was man bei Dota oder LoL auch hat. Und ich muss sagen, ich finde das alles andere als gut, zumal es (angeblich) keinen alternativen Spielmodus geben soll.
      Das hatte ich gar nicht wahrgenommen. Wenn die Basen auf jeder Map wirklich nicht verteilt liegen, ist das wahrlich ein Rückschritt. Denn dann verliert man auch das taktische Prinzip "Wenn man an einem Punkt zuweit geht, öffnet man dem Gegner an anderen Positionen seine Chance zum Gegenschlag".

      Lucius Vantarius schrieb:

      Außerdem: Als ich mir das Video zum zweiten mal angesehen habe, habe ich ein Auge auf die viel kritisierten Animationen geworfen. Ehrlich gesagt, es ist jetzt nicht mehr SO schlimm, wie in den ersten Videos (da sind die Space Marines wie Elfen durch die Gegend gehüpft), es sieht aber immer noch merkwürdig aus. Mich erinnert das eher an einen Comic als an das, was man von WH40K erwartet
      Wie etwa das extreme Wackeln von Orkfahrzeugen bzw. all ihrer Einzelteile?
      Steam-Profil

      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer
    • DarthFrankiboy schrieb:

      Wie etwa das extreme Wackeln von Orkfahrzeugen bzw. all ihrer Einzelteile?
      Diese Wackel-Animationen, auch bei den Gebäuden, fand ich tatsächlich auch sehr nervig. Also Orks werden definitiv nicht mehr meine Lieblingsspezies ^^
      Aber ich bin mal auf die Beta gespannt, selbst spielen ist denke ich eh am besten um es bewerten zu können.
    • Gerade habe ich eine interessante EMail von Black Library bekommen. Offenbar wird es wieder ein Buch zum Spiel geben, das mehr oder weniger die Story des Spiels erzählt. Die dazugehörige Seite bei BL findet man hier (leider gibt es das Buch erstmal nur auf Englisch, aber warten wir mal ab).

      Wenn ich mir den Klappentext dazu durchlese, ergeben sich für mich zwei Erkenntnisse:

      1. Man kämpft zunächst gegen die anderen, und später mit den anderen Fraktionen.

      2. Der Endgegner ist entweder ein Chaos Dämon :grübel: .... ODER .... ein C'tan. :w00t:

      Letzteres würde zur Hintergrundgeschichte des allerersten Dawn of War Buchs passen, in dem die Blood Ravens schon einmal mit einem C'tan zu tun hatten (tatsächlich haben sie wohl einen aufgeweckt, glaube ich). Dagegen spricht lediglich, dass die Welt, auf der die Story angesiedelt ist aus dem Warp kommt, wo C'tan nicht existieren können. Alles in allem also eine spannende Frage, die sich hier auftut .... und ich bin gespannt. :happy clapping:
    • Moin,

      über die Art, wie die Kampagne ablaufen soll, ist mir bislang überhaupt nichts bekannt. Zwar habe ich da auch schon mal gezielt nach gesucht, weil ich den Ablauf gern wieder so wie im Hauptspiel im DoW II hätte (sprich Story- und optionale Nebenmissionen), aber irgendwie hat man es geschafft darüber noch nirgends ein Wort zu verlieren. Und das nicht mal in irgendwelchen Previews der Spielemagazine.

      Daher werden wir wohl die zwei verbliebenen Wochen abwarten müssen - um am Ende hoffentlich nicht enttäuscht zu werden. :unsure:
    • Ich hoffe auf einen nicht 100% linearen Kampagnenverlauf, also dass wir wenigstens zwischen 2-3 verschiedenen Verlaufsformen auswählen können.

      Und dann kommt es auch noch auf eine gute Synchronisation an, um die Stimmung Warhammer mäßig einzufangen. Ein bisschen düster sollte es sein.
    • Synchronisation? Vergiss es! Gestern habe ich nämlich die Shop Seite mal genauer angesehen, und da ist mir das überhaupt erstmal aufgefallen: Es gibt eine englische Sprachausgabe mit Deutschen Untertiteln. Also ganz großes Kino! :thumbsup:

      Was mir auch bislang völlig entgangen war, ist eines der gezeigten Bilder. Da ist nämlich ein taktischer Trupp der Death Watch zu sehen, in dem man einen Dark Angel unzweifelhaft identifizieren kann. Die Frage ist, was macht die Death Watch denn da? Ist das Story-relevant oder kann man nur im Armee-Designer einen Multi-Kulti-Trupp zusammenstellen? Misteriös. :grübel:
    • Lucius Vantarius schrieb:

      Da ist nämlich ein taktischer Trupp der Death Watch zu sehen, in dem man einen Dark Angel unzweifelhaft identifizieren kann. Die Frage ist, was macht die Death Watch denn da? Ist das Story-relevant oder kann man nur im Armee-Designer einen Multi-Kulti-Trupp zusammenstellen? Misteriös. :grübel:
      Ich hab irgendwo gelesen, dass die Blood Ravens mal wieder mit der Inquisition anecken und irgendeine Blockade ignorieren.
      Vielleicht wird man wieder mal zum Ketzer erklärt.
      "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
      aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
      - Albert Einstein

      "Kirche und Naturwissenschaften haben soviel miteinander zu tun wie Gruppensex und Bratkartofflen"
      -Werner Gruber
    • Black Templar95 schrieb:

      Ich hab irgendwo gelesen, dass die Blood Ravens mal wieder mit der Inquisition anecken und irgendeine Blockade ignorieren.
      Vielleicht wird man wieder mal zum Ketzer erklärt.
      Oh das würde mir gefallen, diesen Loyalisten von Amtswegen was auf die Mütze hauen .... wer hätte da keinen Spaß dran? :lol5: Aber mal im ernst, das kann ja nur bedeuten, dass man sich mit den Aliens verbündet, denn einen anderen Grund die Death Watch zu schicken gibt es nicht - abgesehen von einer Hochrangigen Persönlichkeit der Horusianischen Legionen. Ginge es um Dämonen würde man die Grey Knights schicken, oder gleich einen Exterminatus ausführen. Ich sehe daher meinen Post von weiter oben bestätigt, in dem ich über das Buch zum Spiel sprach.


      Gaius Bonus schrieb:

      Was erfüllt die Death Watch nochmal für einen strategischen Zweck im Universum? Ist das ein Elitetrupp der Inqusition?
      Die Death Watch setzt sich aus einzelnen Marines der verschiedenen, dem Thron loyalen Orden zusammen. Die Marines erhalten eine spezialisierte Ausbildung auf den Gebieten Infiltration und Aufklärung, sowie Sabotage und Attentat. Sie wird immer dort eingesetzt, wo Ziele möglichst verdeckt erreicht werden müssen, bzw. der Einsatz eines Ordens zu Aufwendig wäre. Außerdem dienen sie oft im Gefolge von hochrangigen Inquisitoren. Man könnte sie daher am ehesten mit den Seals oder dem KSK vergleichen, sprich die Death Watch ist eine Elite-Truppe für die ganz heiklen Missionen.
    • Lucius Vantarius schrieb:

      Die Marines erhalten eine spezialisierte Ausbildung auf den Gebieten Infiltration und Aufklärung, sowie Sabotage und Attentat. Sie wird immer dort eingesetzt, wo Ziele möglichst verdeckt erreicht werden müssen
      Oh nö, das gefällt mir gar nicht. Wenn schon Bumm Bumm gemacht wird, dann soll es bitte auch jeder sehen und mitkriegen.
    • Spielt von euch jemand die Beta? Ich hab jetzt praktisch den ganzen Tag zusammen mit 1-2 Freunden gespielt. In der Gruppe macht es mir auch am meisten Spaß. Der Comic-Stil fällt am Anfang etwas auf, ist in der Hitze des Gefechts dann aber wenig störend. Der neue Spielmodus hat mir sogar sehr gut gefallen, der mindert etwas die Effektivität von Rushes. Die Schlachten sind auch wieder deutlich größer und das Deckungssystem aus DoW 2 vermisse ich auch nicht.

      Der Basisbau macht allerdings zu wenig Sinn, es gibt zu wenig Gebäude die dann auch noch recht günstig sind. Spezialisierungen wie in SC2 bringen da nichts, man klatscht einfach jedes Gebäude mal eben in die Basis und gut ist. Dazu fehlen dann noch Verteidigungsstrukturen mit denen man bestimmte Stellen besonders hätte sichern können.

      Dazu kommt, dass Relic wieder irgendwelche Freischaltbaren Einheiten und Fähigkeiten und Boni implementiert hat. Soll wohl motivierend sein, aber mich nervt so etwas in einem RTS. Irgendwelche Skins, Avatare etc. als Belohnungen wie in Starcraft sind schön und gut, da hat man etwas auf was man sich freuen kann, aber ich finde in einem Multiplayer-RTS sollten alle Spieler zu jeder Zeit die selben Möglichkeiten haben.

      Ich werde es jetzt noch ein bisschen in der Beta im Multiplayer spielen und es mir dann vermutlich wegen der Kampagne irgendwann wenn es günstiger geworden ist kaufen. Nicht dass es schlechtes Spiel wäre, aber eben nicht meins. Naja, zum Glück gibt es ja noch immer DoW 1.