Fragen & Antworten zu NTW

    • [NTW]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Endamon schrieb:

      Etwas Of-Topic:

      Stimmt es das die Schlacht von Waterloo da durch gewonnen wurde weil die Preußischen Truppen später wieder unerwartet aufgetaucht sind? Vereinfacht von mir ausgedrückt.

      Jo :D

      Ist es auf SS möglich in der Europaetappe von NTW in England zu landen ohne in Zeitverzug zu geraten ? Diese arroganten Briten mal besuchen wäre nicht schlecht :D
    • Endamon schrieb:

      Ah, danke! Hab mal einen Song von einer Metal-Band gehört (Iced Earth) und wollte wissen ob das auch einigermaßen stimmt.
      Außerdem haben die Franzosen das eintreffen der eigenen Truppen erwartet, als dann stattdessen plötzlich die Preußen aufgetaucht sind hat sich das nicht gerade positiv auf die Moral ausgewirkt^^
    • Mit Zeitverzug meinte ich ob man es noch in der vorgegebenen Zeit schafft Wien und Moskau zu erobern, oder gibt es in dieser Etappe keine Zeitvorgabe ? Habe nur bis Ägypten gespielt.

      Imperator Bob schrieb:

      Außerdem haben die Franzosen das eintreffen der eigenen Truppen erwartet, als dann stattdessen plötzlich die Preußen aufgetaucht sind hat sich das nicht gerade positiv auf die Moral ausgewirkt

      Ja das muss schlimm gewesen sein. Eine Ironie des Schicksals, das gerade Preußen den Ausschlag zum Sieg der Aliierten über Frankreich gegeben hat :D Auch später gewann Preußen 1870/71 und hätte auch als vereinigtes Deutschland 1914 gewonnen wenn die Engländer und Amis nicht gewesen wären. Auch wenn ich Österreicher bin, die militärischen Leistungen Preußens und später Deutschlands sind unerreicht ;)
    • Wieviel Artillerie benutzt ihr in euren Armeen ? Ich bin ein offensiver Spieler der gern rasch vorrückt mit Linieninfanterie und auf den Flanken Schockangriffe mit Kavallerie reitet. Artillerie ist mit Kartätschen in der Devensive stärker als auf Distanz. Baue sie daher so gut wie garnicht. Mir ist ein Regiment Infanterie oder ne Kavallerieschwadron lieber als eine Artillerieeinheit. Was sagt ihr dazu ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Harald Hardrada ()

    • Ich habe eigentlich immer so 2 berittene Artellerie Trupps in meinen Armeen drin, da sie schon durchaus effektiv sein können.
      In ETW und NTW bin ich aber auch eher der defensivere Spieler und lass mich gerne auf lange Linieninfanterie Gefechte ein befor ich meinen gegner den Todesstoß versetze.
    • Ich hab in meinen Armeen eigentlich immer 2 Artillerie-Einheiten dabei. Ich zwing in Schlachten den Gegner vorzurücken und halte die Linie. Selbst angreifen ist oft verlustreicher, als den Gegner so platt zu machen^^
      Halte Ich übrigens in FotS genau so. 2x Armstrong / Parrot, 2x Reiter (bevorzugt Yari-Kav oder die kaiserliche/Shogunats-Garde und der Rest ist Linieninfanterie und leichte Infanterie, je nach Stand der Kampagne eben Heerbann, LI oder Garde.

      MfG
    • Der Angriff muss nicht immer verlustreicher sein. Bei einem Angriff muss man mindestens ebenbürtig an Zahl sein und genügend Kavallerie zum ausmanövrieren haben. Eigentlich schaff ich es immer wieder entweder die Artillerie oder eine abgelegene Einheit die sich in einem Feuergefecht befindet niederzureiten. Man muss halt mehr herumklicken :P

      Wenn ich mal auf Artillerie setze, das hab ich das letzte Mal in ETW gemacht dann müssen es 4 Batterien sein und die richtigen Brummer also die 18 Pfünder und so :D Da kann man auf Distanz auch schon mal richtig Schaden anrichten. Finde mit der Artillerie verhält es sich wie mit den Panzern im WK II. Man muss sie massieren um einen Durchbruch zu erringen. Vereinzelte Batterien sind nicht so effektiv wobei ich ziehe die Anfangsgeschütze der NTW-Kampagne immer noch mit, weis nicht warum :P
    • Harald Hardrada schrieb:

      Der Angriff muss nicht immer verlustreicher sein. Bei einem Angriff muss man mindestens ebenbürtig an Zahl sein und genügend Kavallerie zum ausmanövrieren haben. Eigentlich schaff ich es immer wieder entweder die Artillerie oder eine abgelegene Einheit die sich in einem Feuergefecht befindet niederzureiten. Man muss halt mehr herumklicken :P

      Wenn ich mal auf Artillerie setze, das hab ich das letzte Mal in ETW gemacht dann müssen es 4 Batterien sein und die richtigen Brummer also die 18 Pfünder und so :D Da kann man auf Distanz auch schon mal richtig Schaden anrichten. Finde mit der Artillerie verhält es sich wie mit den Panzern im WK II. Man muss sie massieren um einen Durchbruch zu erringen. Vereinzelte Batterien sind nicht so effektiv wobei ich ziehe die Anfangsgeschütze der NTW-Kampagne immer noch mit, weis nicht warum :P
      Ja in Etw kann man ganz gut Angreifen, allerdings is des bisschen schwer weil die KI ja immer angreift wenn man mehr Kanonen hat, was ich immer hatte :D

      Wobei nen Angriff auf ne Kanonenmäßig Überlegene Armee bei gleicher Stärke ziemlich schwer is, für die KI sogar Unmöglich. Die beste Taktik in Napoleon war glaub Kanonen wie die Inder vor die Infanterie + Haubitzen dahinter und statt Linieninfanterie die leichte, denn bei denen schießt auch die zweite und dritte Reihe und sie schießen die Kanoniere nicht um, des hat mich in ETW immer so genervt :rolleyes:

      Bei ETW wahren die Siege eh sicher wenn man mal das Gliedweise feuern hatte, bis die KI mal so weit war hatte man schon die halbe Welt :jaeger:
      Mein Systhem: Intel Q9550 2,89Ghz
      Sapphire Radeon HD 4890 Vapor-X
      Asus P5Q SE2 Board
      4GB Ram
    • Ich hätte da mal ein paar Fragen zu NTW:

      1. Was bringt eine große Bevölkerung?

      2. Was ist Subsistenzwirtschaft? Wie kann ich die erhöhen?

      3. Was kann ich gegen religiöse Unruhe tun?

      4. Wieso steht bei der Gesamtbesteuerung überall 100,5% bei allen einzelnen Teilen (Besteuerung der Oberklasse/Unterklasse, Regierungsgebäude, ...)?

      5. Woraus setzt sich der Wert bei "Stadtwache (Repression)" zusammen? Wie kann ich den erhöhen?

      6. Wie kann ich die Zahl der "Bewaffnete Bürger (MOb)" erhöhen? Oder sind das immer 10?

      So das wars :D

      Danke im Vorraus :)
    • Hab zwar kein Napoleon, hoffe aber zumindest teilweise ein paar Fragen beantworten zu können. Den Rest sollen dann die ganzen Profis hier übernehmen :D

      1. Große Bevölkerung sollte mehr Einkommen generieren
      2. Nie gehört ^^
      3. In allen anderen TW-Teilen musstest du die Bevölkerung "konvertieren". Also Gotteshäuser der "falschen" Religionen abreißen und ein paar der eigenen dafür bauen. Außerdem können ein paar Priester nicht schaden. Dann konvertiert die Bevölkerung nach und nach und die Unruhe wird geringer.
      4. Vielleicht hast du irgendeinen "Minister" oder ähnliches, der dir einen kleinen Bonus gibt?
      5. Ich glaube nur durch Repressionsgebäude. Also die Stadtwache ausbauen, etc. Da musst du dich einfach mal durchklicken, was du alles so bauen kannst.
      6. Keine Ahnung :D

      Hoffe dir zumindest ein wenig geholfen zu haben und vermutlich wissen die anderen den Rest
      :welcome:
    • 1. Ist bei NTW glaub anders, weil ich in einer Stadt doppelt soviele Einwohner hab aber die Einnahmen in allen Teilen geringer sind
      2. Danke :)
      3. Hab noch nie ein Gotteshaus irgendwo gesehen. Glaube die haben das entfernt. ^^
      4. Ich glaub irgendwie, dass das nen Bug ist. Da steht: Besteuerung der Oberklasse: +100,5%, Besteuerung der Unterklasse: +100,5%, Regierungsgebäude +100,5%,... dann Gesamtbesteuerung: 100,5% (eig müsste das sich aus den Teilen addieren) und wenn die Provinz 2000 Wohlstand hat bekomme ich 30% Einnahmen dadurch und nicht 100,5% (wegen der Gesamtbesteuerung)
      5. Wenn ich nen Gebäude baue was Repression erhöht steigt die bei Gebäude (Repression) um 1 und senkt bei Stadtwache (Repression) das um 1 ^^
      6. Naja ich baue die Festung schon eher aus als die anderen kleinen Dörfer

      Danke :)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher