Angepinnt "Leave no man behind"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Alle Interessenten haben jetzt die Möglichkeit sich an der Abstimmung zum FT am 7. bis 10. Juni zu beteiligen. Klick mich fest
    • Gute Besserung! :thumbup:

      Das war sicherlich einer der wenigen Momente, in denen man einsieht, dass Geländewagen mit Büffelfänger doch auch Vorteile im Stadtverkehr haben können. :grübel:
      ___ ___ ___ ___ ___
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • Nonsensification schrieb:

      Meine Forenauszeit war unfreiwilliger Natur. Das passiert manchmal, wenn ein Drogenjunkie sein geklautes Auto nach Zerplatzen des rechten Vorderreifens bei überhöhter Geschwindigkeit nicht mehr unter Kontrolle hat und frontal auf den Stadtflitzer von Nonsens bugsiert.
      Mit Bekloppten und ihren Autos hast du es ja. Oder ist das dein Heimatort? Da du so lange weg warst war das ja nicht nur eine Lapalie, vondaher weiterhin gute Besserung.

      Beste Grüße

      TauPandur
      DIESER BEITRAG WURDE MASCHINELL ERSTELLT UND IST OHNE UNTERSCHRIFT GÜLTIG
    • Vielen Dank für die Genesungswünsche. Ich bin schon fast wieder bei 100 %.

      Twiggels schrieb:

      Drogenjunkie und zerplatzter Reifen und du im Weg? Heidewitzka was haste angestellt, dass du so viel Pech hast?
      Hier greifen zwei fatale Aspekte:

      1. Ich bin früher als sonst in den Arbeitstag gestartet, sodaß es eine Überschneidung von Berufs- und Partyverkehr gab.
      2. In einem Moment der Bequemlichkeit habe ich das Auto und nicht, wie üblich, mein Rad für den Arbeitsweg genutzt.

      Ich lerne daraus: Radfahren am späten Morgen vertreibt Kummer und Sorgen.

      Draconarius schrieb:

      Das war sicherlich einer der wenigen Momente, in denen man einsieht, dass Geländewagen mit Büffelfänger doch auch Vorteile im Stadtverkehr haben können.
      Natürlich hatte ich den gleichen Gedanken, aber ich nutze lieber das Rad.
      ;)

      TauPandur schrieb:

      Mit Bekloppten und ihren Autos hast du es ja. Oder ist das dein Heimatort?
      Das war im guten Leipzig, wie zuvor auch und ebenfalls war ein Drogenabhängiger beteiligt. Once is never. Twice is always.
      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
    • Nonsensification schrieb:

      Natürlich hatte ich den gleichen Gedanken, aber ich nutze lieber das Rad.
      Ich lieber Bahn, Bus oder die Schuhe. :P - SUVs im Stadtverkehr halte ich ja bekanntlich für eine Absurdität :pfeif:

      Leider scheint der Größenwahn der deutschen Autoindustrie zu einer Rüstungsspirale zu führen, bei der jeder eine größere Knautschzone um sich haben will. Wenn ein SUV-Geschoss mit 2t und 200 Sachen an dem eigenen Kleinwagen vorbeifährt und man befürchten muss, vom Luftdruck über die Leitplanke geschleudert zu werden, kann man das auch verstehen. Daher: Zwangsverordnung von Renault-Twizzys für diese Zeitgenossen. :klopp:
      ___ ___ ___ ___ ___
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher