[S2] DLCs zu Shogun 2 - Total War

    • [S2]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Das Forum wird 10, bring auch du dich ein!

    Das Forenspiel zum runden Geburtstag unseres Forums ist beendet. Die Sieger findet ihr in -> diesem Thread​. <-
    Vielen Dank an Lucius Vantarius für sein Engagement und allen Teilnehmern am Forenspiel.
    • [S2] DLCs zu Shogun 2 - Total War

      Mit dem neuen Patch ist jetzt wohl auch das DLC downloadbar. 3,50 € soll der Spaß kosten.

      Die Kunst des Krieges

      "Wenn Du Deinen Feind kennst und dich selbst kennst, brauchst du das Ergebnis von 100 Schlachten nicht zu fürchten."
      "Die höchste Form der Kriegsführung ist die Zerstörung des Willens seines Feindes, um so allen Angriffen vorzubeugen."
      "Bist du umzingelt, verwende Kriegslist und befindest du dich in einer hoffnungslosen Situation, kämpfe."
      "Die größte Leistung besteht darin, den Widerstand des Feindes ohne einen Kampf zu brechen."
      "Der Weg, den alle gehen, ist populär. Der Weg, den keiner kennt, ist schnell."
      "Begegne der Unordnung mit Ordnung und dem Ungestüm mit Ruhe."
      "Chancen multiplizieren sich, wenn man sie ergreift."
      "Der Krieg liebt den Sieg und nicht die Dauer."
    • Ich habe es nur grob überflogen, was der DLC so bietet, aber für 3,50€ kriegt man auf jeden Fall:

      - Neue Einheiten im Single- und Multiplayer
      - Ikki-Ikki als spielbare Fraktion für die Kampagne -> sehr individuelle Fraktion, da sie auch individuell aussehende Einheiten oder ganz eigene Einheiten hat
      - Neue historische Schlacht um Nagashino

      Soweit doch ein ordentlicher Zusatzinhalt für das Geld, finde ich. ;)


      „Das ist also keine wahre Freundschaft, daß, wenn der eine die Wahrheit nicht hören will, der andere zum Lügen bereit ist.“ - Marcus Tullius Cicero
      „Besser schweigen und als Narr scheinen, als sprechen und jeden Zweifel beseitigen.“ - Abraham Lincoln
    • Nein? :blink:
      Schau dir mal die älteren Spiele an. Da bekomm ich neue Maps, neue Einheiten, neue Fraktionen und alles mögliche umsonst!
      Ich werd jetzt nicht Geld ausgeben für quasi schlechte Mods, die es früher umsonst gab und die Total War zu meiner Lieblingsserie gemacht haben.

      Oder übersehe ich gerade die Ironie?^^
    • Muss ich mal ne Schachtel Kippen weniger rauchen und das Geld ins DLC investieren. :D Wer damit erste Erfahrungen macht, grade was den Multiplayer angeht, ich freu mich über jeden Bericht.

      Die Kunst des Krieges

      "Wenn Du Deinen Feind kennst und dich selbst kennst, brauchst du das Ergebnis von 100 Schlachten nicht zu fürchten."
      "Die höchste Form der Kriegsführung ist die Zerstörung des Willens seines Feindes, um so allen Angriffen vorzubeugen."
      "Bist du umzingelt, verwende Kriegslist und befindest du dich in einer hoffnungslosen Situation, kämpfe."
      "Die größte Leistung besteht darin, den Widerstand des Feindes ohne einen Kampf zu brechen."
      "Der Weg, den alle gehen, ist populär. Der Weg, den keiner kennt, ist schnell."
      "Begegne der Unordnung mit Ordnung und dem Ungestüm mit Ruhe."
      "Chancen multiplizieren sich, wenn man sie ergreift."
      "Der Krieg liebt den Sieg und nicht die Dauer."
    • Auch wenn mir hier einige steinigen werden, ich habe nichts gegen DLC's, solange der Inhalt angemessen ist und ein gewisser Gegenwert vorhanden ist. Daher führe ich hier mal die DLCs für die neuen Call of Duty Spiele als Negativbeispiele an. ;)

      Bei Shogun 2 ist das was anderes. 3,50€ sind weiß Gott kein Vermögen, aber dafür ist der Inhalt okay. Wer nicht will, muss sich den Inhalt ja nicht kaufen und das tolle dabei ist, man kann sein Spiel, wie man es gewohnt ist, weiterspielen. Ich sehe die DLCs eher als Sahnehäubchen zu einem vollkommenen und guten Spiel.


      „Das ist also keine wahre Freundschaft, daß, wenn der eine die Wahrheit nicht hören will, der andere zum Lügen bereit ist.“ - Marcus Tullius Cicero
      „Besser schweigen und als Narr scheinen, als sprechen und jeden Zweifel beseitigen.“ - Abraham Lincoln
    • Meiner Meinung nach ist es aber nicht mehr vollkommen, wenn man es nicht mehr modden kann und ich finde 3,50€ dann schon ein wenig happig für gerade mal eine Fraktion und ein paar neue Einheiten. Und es ist auch nicht mehr ok, wenn man dadurch Vorteile im MP hat.
      Ich würde 3,50 vielleicht für eine Mod wie Third Age ausgeben, da die Modder da einiges geleistet haben, aber nicht für so einen Scheiß. Die haben eine Fraktion freigeschaltet. Wow. Das ist für die ne Arbeit von 20 Sekunden und auch das nur, weil sie sich durch irgendwelche Ordner klicken müssen oä. Das konnte man früher noch selber machen. Und neue Einheiten erstellen dauert jetzt auch nicht sonderlich lange.

      Wenn sie die DLC verkaufen und zusätzlich das Spiel modbar lassen, dann wäre das ok. Aber so ist das einfach nur abzocke.
    • Beim Thema Modding spalten sich ohnehin die Geister. Ich persönlich war nie ein großer Moddingfreund und spiele ein Spiel meistens, wie ich es in die Finger kriege. Wenn man Wert auf Modding legt, wird einen die Politik "Unmodbarkeit und DLCs" mit Sicherheit sauer aufstoßen. Meine Meinung basiert nunmal auch auf dem Standpunkt eines nicht allzu Moddingbegeisterten. ;)

      Ob das Vorteile im MP bringt? Das wage ich bezweifeln, man kann die neuen Einheiten genauso besiegen wie jeder andere auch. Es gibt genug Leute, die ihre eigenen Elite-Killermönche in die Schlacht führen - letztendlich aber entscheidet sich eine Schlacht nicht durch DLC-Einheiten sondern durch das Können der Spieler.


      „Das ist also keine wahre Freundschaft, daß, wenn der eine die Wahrheit nicht hören will, der andere zum Lügen bereit ist.“ - Marcus Tullius Cicero
      „Besser schweigen und als Narr scheinen, als sprechen und jeden Zweifel beseitigen.“ - Abraham Lincoln
    • Selbst wenn ich kein Fan von Mods wäre, finde ich sind DLCs ein Unding. Wenn ich ein Spiel zum Vollpreis kaufe, erwarte ich ein ganzes und komplettes Spiel. Ein Spiel, dass die Entwickler so gemacht haben, dass sie denken es macht spaß und ist ihrer Meinung nach perfekt. Wenn sie meinen das Spiel würde besser werden, wenn man noch eine Fraktion hinzufügt, dann sollen sie das gleich machen, wenn nicht, dann sein lassen. Inzwischen geht es aber nicht mehr darum ein gutes Spiel zu machen, sondern einfach nur Geld zu scheffeln. Ein Spiel wird halbfertig rausgebracht, am besten noch in verschiedenen Versionen mit mehr oder weniger Inhalt, und dann nach und nach ausgebessert und inzwischen sogar noch für Geld.
      Vor vier Jahren hätte doch sowas noch niemand gekauft und den Entwicklern nen Vogel gezeigt. Die Spieler haben sich leider geändert.

      Und das die neuen Einheiten den MP nicht verändern, glaub ich irgendwie nicht. Entweder die neuen Einheiten sind nutzlos oder aber die Balance wird dadurch jetzt zerstört.
    • Mit dem MP stimme ich dir zu, wenn jemand nicht irgendwelche Zusatzeinheiten hat, ist er manchmal zimlich unteregen, weil es bessere Einheiten gibt, die besser als alle anderen Einheiten ihres Levels sind. Deshalb die beste MP-Regel: Gleiches Recht für alle, entweder mit Zusatzeinheiten oder ohne.
      [DFG]Riga_[DHL]Ägypten
    • Super, ein weiterer unverschämter DLC, deren Inhalte zu einem großen Teil schon vorher vorhanden waren und jetzt nur noch freigeschaltet werden, die 3,50€ für die Fraktion kann CA bzw SEGA sich sonst wo hin schieben, aber ich werde auch weiterhin kein DLC kaufen.
      Meiner Meinung nach ist auch jeder der diese DLCs kauft dafür mitverantwortlich das CA das auch weiterhin praktiziert und lieber Features aus dem Spiel rausnimmt und später verkauft und das modden verhindert, anstatt es wie bei früheren Titeln zuzulassen. Medieval 2 spiele ich noch immer, Shogun 2 werde ich vielleicht noch ein paar mal vorholen, aber ohne grundlegende Änderungen oder ganze Total Conversions lässt die Begeisterung eben sehr viel schneller nach als noch bei den älteren Titeln :pffft:
    • Hi,

      ich hab grad gesehen, dass man bei Steam ein DLC zum Ikko Ikki Clan kaufen kann.

      Haltet ihr da auch so wenig von oder freut euch das eher?

      Ich finde es sehr schade, dass die TW-Reihe nun so ausgeschlachtet wird. Wenn man ne Erweiterungs-CD irgendwann mit vielen neuen Features rausbringt, hab ich kein Problem damit. Aber so häppchenweise wie schon beim Hattori-Clan missfällt mir.
    • Also der Patch macht bei mir keine Zicken, jedenfalls nichts außergewöhnliches. Hab auch aus dem umfangreichen Freundeskreis bei Steam nichts gehört.

      Dafür durfte ich dann auch mal gegen Kriegernonnen antreten. Mistpack ist hartnäckiger als Naginata Kriegermönche. Meine Übermacht hats dann gerissen.

      DLC für 3,50 € ? Also es ist nicht der Preis, es gibt sicherlich eine überragende Mehrheit der Spieler, die das Spiel herkömmlich im Handel als Retail kaufen und sich wie ich nur sehr widerwillig bei der Spionage und Überwachungssoftware Steam angemeldet haben. Ist die Hürde mit bezahlen über Plattform erstmal gefallen, ist es wie mit einer Kreditkarte. Hat man es erst, benutzt man es immer leichtfertiger und unterstützt eine kundenfeindliche Unternehmenspolitik.
      Ich schließe mich den Statements zu DLC von Imperator Bob und William an.

      DLC sind eine Frechheit! Und jeder der sich ein DLC holt, macht sich mit Verantwortlich, das es in Zukunft für ein Vollpreisspiel immer weniger Inhalt gibt. Darunter haben dann ALLE Spieler zu leiden!
      Denn welcher Geschäftsmann würde nicht Inhalt zurückhalten, wenn er es paar Wochen später für extra Geld an den angesuchteten Kunden bringen kann.
      Die Beispiele sind ohne Zahl, quer durch alle Publisher.
      Ehemals Minamoto no Yoritomo und das war mir beim einloggen hier zu lang und passt ja auch nicht ins Rome II setting.
      "A patient man stands by the river and watches the bodies of his enemies floating down the stream." Sun Tzu; The Art Of War
    • Also ich finde den aktuellen DLC (Ikko Ikki und Kriegernonnen) irgendwie komplett unnötig. Die Fraktionen in STW2 gleichen sich ohnehin extrem, wieso solls da auf eine weitere Fraktion ankommen? Ausserdem halte ich die neuen Einheiten für den MP für bescheuert. Wer braucht sowas?
      Je lay emprins – Karl der Kühne nach der Schlacht von Murten 1476
    • Ist natürlich schwierig zu beurteilen wie gut die Einheiten wirklich sind, wenn man sie selbst nicht hat. Sollte es dazu führen, das jetzt Spieler eine Ikko-Ikki Armee aufstellen für den Multiplayer und damit auch noch erfolgreich sind, sollte man den Verantwortlichen CA Mitarbeitern ordentlich die Zahnkronen richten.
      Denn das bedeutet eine weitere Aufspaltung der Spieler sorgt für zwist, Ungerechtigkeit und einem Kaufdruck für jene, die bisher gut mitgehalten haben aber nun der DLC Armee unterlegen sind.

      Jeder der sich ein DLC zulegt unterstützt eine kundenfeindliche Unternehmensphilosophie und sorgt dafür, das er selbst in Zukunft immer mehr Geld für immer weniger Inhalt bezahlen muss. Darunter haben dann natürlich auch die Kunden zu leiden, die DLC nicht nutzen und unterstützen.
      Ehemals Minamoto no Yoritomo und das war mir beim einloggen hier zu lang und passt ja auch nicht ins Rome II setting.
      "A patient man stands by the river and watches the bodies of his enemies floating down the stream." Sun Tzu; The Art Of War
    • Die zu release vorhadene Fraktion der Ikko-Ikki ist zwar vorhanden gewesen, aber bis zum letzten Patch hatten die außer der Religion nichts besonderes, nun gibt es neue Einheiten(Modelarbeit) und auch ein anderes Spielgefühl wie bei den, ebenso auf Mönche ausgelegten, Uesugi. Der Mönch von denen kann besser als die meisten anderen Rebellionen auslösen, Die Ashigaru sind zwar beschissene Kämpfer, halten aber Trotzdem länger in der Kampflinie als die Üblichen und die Überzahl macht Sich auf oft genug bezahlt. Ich hab mir den DLC als ersten überhaupt geholt und bin vollauf zufrieden damit. Die 3.50€ sind meiner Meinung nach gut angelegt.

      MfG Azaghal
    • Ich habe absolut nichts gegen DLCs, ich freue mich sogar über sie. Solange das Hauptspiel nicht darunter leiden muss, ist mMn nichts gegen zusätzliche Inhalte einzuwenden. Wenn jemand den selben Inhalt des DLCs als Mod veröffntlicht hätte, würde sich niemand beschweren. Da es aber von CA kommt und Geld kostet (3,50 € ist mit Sicherheit kein Preis, über den man sich aufregen sollte) ist das Geflame groß.

      Sollte es dazu führen, das jetzt Spieler eine Ikko-Ikki Armee aufstellen für den Multiplayer und damit auch noch erfolgreich sind, sollte man den Verantwortlichen CA Mitarbeitern ordentlich die Zahnkronen richten.
      Diese Diskussion (Onlinekompatible DLC Einheiten) gab es schon bei den ETW & NTW DLCs, zumindest ETW habe ich ziemlich viel Online gespielt. Und solange CA es nicht völlig verhauen hat, sind DLC Einheiten ein netter Zusatz. Aber eben auch nicht mehr, man konnte und kann auch sehr gut ohne Zusatzeinheiten spielen.
      //12runden//
    • William schrieb:

      Selbst wenn ich kein Fan von Mods wäre, finde ich sind DLCs ein Unding. Wenn ich ein Spiel zum Vollpreis kaufe, erwarte ich ein ganzes und komplettes Spiel. Ein Spiel, dass die Entwickler so gemacht haben, dass sie denken es macht spaß und ist ihrer Meinung nach perfekt.
      Wenn du dir für 30.000 € ein komplettes und fertiges Auto kaufst und dann nach einem Jahr die HiFi-Anlage vom Hersteller nachrüsten möchtest oder auch ne Freisprechanlage für´s Handy, verlangst du vom Hersteller auch nicht, daß er das zusammen mit nem Heckspoiler schon von Anfang an hätte so verkaufen müssen ( für den gleichen Preis wohlgemerkt ).
      Investiere die 3,50 € oder nicht.
      Man entscheidet für sich selber, ob man das braucht oder nicht, ist nix anders wie DLCs.
      Vokale sind schwul!
    • Ich hab manchmal nur das Gefühl das Entwickler die Klimaanlage und Ledersitze rauslassen, die früher schon beim Basispreis enthalten waren, und man jetzt extra dafür bezahlen muss.
      «Es geht alles vorüber, es geht alles vorbei, wir sind Schwestern und Brüder nichts bringt uns entzwei.»
    • Benutzer online 1

      1 Besucher