Angepinnt Was spielt ihr gerade?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Filusi schrieb:

      Ich habe gestern mit Assassins Creed Unity angefangen und trotz vieler kleiner Ungereimheiten, die mich normalerweise meist sehr stören und vorerst aus der Atmo reissen (wenn ich mich recht erinnere u.a. bei Origins anfangs so), ist mein Ersteindruck überwältigend.
      Unity war für mich eine der letzten guten Teile, einfach weil Paris so extrem toll dargestellt wurde, da hat einfach alles gepasst. Dementsprechend finde ich das Setting von Origin und Odyssey zwar abwechslungsreich, aber ich werde es nicht so sehr lieben wie AC2/Unity.

      Klar, etwas feinschliff wäre hilfreich gewesen, aber ansonsten finde ich den Teil insofern besser, weil das Stealth Gameplay besser ist und es so viel flüssiger wirkt. Was habe ich mich immer geärgert, dass man sich in AC2 sich niemals ducken konnte...^^


      Ich selber habe mittlerweile 81h in Monster Hunter World verbracht und es werden noch mehr. Ich habe die aktuelle "Story" komplett durch mit Kirin und bin an meinen Freunden nur noch mehr am grinden. Man kann sich das cirka so vorstellen: Es gibt Monster in der Low-Rank und in einer High-Rank Ausführung. Zusätzlich, eine Stufe drüber, gibt es noch einmal Elder Dragons, die sowieso noch einmal stärker sind. Und dann gibt es noch einmal alle Monster in einer "tempered" Ausführung, wo sie noch einmal wesentlich stärker sind.

      Wofür macht man das? Weil man einerseits die Monster töten muss für Ausrüstungen, man aber, wenn man sie "tempered" macht, man Juwele kriegt. Diese kann man in seine Rüstung geben, um so besondere Boni/Attribute zu bekommen.
      Wenn man jetzt aber die Elder Dragons "Tempered" macht, kriegt man noch seltenere "Streamstones", mit denen man seine Waffen noch weiter augmentieren kann. Und natürlich gibt es die Juwele und Streamstones in unterschiedlichen Levels/Ausführungen, die dann noch seltener sind. Dementsprechend werde ich sicher über die 100h kommen.
    • Bin letztens aus Zufall auf "Post Scriptum" gestoßen. Ein taktischer WW2 Shooter. Leider kam ich noch nicht wirklich zum spielen selbst, da sich nach dem 2ten mal starten die Auflösung veränderte und ich nichts mehr anklicken kann. Die ganzen Buttons sind alle hinter den rechten Rand des Monitors verschwunden. Auch wenn ich die Auflösung über Windows hoch fahre bis sonstwohin bringt das nichts. Circa 10-15 mins gings gut und dann musste ich raus aus dem Game. Als ichs wieder startete wars dann so. Irgendwie kann ich da auch nicht wirklich viel mehr daran ändern. Kennt sich damit jemand aus und kann mir sagen was ich tun kann?
      Zu Post Scriptum selbst: Es ist ein Areal das es im WW2 Szenario zu erobern gilt. Hierbei kommt es hauptsächlich auf Teamwork an. Alleine kommt man nicht allzu weit. Es hat eine recht hohe Lernkurve. Das wird schon angekündigt. Man muss wohl also auch Geduld mitbringen und am besten sucht man sich eine Gilde, oder Squad oder wie das dort auch immer heißen mag.
      quod sumus hoc eritis

      Refugees welcome!!!
    • Ein guter Freund und ich spielen, so es passt, zurzeit Warhammer: Vermintide 2. Ein dritter Streiter kann arbeitsbedingt aktuell nur sporadisch an den Runden teilnehmen. Falls im Forum jedoch jemand ebenfalls das Spiel besitzt und Lust auf gemütliche Runde hat, kann er sich gern bei mir melden. ;)

      Mittlerweile läuft Vermintide sehr stabil und ein erster DLC bietet für 8 Euro neue Karten.
      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
    • Ich spiele zurzeit Dead by Daylight mit einem Kumpel. Ich bin von dem einfachen Spielprinzip wirklich angetan, also es motiviert länger als ich dachte. Der Nervenkitzel beim Spielen ist bei mir sehr hoch nicht vom Killer erwischt zu werden.

      Ziel ist es mit 3 weiteren Überlebenden dem Killer zu entkommen indem man maximal 5 Generatoren, zufällig auf der Karte platziert repariert und anschließend das Tor zur Flucht nimmt. Der Killer wird von einem weiteren Spieler gespielt und die Auswahl an Killern ist variantenreich. Wenn die Überlebenden laufen, kann der Killer ihre Spuren verfolgen, daher gilt schön langsam voran schreiten. Ebenso kann er Geräusche wahrnehmen, oder sieht Fehlversuche bei der Reparatur eines Generators. Er kann Blutspuren verletzter Gegenspieler sehen. Der Killer spielt in der Ego-Sicht und die Überlebenden aus der Schulterperspektive, was natürlich mehr Sichtfeld gibt.

      Wer ein bisschen Survival Horror für Zwischendurch sucht, ist nach meinem Empfinden bestens hier aufgehoben. Einzige Manko, das Spiel als Killer ist mit etwas Wartezeit verbunden, da dauert es ca. 4-10 Minuten bis sich ein Trupp gefunden hat der von einem verfolgt werden mag.
    • Nachdem ich letztes Jahr das Open World Rennspiel Forza Horizon 3 für 30 Euro erstanden habe und einige Stunden darin verbracht habe habe ich mir gestern spontan Forza Horizon 4 in der Ultimate Edition für ca. 100 € gegönnt da dieses Jahr an Spielen planmäßig nur noch der Farmingsimulator bei mir auf der Liste steht.

      Diesmal ist die Location Schottland und es gibt ca. 460 Autos. Ich habs jetzt kurz 1-2 Stunden angespielt und es macht wieder sehr viel Laune. Neuerungen sind vor allem Jahreszeiten die, wenn ich es richtig verstanden habe, wöchentlich wechseln.

      Offizieller Release ist der 2 Oktober, durch die Ultimate Edition kann man unter anderem schon seit gestern Spielen.
    • Loon schrieb:

      Bin letztens aus Zufall auf "Post Scriptum" gestoßen. Ein taktischer WW2 Shooter. Leider kam ich noch nicht wirklich zum spielen selbst, da sich nach dem 2ten mal starten die Auflösung veränderte und ich nichts mehr anklicken kann. Die ganzen Buttons sind alle hinter den rechten Rand des Monitors verschwunden. Auch wenn ich die Auflösung über Windows hoch fahre bis sonstwohin bringt das nichts. Circa 10-15 mins gings gut und dann musste ich raus aus dem Game. Als ichs wieder startete wars dann so. Irgendwie kann ich da auch nicht wirklich viel mehr daran ändern. Kennt sich damit jemand aus und kann mir sagen was ich tun kann?
      Moin Loon,

      Vielleicht klappt es ja, versuch dochmal das bei der Startausführung zu ändern. Kommt jetzt drauf an ob du das bei Steam hast oder ne Regulär Version.

      Bei Steam gehe auf deine Bibliothek > rechts klick auf das Spiel > Eigenschaften > Verknüpfungsreiter > da müsstest du dann ein Textfeld bei Start haben > dort müsste der .exe Pfad schon eingetragen sein dort gibst ganz hinten noch deine gewünschte Auflösung ein und zwar in dem du ein Leerzeichen gibst und dann z.B. -px1920 -py1080 oder was du auch immer haben willst ein.

      bei Regulären Versionen findest das selbe Textfeld wenn du auf die .exe des Spiel rechts klickst und dann auch den Verknüpfungsreiter. Problematisch wird es nur wenn das Spiel von nen Launcher gestartet wird, oftmal gibt es dann eine zweite exe. die direkt für das Spiel ist und nicht für den Launcher, die Änderungen müssen an der Spiel .exe vorgenommen werden.

      Bei mir hab ich das z.B. bei War in the Pacific Admiral Edition das das Spiel total langsam reagiert hat da musst ich auch mit vielen Anweisungen korregieren ist eben immer nur ne frage ob das Programm was mit den Anweisungen anfangen kann, aber Auflösungsanweisungen sollten funktionieren.


      Ich drück die Daumen viel Glück.
      Desire spawns madness. Madness collapses into disaster. Mankind never learns.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vicious ()

    • Jetzt bin ich doch nochmal schwach geworden bzw. schon vor einer Woche. Ich habe mir Assassins Creed Odyssey geholt nachdem ich ein paar Livestreams davon gesehen habe und ich muss sagen :thumbsup:

      Ich habe davor nur den allerersten Teil der Spielserie gespielt, alles was danach kam hat mich nicht mehr wirklich gereizt. Letztes Jahr bei Origins war ich am überlegen aber ich habs mir bis jetzt noch nicht geholt.

      Die neuen Teile von Assassins Creed kann man mittlerweile wohl eher mit Skyrim oder Witcher vergleichen was den Umfang angeht als mit den alten Teilen der Serie. Odyssey spielt im alten Griechenland zu Zeiten von Perikles, Sokrates usw. und den Auseinandersetzungen zwischen Sparta und Athen. Die Spielwelt ist riesig, frei begehbar und umfasst das Griechische Festland und sehr viele Griechische Inseln. Die Griechische Mythologie wurde toll eingebunden ins Spiel was sich auch in Bosskämpfen wiederspiegelt.

      Die Hauptstory ist toll und auch die Nebenquests sind gut geschrieben und oft mit in die Hauptquest eingebunden. Die Spielatmosphäre ist sagenhaft. Das fängt bei der Spielwelt an und hört bei der Hintergrundmusik auf. Es stehen einem 3 Skillbäume zur verfügung. Ausserdem gibt es Seeschlachten im Spiel und man kann mit seinem eigenen Schiff über die Meere schippern und daran teilnehmen. Oder Piraten jagen usw.

      Ausserdem gibt es mehr als genug Nebenaufgaben für die Leute denen die Haupt-und Nebenquests nicht reichen. Ich hab jetzt in 1 Woche ca 70h gespielt und gefühlt noch nicht mal die Hälfte in dem Spiel gesehen.

      In kurzen Worten: Ich bin zur Zeit ziehmlich geflasht von diesem Spiel. :D


      Edit: Hier mal 2 Bilder aus Korinth wo ich gerade angekommen bin. Einfach nur Traumhaft. Ähnliche Bilder könnte man immer wieder an anderen Stellen machen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MistyBronco ()

    • Schön ist es ohne Frage.

      Aber nach Origin bin ich irgendwie derzeit gesättigt.

      Da war Unity (bin jetzt mittlerweile auch durch) dann doch erfrischender.
      Hat mir im Großen und Ganzen sehr gut gefallen.

      Die übergreifende Handlung war zwar meh, aber die kleine zwischenmenschliche Beziehung doch sehr, sehr unterhaltsam (sehr schöne Zwischensequenzen) und insg. nicht unnötig in die Länge gezogen.
      Wenn auch manche Gedankenumstösse zu schnell und oftmals hölzern dargestellt worden sind.

      Aber wer wie ich noch Angst vor einer Bughölle hatte/hat, dem sei gesagt, dass zumindest bei mir alles supi lief.

      Einzig die Popups beim Laufen durch die Straßen sind sehr auffallend, was aber bei der Menge an Menschen nicht verwunderlich und dem Alter nicht verwunderlich ist.

      Da war Origin deutlich besser optimiert.
    • Ich habe bis jetzt keine Nennenswerte Bugs in Odyssey entdeckt. 2 Grafikbugs sind mir aufgefallen (eine kleine Textur die fehlte und an einem Tempel waren die Säulen an einer Seite durchsichtig) aber ich denke die werden noch gefixt.

      Ansonsten nur 1-2 Abstürze zu Beginn und ich konnte mit dem Joypad oder der Maus nichts im Menü auswählen, das lag aber an meinem Hotas der noch im PC eingesteckt war. Das Problem hatte ich schon bei verschiedenen anderen Spielen.

      Ansonsten wie ich schon oben schrieb, bin ich absolut geflasht von dem Spiel. Ich kann mich nicht erinnern wann mich das letztemal ein RPG so reingezogen hat das ich sogar nach einer Woche nicht das Spiel beenden will.

      Es ist einfach das Gesamtpaket das da stimmt, von der Spielwelt über die interessante Hauptstory bis zur Hintergrundmusik. Dann noch die sehr interessante Epoche der Antiken Griechen.

      Ich bin jetzt aber nach dem 3 oder 4 Gebiet dazu übergegangen nur noch die Hauptquest und die wichtigen Nebenquests zu machen. Es ist einfach zuviel sonst auf Dauer nachdem ich die ersten Gebiete komplett „bereinigt“ habe.

      Einen Ingameshop gibt es auch aber der ist rein optional, auch wenn dort „Booster“ angeboten werden. Ich hab mit dem Leveln überhaupt kein Problem und das obwohl die „Gegner“ mit skalieren.
    • Habe mir gestern Tomb Raider und Rise of the Tomb Raider im Sale geholt. Spiele gerade die Einführung in Tomb Raider. Ich muss dagen, dass es mir auf dem ersten Blick gefällt. Setting, Story, diese Entdecker-Feeling und die Soundkulisse macht Lust auf mehr. Ich spiele auf dem mittleren Schwierigkeitsgrad und habe gegen Wölf schon ein paar Mal das Zeitliche gesegnet. Wo ich noch etwas zwiegespalten bin sind diese Quicktime-Passagen. Insgesamt funktioniert aber die Steuerung mit dem Controller ausgesprochen flüssig und fast schon intuitiv.
    • Ich fand TR auch super. RotTR steht auch auf meiner Wunschliste.
      Mal sehen, hab derzeit noch genug auf dem Stapel und demnächst soll ja auch die PS 4 Pro für RDR 2 und andere PS exklusiven Perlen folgen, wobei die derzeit familientechnisch auf dem Prüfstand steht ;( , da ich zuletzt schwer geblitzt wurde :pinch: und nicht abzusehen ist, wie teuer es wird. :unsure:

      Komisch bei TR ist aber, dass ich nicht mal mehr sagen kann, ob ich's Zweck schiessen mit Maus und Tastatur oder Zwecks Hüpfen per Controller gespielt habe. :blink:
      Ich werde alt ...

      Bei mir ist es derzeit Banner Saga (bin gerade im 2. Teil, schönes anfangs ungewöhnlich interessant jetzt gemütliches und schön heimelich vorgetragenes Spiel, macht Spass, haut aber nicht vom Hocker) und wie immer Overwatch.
    • Ja ich weiß, trotzdem Danke. :)

      Aber bis zum nächsten Sale werde ich eh nicht dazu kommen, wie gesagt PS 4 (Hoffnung stirbt zuletzt :P :D ) bzw. all meine anderen Sales, Geschenke ( hab letztens erst PES 2018 durch die Gamestar oder die beiden letzten Grid Teile (den ersten hatte ich damals geliebt) von nem "The Pod Forumsuser" geschenkt bekommen).

      U.a. so top Spiele wie Batman Arkham Knight oder LA Noire warten auch noch.
      Deshalb wollte ich bei Sales erstmal vorsichtig sein und 12,50 sind dann noch nicht unter meiner persönlichen "Fuckit Grenze". ^^

      Das schöne heutzutage bzw. was ich mir mittlerweile besser einreden kann, ist ja, dass man das meiste nicht sofort spielen brauch bzw ne Wartezeit das Produkt meist nur noch verbessert.

      Wobei Bei Spielen wie RDR 2, da kann ich's dann wieder nicht. :Engel: :D
    • Oh ja, was ein Zeitfresser.....hunderte von Stunden U-Bahn und Heizungsrohre verlegt, Kreisverkehre gebaut und Schiffahrtslinien erstellt....

      Lost Alpha: S.T.A.L.K.E.R. Directors Cut, das was das veröffentlichte Spiel nie wurde, noch mehr Stimmung und Sucht erzeugt wie die Kaufversion, nichts kostet und mich jetzt schon wieder vom Laptop weglockt......
      Vokale sind schwul!
    • Spiele gerade The Evil Within 1, ich glaube nicht dass ich mir den 2. Teil zu legen werde. Ich bin so dermaßen genervt von der Kameraperspektive, selten so einen Bullshit erlebt. Und das von einem Spiel, welches 2014 gehyped wurde in den Medien. Auch in den Kritiken wird selten was von der verhunzten Kamera gesprochen. Anscheinend bin ich wohl zu anspruchsvoll wenn es um "Übersicht" geht. -.-
    • Ich habe die vergangenen Wochen Shadow of the Tomb Raider und danach AC Odyssey gespielt. Hat wirklich Spaß gemacht. Besonders Odyssey war ein echter Zeitfresser - aber in positiver Hinsicht.

      Die griechische Welt fand ich sehr stimmig umgesetzt und die Kämpfe und Seegefechte recht launig. Bisher habe ich um die ganzen AC-Teile eher einen großen Bogen gemacht. Bei Origins war ich schon am überlegen, aber bei Odyssey habe ich dann zugegriffen - und auch nicht bereut. Hat gepasst :thumbup: !