Der Youtube-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Youtube-Thread

      Ahh! Es scheint, dass youtube jetzt Werbung einführt. Ich wollte mir dieses Video "How Avatar should have ended" ansehen und hatte plötzlich einen Werbespot ausgerechnet von der IG Metall. Das kann doch wohl nicht wahr sein! Stellt Euch das mal vor, vor jedem youtube video jetzt 10 Sekunden Werbespot. Wie kacke ist das denn! Und die verlinkung klappt dann auch nicht mehr richtig. SCHEISSE! :Motz:

      onlinekosten.de/news/artikel/3…ng-von-Werbung-vor-Videos

      Es ist sind angeblich sogar 15 Sekunden, dafür aber nicht bei jedem Video. Trotzdem scheiße.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Also die letzten 10 Videos hatte ich das jetzt auch nicht mehr. Und ja überhaupt zum ersten Mal. Aber ich glaube eher, das wird dann wohl noch schlimmer werden. Die fangen ja gerade erst an damit. Erklärt wohl auch die Umstellung auf das neue Format. Also wenn sich das jetzt häuft wäre es extrem nervig. Zumal man nicht vorspulen kann sondern die 15 Sekunden Werbung warten muss, bevor das Video beginnt. Ich finde schon diese Popups in den Videos nahezu unerträglich, aber das schlägt dem Fass den Boden aus. Sehr schade.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Glaubst Du das mit dem Verlust? Dann gäbe es die doch schon längst nicht mehr. Ich halte das für eine Ausrede, damit man einen Grund hat diesen Werbeterror zu rechtfertigen. Ich meine 1 Million Euro am Tag Verlust, das wäre ja mehr als eine viertel Milliarde im Jahr. Da hätten die den Laden doch schon längst dicht gemacht. Aber wie finanzierten die sich eigentlich bisher? Das ist schon eine interessante Frage. Weiß das jemand?
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Werbung, allerdings nur auf YouTube-Partnerkanälen.
      Da die schon wieder umstrukturiert haben, weiß ich gerade nicht, wo man den "Wie werde ich Partner" Text findet :pinch:

      Ich kanns vertragen, allerdings wäre es mir lieber, wenn es auf Musikvideos usw. beschränkt bleibt.
      //12runden//
    • JohnOlt schrieb:

      Glaubst Du das mit dem Verlust? Dann gäbe es die doch schon längst nicht mehr. Ich halte das für eine Ausrede, damit man einen Grund hat diesen Werbeterror zu rechtfertigen. Ich meine 1 Million Euro am Tag Verlust, das wäre ja mehr als eine viertel Milliarde im Jahr. Da hätten die den Laden doch schon längst dicht gemacht. Aber wie finanzierten die sich eigentlich bisher? Das ist schon eine interessante Frage. Weiß das jemand?

      Klar, ich weise als Unternehmen auch mehrere Hundert Millionen Verlust aus, nur um meinen Sympathiewert zu erhöhen. ^^

      Nix für ungut, Spaß beiseite: YouTube gehört Google, d.h. die finanzieren das. Google wiederum bekommt das Geld hauptsächlich aus dem, was sie an Aktien verkauft haben, aus dem, was sie sonst an bereits profitablen Sparten verdient haben und nicht zuletzt von Kapitalgebern wie z.B. Banken. Deswegen ist YouTube bisher nicht pleite gegangen. Der Grund, warum ein solch defizitäres Unternehmen weiter Geld bekommt, ist natürlich, dass erwartet wird, dass es irgendwann einmal doch Gewinne machen wird.

      Bisher stand bei YouTube offensichtlich weniger der kurzfristige Gewinn, sondern eher die Erhöhung der Nutzerzahlen im Vordergrund, denn diese verbessern die Gewinnaussichten in der Zukunft und damit den Unternehmenswert.
    • Also mich stört es eher weniger. Wenn es allerdings an häufigkeit zunehmen sollte wäre es natürlich schade. Ich glaube sogar das es in ferner Zukunft durchaus wahrscheinlich ist, dass es bald vor jedem Video eingeblendet wird. Kulant fände ich es dann, wenn ab einer bestimmten Anzahl an geschauten Reklamen im Monat, das ganze dann für einen Member abzustellen sein wird. ( oder auch im Jahr )
    • Und wenn schon.
      Addblocker hatten bisher auch keine Probleme, vorgeschaltete Werbung rauszufiltern. Auf Gamestar.de gibt's zum Beispiel mit AddBlock Plus keine Werbefilmchen und man gelangt direkt zum Video. Bei Youtube bin ich bisher auch noch nicht auf einen Werbeclip gestoßen. Ob das nun an meinen diversenen AntiAdd-Tools liegt, kann ich nicht sagen.

      Abgesehen davon, denke ich schon, dass Youtube für Google einen wichtigen Zweck erfüllt, auch ohne direkt profitabel zu sein. Man denke nur, was sie noch weiteres an für Werbung relevante Daten der Internetnutzer sammeln können. Nicht zu vergessen die ungeheure meinungsbildende Macht, die sie mit der wohl größten und meistgenutzen interaktiven Website haben. Siehe zum Beispiel die Wahlen im Iran, wo Youtube praktisch die einzige Plattform war, die Bilder von den Protesten liefern konnte.

      Außerdem ist Youtube mMn für die Kultur dieses Jahrzehnts nicht mehr wegzudenken und wenn es durch ein bischen Werbung für Leute, die keine AddBlocker haben, finanziert werden kann, soll es mir recht sein.
    • YouTube [ˈjuːtuːb oder ˈjuːtjuːb] ist ein am 15. Februar 2005 von den drei ehemaligen PayPal-Mitarbeitern Chad Hurley, Steve Chen und Jawed Karim gegründetes Internet-Videoportal mit Sitz in San Bruno, Kalifornien, auf dem die Benutzer kostenlos Video-Clips ansehen und hochladen können. Am 9. Oktober 2006 gab Google die Übernahme von YouTube bekannt.


      Was, Google besitzt Youtube? :blink: :angry:
      Aber naja, da ich auch Adblocker benutze, sehe ich da ueberhaupt nichts. Auch zu der Zeit wo ich keinen Adblocker hatte, habe ich nichts gesehen.
    • Ja, youtube gehört schon relativ lange zu google, die einzigen die bisher mit der Plattform richtig verdient haben waren die Gründer.

      JohnOlt schrieb:

      Glaubst Du das mit dem Verlust? Dann gäbe es die doch schon längst nicht mehr. Ich halte das für eine Ausrede, damit man einen Grund hat diesen Werbeterror zu rechtfertigen. Ich meine 1 Million Euro am Tag Verlust, das wäre ja mehr als eine viertel Milliarde im Jahr. Da hätten die den Laden doch schon längst dicht gemacht. Aber wie finanzierten die sich eigentlich bisher? Das ist schon eine interessante Frage. Weiß das jemand?
      Hab die Antworten erst jetzt gesehen. Ja ne, ist klar, ein an der Börse notiertes Unternehmen schreibt nur so zum Spaß Verluste auf^^
      Denk doch einfach mal darüber nach wie viel Traffic in jeder Sekunde verursacht wird und wie viel Speicherplatz benötigt wird und das ohne das man Geld von den Nutzer verlangt. Ich meine wenn du auf den "Werbeterror" verzichten willst kannst du google ja anbieten so was wie GEZ Gebühren zu erheben ;)
      Es ist übrigens nicht nur youtube was höchst defizitär ist, praktisch hinter jeder großen Videoplattform stehen größere Unternehmen, welche einen Teil ihrer anderweitigen Gewinne reinstecken, dass tun sie aber nicht aus Nächstenliebe, sondern weil, wie pacjan ja schon geschrieben hat, sie hoffen das ihre Plattform irgendwann Geld abwirft, bzw andere Angebote ergänzt und youtube hat da sicher die besten Chancen, bzw für google ist es sicher auch ein Stück weit Imagepflege.
      Die Zeit in der Videoplattformen wie die Pilse aus dem Boden gesprossen sind ist jedenfalls vorbei, viele bekannte, die zum Teil auf HD Videos gesetzt haben, wie z.B. Stage6, wurden inzwischen dicht gemacht, überleben können nur die ganz großen, hinter denen auch jemand steht oder kleinere, speziellere Angebote.
    • Da ich keinen anderen YouTube Thread gefunden habe, schreibe ich mal hier rein. Es ist nicht mehr möglich, sich ohne ein Google-Konto bei YouTube anzumelden. Nicht registrieren, anmelden. :wall:


      nope, das geht noch. Die fragen mich nur ob ich die beiden Konten (google und youtube ) miteinander verbinden will, das kann man aber überspringen.
      "Wenn es dir auf den Kopf fällt, ist es eine Stein."
    • Du kannst dich nicht mehr ohne ein Google-Konto in YouTube anmelden.
      Wenn du dieses YouTube-Konto nicht verknüpfen möchtest, kannst du dich hier abmelden.


      Links daneben ist noch eine Registrierungsbox, aber ich denke, die führt zu Google. Steht Konto erstellen drunter :mampf:
      //12runden//
    • Bei mir kam auch mal das mit dem Google-Konto, hab aber irgendwas anderes gemacht/gedrückt und dann war alles normal. Ich melde mich sowieso nur automatisch an, außer wenn ich mal meinen Verlauf säubere, danach muss ich wieder manuell ran.
      Steam-Profil

      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer
    • Benutzer online 1

      1 Besucher