Hearts of Iron II - Doomsday

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wohin soll uns das Forentreffen 2018 führen? Stimmt hier mit ab.
    • Moin Will,

      das lohnt sich alle mal. Spiele vielelicht tatsächlich nen kleinen Staat, irgendwo in Afrika oder noch besser Asien, von denen machen viele beim großen Krieg nicht mit. Dabei kann man hübsch den Kampf lernen. Du wählst einen anderen Staat als die vorgegebenen aus, indem Du in der Staatenübersicht, nachdem Du Dich für ein Szenario entschieden hast, rechtsklickst auf eine Fahne, da erscheinen dann die anderen.

      Favel - Like
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Ich spiele Armageddon, jedoch nur mit einem der NFM Mods, Vanilla verläuft weniger historisch und ist zudem viel zu leicht. Ferner versuche ich mich auch immer, wenn ich denn als DR oder Italia spiele, an historische Invasionsdaten zu halten. Schon früher Krieg zu beginnen? Das wäre für mich ein Graus.
      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
    • Moin Grimbold,

      mit Griechenland? Achte mal genau drauf wie weit Deine Schiffe fahren können. Die Transporter schaffen 3.000Meilen, hingegen die Zerstörer und Kreuzer nur 1.500 schaffen, das ist also gerade mal nach Menorca oder Barcelona. Für den Rest mußt Du ohne Eskorte klarkommen, also die Flotte teilen. Fahre dicht an Afrika lang und baue auf Nationalspanien, die werden die republikanische Flotte dezimieren. Die Transporter fahren nach dem Ausladen wieder flugs zurück nach Griechenland. Da kann man dann neue Truppen einladen. Irgendwann hast Du einen Hafen, in dem Du Deine Flotte umstationieren kannst. Vielleicht fährst Du auch erst dann mit den Transportern weiter.
      Als DR spiele ich meist fast historisch, hole mir maximal die skandinavischen Länder. Ich achte auf jeden Fall darauf 38 nicht mehr im Krieg zu sein, da es dannn Österreich, das Sudetenland und Tschecheslowakei umsonst gibt. Polen vor 39 anzugreifen macht keinen SInn, denn es zieht eigentlich immer eine Kriegserklärung Frankreichs und damit auch Englands nach sich.

      Nochmal zu den Kämpfen: greife nie - nie - nie über Flüsse an, denn das gibt einen fiesen Malus. Umgehe lieber das Gebiet, lasse vielleicht ein paar Truppen dort stehen, denn auch der Feind erhält bei der Überquerung Abzüge. Sollte es sich irgendwie nicht vermeiden lassen und man muß doch über Flüsse, siehe Holland, so achte darauf, daß Du Pios dabei hast, die werden da weniger stark behindert. Die Brigaden werden sowieso gerne übersehen, doch sie bringen manche Vorteile, z.B. stärkeren Angriff gegen weiche Ziele oder harte, verbesserte Luftabwehr usw., aber teilweise auch Nachteile - die Truppe wird langsamer oder verbraucht mehr Sprit/Nachschub.
      Greife nicht nachts an - Malus. Deswegen werde ich meine Griechen in Richtung Nachtangriff forschen lassen, wir brauchen jeden Bonus den wir kriegen können. Festungen sind tabu, es sei denn Du kommst mit ausreichend Ari, Luftwaffe und Falschirmjägern. Ich habe mal versucht die Maginot-Linie mit den Deutschen zu knacken, mit dem Besten was ich habe - keine Chance. Deswegen baue ich die bei mir in Griechenland nach, es reicht diese mit Garnisionen zu besetzen. Hast Du eine Luftwaffe, so beginne ein paar Stunden vor Deinem Heeresangriff die gegnerischen Stellungen zu bombardieren. Es bringt weniger gegen die Soldaten zu bomben, also gegen deren Stärke, als auf Zerrüttung zu setzen, also gegen deren Organisation (Monition, Moral, etc.)
      Nach Möglichkeit greife aus mehreren Provinzen an, denn jeder Sektor gibt Dir ein paar Prozentpunkte Bonus. EIn Angriff aus der Luft mit Falschirmjägern ist ein weiterer Sektor, der postiv bewertet wird UND es gibt keinen Festungskampfabzug. Stimme die Ankuftszeit ab, es bringt nichts wenn Deine anderen Truppen erst erscheinen, wenn der Kampf schon vorbei ist.
      Deine Panzer sehen gegen den Feind alt aus und sehen keine Schnitte? Es könnte daran liegen, daß wir im Gebirge, Wald oder Sumpf kämpfen. Nach Möglichkeit kämpfe in den Bergen mit Gebirgsjägern. Das Gelände und auch das Wetter sind wichtig.
      Dafür gibt es bald eine tolle Karte siehe.....muß ich noch mal gucken wo es war.
      In besetztem Gebiet arbeitest Du mit Garnisionen, die können nicht gut kämpfen, sind aber für die Partisanenabwehr nicht in Gold aufzuwiegen. Ihr Unterdrückungswert ist, glaube ich, der doppelte bis 3 fache, als bei regulären Truppen.

      Na denn , bis denn - Like
      PS.
      Da ist der Link:
      forum.paradoxplaza.com/forum/s…php?p=8714127&postcount=1
      Das wird ein neues Spielgefühl werden. Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Grimbold schrieb:

      Danke, man kann also mit dem DR die Skandinavischen Länder einnehmen ohne Kriegserklärung durch die Allierten?

      Ich glaube nicht.

      Aber warum so schnell?
      Ich hab ganz zum Anfang auch mal so schnell wie möglich zugeschlagen, aber das ist doch agrnicht der Sinn des Spiels.
      Du sollst dich auf den zweiten Weltkireg vorbereiten und die KI ist daraufhin auch aufgebaut.
      Du machst dir den Spielspaß nur kapuut wenn du vor dem geschichtlichen Datum zuschlägst.


      Signaturen sind wie Frauen:
      Hat man keine will man eine, hat man eine will man ne andere

    • Mit kleinen Ländern mag das gut sein, aber nicht mit dem Hauptakteure und man verbaut sich ja auch einige gute Events so.
      Also ich glaub man kann mit dem Deutschen Reich Dänemark besetzen, ohne das die Allierten was machen.


      Signaturen sind wie Frauen:
      Hat man keine will man eine, hat man eine will man ne andere

    • Habe das Spiel schon seit einiger Zeit auf meinen Rechner und dank dieses Threads hier habe ich am WE mal angefangen es richtig auszuprobieren und mich einzuarbeiten.

      Alles verstanden habe ich aber nicht ;) gibt noch einige Dinge die zu Klären sind aber macht schon laune das Spiel:

      Kampane 1936 "Deutschland"

      Dachte mir zu beginn ist eine große Nation nicht schlecht ;).
      Als erstes Baute ich in Deutschland die Industire aus und und spielte ziemlich historisch bis auf folgende Änderungen:

      1. Legte ich den Forschungsschwerpunkt auf: Wirtschaft , Panzer, Mehrzwegjäger, Mobile Infanterie, Nuklearforschung und Computerforschung.

      Bis 1939 folgte ich den Historischen Pfad aber nachdem ich die Rest Tescheslowakei besetzt hatte änderte ich den Weg von deutschland ab und gab mich friedlich (Bündnis mit Russland abgelehnt und Polen nicht überfallen)
      .
      Dabei baute ich die Westgrenze massive aus befestigte alles und stationierte dort Massive Infanterie (1939).
      An der Ostgrenze zog ich meine Neuen Truppen zusammen:

      2 Panzerarmee = 3 bis 4 Panzerdivisionen, 3- 4 Mobile Infanterie oder Motorsierte Kav. und 2-3 Panzergranadieredivisonen
      4 Panzer Korps = 2 Panzerdivisionen und 2 Panzergranadierdivisionen

      Dank der hochgezüchtet Wirtschaft waren alle Panzerdivisionen mit Panzer IV ausgerüstet als mein einzigster Verbündeter (Ungarn) die Jugeslowakei angriff reichte es eine verstärktes Panzer Korps nach Jugeslawien zu schicken um den Krieg schnell zu einen Ende zu führen und für Ungarn und Deutschland einige gebiete zu sichern.

      Auch konnten wir 1939 den ersten Atommeiler in betrieb nehmen ;)

      Die Allierten verhielten sich sehr ruhig und dank meines Geheimdienstes (man 54 Spione waren in Deutschland als ich die Macht übernahm nun sind es null) konnte ich meine Absichten ihnen verschleiern.

      1940 eroberte ich weitere Teile von Jugeslawien und setzte auf Ihren Gebiete Marionettenstaaten ein so das die Achse nicht nur aus Deutschland und Ungarn bestand ;) (Slowakei, Bosinen, Monetregio usw).
      1
      1941 Wahren dann alle meine PanzerDivionen mit Phanter Panzer ausgerüstet, der Erste Computer (geheimwaffe) gebaut und ich riskierte den Krieg mit den Allierten und griff Polen an.

      Es war ein schneller kurzer Harter Krieg gegen Polen die Panzerarmeen und Korps setzten die Blitzkriegdoktrin schnell um und Polen komplett Erobert.
      Danach gründet ich einen weitern Marionettenstaat Polen und nun kommt mein Problem ich hätte gerne das der neue Start Polen die Östlichen Provinzen bekommt die an Russland grenzen und ich will Deutschland die Westlichen Provinzen zusprechen aber der Computer hat den neuen Polen staat genau andersrum gegründet :cursing:
      Und wenn ich mit Polen verhandle dann kann ich Polen nur Provinzen übergeben aber keine von Ihnen fordern!

      weiß da jemand rat ?
      Nokia = Nein Danke

    • WW_Eisenherz schrieb:

      Danach gründet ich einen weitern Marionettenstaat Polen und nun kommt mein Problem ich hätte gerne das der neue Start Polen die Östlichen Provinzen bekommt die an Russland grenzen und ich will Deutschland die Westlichen Provinzen zusprechen aber der Computer hat den neuen Polen staat genau andersrum gegründet :cursing:
      Und wenn ich mit Polen verhandle dann kann ich Polen nur Provinzen übergeben aber keine von Ihnen fordern!

      weiß da jemand rat ?

      Also du möchtest eine Hälfte des alten Polens für dich haben.
      Hab ich das so richtig verstanden?


      Signaturen sind wie Frauen:
      Hat man keine will man eine, hat man eine will man ne andere

    • Ich spiele gerade mit dem Gedanken, dieses Spiel zu erwerben. Doch bin ich mir nicht ganz sicher wie es heißt. In Amazon wird man überflutet mit verschiedenen Angeboten. Soll ich nun also HoI 2. Auflage kaufen, HoI 2 oder HoI 2 Doomsday?
      Topping from the bottom.
    • Kauf Hearts of Iron: Anthology.

      Da ist der erste Teil drin. Dann Herats of Iron 2, Doomsday(welches ja ein Standalone Addon ist) und Armageddon, was garnicht so schlecht ist (ist ein kleines Addon).
      Dazu gibt es noch einen Orden und eine Strategiekarte der Welt. :wave:

      Übrigens hier hab ich den dritten Teilen schon angekündigt.
      ;)


      Signaturen sind wie Frauen:
      Hat man keine will man eine, hat man eine will man ne andere

    • Mder1. schrieb:

      Wie spielt sich denn der Multiplayer?

      Man ist gleichzeitig im Spiel.
      Jeder hat die Kontrolle über sein Land.
      Und die "Uhr" läuft meist in einer langsameren Geschwindigkeit ab, damit jeder seine Einstellung machen kann und Befehle geben kann.
      Im Krieg ist es dann meist auf "sehr langsam" gestellt.

      Es gibt eine große MutiplayerCommunity zum Spiel.
      Aber ein Spiel kann sich schon über mehere Wochen oder Monate erstrecken.
      Denn es muss immer ein fester Termin stehen, wo alle dasein können und ihr Land steuern können.

      Also nichts für zwischendurch.

      Hearts of Iron 3, jup das dauert noch ein wenig. :D


      Signaturen sind wie Frauen:
      Hat man keine will man eine, hat man eine will man ne andere