Mass Effect 3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mass Effect 3

      Ich schätze mal es dauert jetzt nicht mehr soo lange bis es erste handfeste Informationen gibt, deswegen mach ich mal einen Thread auf.
      Es scheint aber schon klar zu sein das ME3 wieder etwas mehr in den RPG Bereich gehen wird und das Planeten Scannen wird Gott sei dank auch wegfallen:
      4players.de/4players.php/spiel…005318/Mass_Effect_3.html
    • Hat sich der Bob für DA2 revanchiert :P

      Mehr Rollenspiel: gerne
      Kein Planetenscannen: unbedingt

      Ich hoffe nur, dass die Storypräsentation die Gleiche bleibt und vielleicht noch eine Schippe draufgelegt werden kann.
      Es ist der Abschluss der Serie, da kann man auch mal hohe Ansprüche stellen.
    • The Old Republic. Dragon Age. Vieeele Projekte.

      Ich zitiere:

      Mass Effect 3 erscheint voraussichtlich Ende 2011 oder Anfang 2012. "Wir arbeiten bereits an Mass Effect 3", so Casey Hudson, Project Director von Mass Effect 2. "Die Entwicklung wird ungefähr ähnlich lange dauern wie beim zweiten Teil." Demnach erscheint Mass Effect 3 in rund zwei Jahren. Zwischendurch will Bioware noch einige Download-Inhalte für Mass Effect 2 veröffentlichen: "Wir haben einige DLCs für Mass Effect 2 in Planung. Auch daran arbeiten wir bereits", so Hudson im Mass Effect 3-Interview mit MTV.



      Und die Grafik hat sich auch ordentlich geändert, was ME2 im Gegensatz zu ME1 betrifft. Wie kommt das? :blink:
    • Ich bin wohl der einzige, dem das Planetenscannen Spaß gemacht hat. :klopp:
      Ich hoffe nur, dass die Storypräsentation die Gleiche bleibt und
      vielleicht noch eine Schippe draufgelegt werden kann.

      Es ist der Abschluss der Serie, da kann man auch mal hohe Ansprüche
      stellen.
      So sehe ich das auch, ich will vor allem etwas tiefergehende Gespräche und natürlich ein richtig bombastisches Ende. Aber erstmal sollte ich vielleicht ME2 durchspielen...
    • Twilight schrieb:

      Hat sich der Bob für DA2 revanchiert :P
      Ja, frechheit so nen Thread vor mir aufzumachen :Motz: :D

      Schätze mal eine geänderte Grafikengine wäre beim übernehmen der Entscheidungen aus vorherigen Teilen kein Problem, wird nur schwieriger das Aussehen zu übernehmen, aber ich denke da wäre es auch nicht so tragisch wenn der Spieler den Charakter nochmal nachmodellieren müsste.

      Auf jeden Fall freu ich mich drauf, wird sicher ein gelungener Abschluss dieser epischen Triologie....was ich mir aber noch wünschen würde wäre für den letzten Teil endlich eine vernünftige Modunterstützung, so wie bei Dragon Age, damit würde sich die Zeit erheblich besser überbrücken lassen als mit doofen DLCs :rolleyes:

      EDIT:

      Amulius der Tapfere schrieb:

      Ich bin wohl der einzige, dem das Planetenscannen Spaß gemacht hat. :klopp:
      Spätestens nach dem 20.sten Planeten brechen einem das Handgelenk ab :wall:

      Und die Grafik hat sich auch ordentlich geändert, was ME2 im Gegensatz zu ME1 betrifft. Wie kommt das? :blink:
      Na etwas aufpoliert hat man die Grafik schon, aber ist nach wie vor die selbe Engine, vielleicht bleiben sie ja dabei und verbessern sie nur weiter, würde mir eigentlich auch nichts ausmachen.
    • tryteyker schrieb:

      The Old Republic. Dragon Age. Vieeele Projekte.

      Die sollen sich nicht so haben. Da arbeiten unterschiedliche Teams dran, also ist das keine Ausrede. Aber wenn wir ein gutes Spiel wollen müssen wir wohl warten.

      Amulius der Tapfere schrieb:

      Ich bin wohl der einzige, dem das Planetenscannen Spaß gemacht hat. :klopp:

      Ja, man war ich froh, dass meine importierten Chars mit 50.000 Rohstoffe starteten. Dann doch lieber mit dem Mako rumfahren und Minispiele lösen.

      Imperator Bob schrieb:

      Schätze mal eine geänderte Grafikengine wäre beim übernehmen der Entscheidungen aus vorherigen Teilen kein Problem, wird nur schwieriger das Aussehen zu übernehmen, aber ich denke da wäre es auch nicht so tragisch wenn der Spieler den Charakter nochmal nachmodellieren müsste.

      Naja, in Teil 2 wurde ja eine aufgebohrte Unreal Engine 3 benutzt, was es in Teil 1 war, weiß ich nicht. Das Spiel erstellt ja einen Face Code, da sollte es eigentlich möglich sein, dass 1 zu 1 übertragen, auch wenn er dann weniger Polygone im Gesicht hat :D
      Mein hauptcharakter ist sowieso der Standard Shepard, also kann es mir eigentlich egal sein.

      Tut mir leid wegen DA2, aber wer zu spät kommt, den bestraft das Leben :weg: :D
    • Ich hoffe sehr darauf, dass ME 3 wieder so genial inszeniert wird mit Kinoreifen "Zwischen-"Sequenzen, dass war so einer der Sachen, die ich als richtig gute Verbesserung gegenüber ME 1 nennen würde.

      Das mit dem Planetenscannen fand ich schon sehr nervig, aber mit dem Mako minutenlang über ne Ebene fahren fand ich auch nicht so prall.
      Wobei ersteres wirklich an der Geduld zerrte.
    • Ok, das finde ich mal eine ziemliche Frechheit: pcgames.de/Mass-Effect-3-PC-22…er-den-Vorgaenger-748524/

      Klingt für mich ziemlich nach abzocke, wer einen Übergang der Story von Mass Effect 2 zu Mass Effect 3 haben möchte muss sich praktisch die DLCs kaufen, wahrscheinlich wird das insgesamt dann auch noch so Teuer wie ein neues Spiel :rolleyes:
    • Ja hört sich komisch an, aber wurde dies nicht bisher auch durch die erschienene Bücher gemacht? :confused:
      Dort waren zwar keine essentiellen Sachen drin und ich hab auch nur das erste Buch gelesen und den ersten Teil gespielt, aber ich fand schon dass sich damals Buch und Spiel gut ergänzten und eine Charaktere des Spiels durch ihre Vorgeschichte im Buch mehr Profil aufwiesen und auch die Welt bzw. die Rolle der Menschen in dieser Welt plausibler dargestellt werden konnte.
    • Filusi schrieb:

      Ja hört sich komisch an, aber wurde dies nicht bisher auch durch die erschienene Bücher gemacht? :confused:
      Dort waren zwar keine essentiellen Sachen drin und ich hab auch nur das erste Buch gelesen und den ersten Teil gespielt, aber ich fand schon dass sich damals Buch und Spiel gut ergänzten und eine Charaktere des Spiels durch ihre Vorgeschichte im Buch mehr Profil aufwiesen und auch die Welt bzw. die Rolle der Menschen in dieser Welt plausibler dargestellt werden konnte.


      Hoffentlich spoiler ich dir nicht zuviel, aber die Bücher fand ich persönlich eher so ein Randuniversum in ME. Man hat höchstens mitgekriegt, was für mehr böse Sachen Cerberus/Saren gemacht hat. Die Hauptcharaktere beider Novellen kamen im zweiten Teil überhaupt nicht vor und die Ereignisse fanden nur sehr kurze Bemerkungen.

      Ich hoffe mal, bei eher Nebensächlichem bleiben die DLC's, denn ich hab nicht vor diese DLC-Ketten nacheinander aufzukaufen. Hab das Interesse am ME zwar eh verloren, aber wenn das Gehype mit 3 wieder anfängt möchte ich keine wichtigen Plots verpassen.
    • Storm schrieb:

      Hoffentlich spoiler ich dir nicht zuviel, aber die Bücher fand ich persönlich eher so ein Randuniversum in ME. Man hat höchstens mitgekriegt, was für mehr böse Sachen Cerberus/Saren gemacht hat. Die Hauptcharaktere beider Novellen kamen im zweiten Teil überhaupt nicht vor und die Ereignisse fanden nur sehr kurze Bemerkungen.



      Anderson als erster Spectre Anwärter war doch auch Hauptperson im Buch und um den Ausbau der Machtposition der Menschen in der Alienwelt mittels Spectre Agenten bzw. dazu zugelassen zu werden, war ja auch der Part, welchen dann erst der Spieler im Game abschließen konnte, damit schließt sich der Kreis und ein großer Aspekt der Story wird so in beiden Medien behandelt und eben beim Zweiten fortgeführt.
      Schön fand im Buch auch die dargestellten Kampfszenen, da sie schon ein gutes Bild aufs Game abgaben. :)

      Das Buch als solches ist alleinig natürlich nur Mittelmaß und nicht mit richtigen Büchern wie beim Hexer (wo ja im Prinzip das Game die Dreingabe ist [ich les es grad wieder und zur Rückholung der Story in die Erinnerung auch die ersten Romanteile erstmal wiederholt, oh man der Humor und das gleichzeitige Herzblut bei der Figurendarstellung ist einfach herrlich :love: ]) zu vergleichen, aber als Bundle hats mich mehr eingeführt in die Story als das bei Dragon Age, dort ist alleinig ein bestimmter Wandel einer Person zwischen beiden Medien interessant, alle anderen Personen waren ja leider im Game nicht mehr existent.
    • Falls hier eien längere Diskusion entsteht, habe ich es gleich mal verschoben ;)

      Man sollte jeden Teil eh mindestens zweimal durchspielen, damit man möglichst viel vom Spiel sieht, vorallem da es sich über die Teile hinweg noch aufbaut.

      Zu den DLCs, eigentlich braucht man sich nur Lair of the Shadow Broker kaufen, da dort die STory schon etwas vorrangetrieben wurde, aber es lohnt sich wirklich.

      Für ein Cinematic sieht es sehr gut aus, aber ich würde lieber ein paar Ingameszenen sehen.