Kampangentaktiken – was zum Erfolg führt

    • [S2]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Das Forum wird 10, bring auch du dich ein!

    Das Forenspiel zum runden Geburtstag unseres Forums ist beendet. Die Sieger findet ihr in -> diesem Thread​. <-
    Vielen Dank an Lucius Vantarius für sein Engagement und allen Teilnehmern am Forenspiel.
    • Kampangentaktiken – was zum Erfolg führt

      Guten tag TWF,

      bin der MegaMichell...ein alter Hase in der TW reihe....hab eig fast alles gespielt... Medieval, Medieval 2 + Erweiterung , ROME , Napoleon und jetz Shogun 2, aber Shogun 2 is ma ne Herausforderung und Meilenweit von den anderen entfernt also es ist top gemacht finde ich. :)

      hab ma das Thema erstellt weil ich hoffe das es das noch nicht gibt und wenn ich am Shogun 2 zocken bin mir immer gedanken mache ob es nicht besser ginge und wollte euch ma fragen wie ihr so eine Kampange spielt.

      Das soll ein Tread werden wo ihr eure Erfahrungen mir und anderen erläutern könnt, und vllt bissel diskutieren wäre auch nice ;)

      Zur der Kampangentaktiken, sollte es in folgende Punkte aufgeteilt werden,

      - Schwierigkeitsgrad

      - Fraktion

      - Anfang ( Denke der anfang is von 1545 bis 1570 ungefair bis man sich gegen die 1. clans durchsetzt hat usw.)

      - Mitte ( 1570 bis zum fall von Kyoto und der Reichsteilung...was auch ein ganzen stück dauert und das meinste an Zeit in anspruch nimmt.)

      - Ende ( Die restlichen Clans umrennen )

      - Künste ( Bushido oder Chi ? )

      - Ausbau der Städte ( Militärisch oder Zivil ? )

      - Bewegungen der Armeen ( Vor der eigenen Burg die Gegner abschlachten oder einfach drauf auf die gegnerische!? )

      (EDIT) - Einheiten ( Was bildet ihr aus und welche schaut ihr net mal an? )

      - Agenten ( Ninjas & Co. Wann und wo benutzt ihr sie? )

      - Diplomatie ( Sehr schwieriges Thema auf "schwer" und Co


      Ich Glaube das sind erstmal die wichtigsten Punkte die ich jetz finden konnte, wenn ihr welche habt wo ihr denkt das sie wichtig sind kan man sie ja mit einfügen...is mein 1. Thema
      Hab euch mal meine Taktik gezeigt wie ich es gerade in meine Hauptkampange mache...


      - Schwierigkeitsgrad

      Schwer + 60 Provinzen Siegbedingung


      - Fraktion

      Date



      - Anfang

      Hab mich erstma durch die paar Provinzen unter mir geboxt was eig. kein Thema ist...bis dahin hat sich diese Ikko-Ikki Clan mit 19 Provinzen die Herrschaft gehohlt und ich stande mit meinen 11 vor ihm mit Handelsvertrag...als ich denen ihren Handelspatner ausmerzen wollte gings los! Krieg erklärt! Scheise! ich 11 Provinzen gegen 19 + 3...Gut das ich schon 3 Attentäter Ninjas hatte die haben eig. alle Generäle + Daimoys gekillt...hab nie einen im Kampf gesehn. Hab gemerkt das die KI ihre Armee immer an den Grenzen stehen hat also so wie es sein soll^^ hab erst gestaunt als ich die 3 full Stacks auf jeder seite (also Norden und Süden) gesehn habe...aber danach is der Kampf auch schon vorbei und ich konnte mitn erobern beginnen. Denke hatte auch bissel Glück, da ich die Epischen Schlachten gewinnen konnte, also 3500 Ikko-Ikki´s auf meine Festung gegen 1500 mutige Date die dem Tod ins Auge sehn..3 Stacks gegen meine 2, ende der schlacht 3000 getötet 1000 verloren, meine 8 Exportierten Luntenschloss einheiten in der burg and die wälle gezogen, Infantrie aus der burg geschickt und vor meiner Burg ein Blutbad angerichtet von der feinsten Art :) das war echt die geilste schlacht in meiner TW Reihe und ich habe kein Replay.



      - Mitte

      Jetz is 1570 ich habe Ikko-Ikki bis zur 7 Provinzen runtergekloppt die um Kyoto verstreut noch sind, meine super Taktik, ich stehe kurz vor der reichsteilung und bin mit 2 stacks durch die feindlichen reihen, an 3 burgen vorbei und hab mit meinen Ninjas Kyoto bearbeitet und zack eingenommen, nun konnte ich von da aus meine Armeen mit einheiten füttern und die Zorn der anderen Clans auf mich ziehen, ganz erlich Kyoto vollgestopft mit bogen Samus nimmt keiner ein.



      - Ende Derzeit bin ich bei 1577 und es gib nur noch Ikko-Ikki , mich
      und 3 andere Clans....wenn ich Ikko-Ikki zerstört habe is die Kampange
      gegessen und bis 1600 hab ich Locker ganz Japan.




      - Künste

      Da ich Date bin und einen No - Daishi bonus bekomm bin ich auf Bushido gegangen bis ich die No - Daishi herstell konnte, danach aber sofort auf Chi ungesprungen da ichden fehler gemacht habe, Festung eingenommen die keine Nahrung hatten, ich auch nur soviel wie ich brauchte und zack Nahrung aus, also mit nen stack in der burg hocken und bewässerung erforschen lassen, sowas nervt, bei meinen Chi Baum bin ich auf Zitadelle gegangen die ich für den Krieg gegen Ikko-Ikki eingesetzt habe, direkt an die Front gestellt nur mit Militär gebäude das Rockt^^ bekommt keiner down und von da aus deine Armee versenden. nach dem Zitadellen skill wieder auf bishido und bis nach ganz unten skillen das ich diesen massenbonus bekomme. nix spezielles



      - Ausbau der Städte

      Markt und Sakeschenke so machs ich, den markt nie ausbaun wegen der verbrauchten nahrung, sakeschenke ja, hab immer eine feste mit militär die ich aber wieder abreise wenn sie zu weit hinten steht



      - Bewegungen der Armeen

      Ich hab eine 2 Fronten Armee ( Norden und SÜden ) ich schicke Ninjas in die nächsten und übernächsten Burgen um zu Spionieren und Generäle ausschalten, Armeen festhalten, mit Sabotage hab ich nicht viel am hut außer schlosstore, da ich am ende es wieder bezahle^^ straßen benutzen und wälder...hab letztens ausversehn ne Armee durch meine durchlaufen lassen, die war dann ganz oben, da wollte ich das game deinstallieren^^ das hat soo hart genervt alles sabortieren sie und nehmen alles ein.


      - Einheiten

      Ich bin der Katana Typ 2-4 Speer Infantrie , 4x Bogen , 4x Kavallerie und die masse mit Katana wo auch mein boss vom pferd steigt und mit draufkloppt wegen moral bonus...später gehe ich mehr auf kavallerie Yari , Katana und Bogen..die Luntenschloss Einheiten kan ich nur empfehlen wie ihr oben bestimmt schon gelesen habt^^



      - Agenten

      eig bevorzuge ich nur Ninjas...3 Attantäter und 1 Saboteur machen alles platt...mit mönchen und Mesuke habe ich nix am hut, brauche sie auch nicht da meine ninjas alle agenten und armeen klein machen



      - Diplomatie

      auf Schwer kan man sich eig nicht mehr auf seine Bündinspartner verlassen und auf Vassalen erst recht nicht, am anfang is es wichtig und ohne Patner gehts net wegen handel und fronten verkleinern, aber zur mitte hin kannste alle umrennen. Hat wer schon mal mit Drohen mehr erfolge erziehlt als mit dem normalen gebot senden?

      Edit: Ungeachtet der Tatsache, dass es Dein erstes Thema ist, Doppelposts sind unerwünscht. - LV

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lucius Vantarius ()

    • - Schwierigkeitsgrad schwer

      - Fraktion Uesugi

      - Anfang Anfangs nie mehr als einen Krieg angefangen, Bündnisse gebrochen und geschlossen bis zum gehtnichtmehr nur das mit den Takeda hat lange gehalten. Trotzdem geschafft nie mehr als 1 Front zu haben

      - Mitte Als die Takeda von meinem Reich umschlossen waren und Ich die Date besiegt hatte sammelte Ich meine truppen und fiel von 3 Seiten bei den Takeda ein.

      - Ende Momentan sammle Ich den Rest der Takedaprovinzen. Takeda war vor dem Krieg mein stärkster Konkurrent. Ich habe Krieg an allen Fronten und habe 3 FS. Mein Daimyo führt ein FS aus Mönchen in die Schlacht, der Bruder hat Ashigaru unterstützt von Mönchen und ein treuer Vasall führt Aswhigaru, Mönche und Samurai.

      - Künste ( Bushido oder Chi ? ) gut gemischt, beim Shi bis zum Stipendium jetzt bei Bushido beschäftigt.

      - Ausbau der Städte ( Militärisch oder Zivil ? ) 2 Militärzentren. der Rest auf Handel, 1 Religiöses Zentrum und 1 für Ninjas

      - Bewegungen der Armeen ( Vor der eigenen Burg die Gegner abschlachten oder einfach drauf auf die gegnerische!? ) alles an die Front, schnell erobern und mit riskanten Manövern große Schlachten vermeiden. Rebellionen schnell zerschlagen.

      - Einheiten ( Was bildet ihr aus und welche schaut ihr net mal an? ) Ich setze wegen dem geringen Preis hauptsächlich auf Ashigaru, auf jeden Samurai oder Kriegermönch in meinem Heer kommen 3-4 Ashigaru

      - Agenten ( Ninjas & Co. Wann und wo benutzt ihr sie? ) Ninjas und Mönche im Grenzgebiet zum spähen und sabotieren.

      - Diplomatie ( Sehr schwieriges Thema auf "schwer" und Co) habe Bündnisse gebrochen wenns mir in den Kram passt, Handel mit jedem getrieben der wollte und teilweise 6-7k+ pro Runde erwirtschaftet.

      MfG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Azaghal ()

    • Schier am verzweifleln ^^

      Hallo an Alle

      Ich spiele jetzt schon seit ettlichen Jahren die Spiele der Total-War-Reihe, aber an Shogun beisse ich mir die Zähne aus ^^ Ich versuche es mal kurz zu halten ^^

      Da ich nen etwas älteren Rechner habe, hab ich mir Rome 2 noch nicht zugelegt und spiele Shogun 2.

      Allgemeines:

      - ich spiele nur auf dem Level normal und es ist meist mit viel Glück verbunden wenn ich die 60ste Runde überlebe. Das Spiel ist so schwer, die ganzen Clans rekrutieren aus dem nichts Samurai noch und nöcher wo ich mit Ashigaru und und paar Samureieinheiten komme weil es sonst zu teuer ist...ich weiß wie man geld bekommt, aber wie zum henker soll man denn gute Armeen ins Feld schicken, das ist so teuer. Grad die Handelsplätze, wenn man nicht direkt dran ist wie die Mori, Shimazu oder Otomo, ist es doch recht schwer, denn wenn man als sagen wir mal Ikko, wo man schon genug probleme mit den Clans hat auch noch irgendwen angreift wegen nem handelsplatz, das nimmt überhand. Date sind ja auhc weg vom schuss. Also das mit dem Geld ist sehr schwierig

      - in den Lets plays sagen sie immer man soll die steuern nicht hoch machen, wegen des städtewachstums, ich machte es imemr so, das ich eine runde voll besteuerte und die andere runde so besteuere das ich rebellionen aus dem weg gehe, soll man aber nicht -> ich meine beispiel Date, wenn du das da nicht machst, wie willst du gescheit die städte plus ne gute Armee aufbauen, das kaum zu schaffen.

      - Schiffe, auch wenn man nen kampf gewinnt, beispiel handelsplatz, müssen andauernd die schiffe repariert werden sonst sind sie beim nächsten angriff weg

      Ich hab so viele fragen ^^ Komischerweise am besten komme ich mit Tokugawa aus, obwohl die schwer zu spielen sein sollen, sie bekommen gutes Geld und da muss ich dieses steuerspiel nicht machen die ganze zeit. Franktionen wie date bekomme ich nicht ins laufen, da ich akuten Geldmangel habe und mich dann der gegner überrennt.
    • Ich hab deinen Beitrag mal hierher verschoben, der Thread hat zumindest sowas wie einen passenden Namen. Achja und natürlich :welcome:

      Ja Shogun 2 ist schwieriger als frühere Teile (und Rome 2), zumindest mit einigen Fraktionen. Ich würde (bzw. hab es oft so gemacht) einfach so viele Gegner wie möglich mit billigen Ashigaru rushen, bevor die ihre starken Einheiten haben. Dann hasst dich zwar jeder, aber es kommt sowieso zur Reichsteilung und jeder erklärt dir den Krieg. Später kannst Du dann deine Städte und deine Truppen aufrüsten.