Technische Probleme mit dem Computer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Die neue TWL Season ist mit einem mehrere Titel umspannenden Turnier gestartet alles relevante dazu findet Ihr hier Klick mich hart
    • Reden wir von einer simplen Verknüpfung? Wenn ja, die Datei oder was auch immer ist dann physisch auf der C: Platte egal wo du die Verknüpfung hast. Ich verstehe aber auch nicht den Sinn dahinter die Verknüpfung auf einer anderen Platte auszulagern, wenn nicht aus Komfortgründen.

      Solltest du was anders meinen, dann stehe ich gerade auf dem Schlauch und verstehe nicht was du unter Verknüpfung noch meinen könntest.
    • :mampf:

      Okay ich versuch es mal @Hades,

      Mogges hat scheinbar nichts bessers zu tun als sein Flugsimulator wieder zu reaktivieren und wieder wie als "junger Hüpfer" mit seiner Cessna oder nem Learjet über die Wolken zu tinggeln.

      Was hab Mogges jetzt vor, er will die oringal Texturen des Spiels welche seinem Augen nicht so sehr schmeicheln, durch google Maps Surface Texturen ersetzen weil er bei dessen Qualität voll durch die Decke geht. (Hab auch lang Flugsimulator gespiet kann Ihm da bis zu einem gewissen Grad nachfühlen). Die ganzen Texturen der Welt sind in Kacheln aufgeteilt ähnlich wie wenn du dir ne Landkarte anschaust also so eine altmodische mit Tinte auf Papier da ist immer ein Kachelgitter drüber zur besseren lokalisierung. Du kannst dir sozusagen aus den ganzen einzelnen Kacheln im Spiel die Ganze Welt mit super geilen Google Maps Texturen zusammen basteln.

      Was ist jetzt sein Problem die Google Maps Texturen sind um ein vielfaches größer als die Orginalen. D.h. auf seine Festplatte passen scheinbar nur genügen Texturkacheln damit er über Elbe, Rhein ,Watzmann, und Zugspitze fliegen kann. Ich vermute mal das er aber gerne von Marrakesh über den Kailash nach Shanghai fliegen möchte. Die einzelnen Texturkacheln dafür sind aber an Datengröße viel zu viel für seine interne Festplatte, daher will er jetzt die Texturkacheln die nicht auf die interne Festpatte passen auf eine externe laden und sie in den Spieleordner verknüpfen. Sein bedenken ist sicher das, beim Spielen müssen die informationen der einzelnen Texturkacheln ja geladen werden um sie im Spiel anzuzeigen wenn durch die USB 3.0 nicht genügend Daten schnellgenug abgerufen werden können würde entweder zu masiven Lags im Spiel führen oder vor seinem Cockpit Fenster wird es schwarz weil eine Landschaft geladen werden kann oder das Game schmiert wegen eines unerwarteten Fehlers ab, alles nicht so geil wenn es passiert.

      Daher seine Frage ob der Unterschied der Datenaustauschrate von a) Externer Festplatte über USB 3.0 zur CPU/ GPU im Verhältniss zu b) interner Festplatte die direkt über das Motherboard mit dem CPU/GPU verbunden ist sehr groß ist. So das womöglich Probleme zu erwarten sind. Vieleicht kannst du Ihm da ja bei den Übertragungsraten der einzelen Varianten etwas Aufschluss geben und etwas Licht ins Dunkel bringen.

      Ich persönlich denke da muss Mogges mal im Flugsimlator Forum rumnerven da es sicher auch was damit zu tun hat wieviel Daten die Gameengine so zieht und da gilt sicher auch probieren geht über studieren, ausserdem wird er sicher nicht der erste sein der bei so gewaltigen Daten Mengen für die Texturen probleme mit dem internen Speicher hat.

      so weit von mir mein Popcorn ist auch gerade fertig wie ich höre super Timing also in dem Sinn viel Erfolg Mogges und mach mal nen Screenshot vom Kailash oder vom Watzmann ist auch okay :mampf:
      Desire spawns madness. Madness collapses into disaster. Mankind never learns.
    • Das ist aber keine Verknüpfung klassischer Art , wo einfach eine Pfadangabe erstellt wird sondern ein ganz normales Auslagern der Texturen. Ich kann euch/ihm nicht sagen ob sich das auf die Performance auswirkt. Das müsste mal getestet werden. Ich weiß nicht inwiefern der Flightsimulator so große Welten nachlädt.

      Wie ich schon schrieb in der Regel lädt ein "normales" Spiel eine Textur-Atlas Datei in den Grakka-Ram, bevor das Spiel überhaupt angefangen hat. Das sind dann die klassischen Ladezeiten eines Games mit Ladebalken. Wahrscheinlich werden aber ab einer bestimmten Grenze eines Gebietes, neue Texturen nachgeladen, dann könnte es zu Rucklern kommen( und da ist eine SSD sehr viel schneller als eine HDD oder externe HDD mit USB 3.0). Es gibt aber Spiele die umgehen das irgendwie, siehe Gothic 3, da bekommt der Spieler nichts mit. Wie das technisch gelöst wird, kann ich nicht beantworten, dafür reichen meine Kenntnisse der Spieleprogrammierung nicht aus. Bin des geringeren Stress wegen in schöneren Gebieten der Softwareentwicklung unterwegs.

      Daher ausprobieren und gerne berichten. Sonst wenn er zu viel Geld übrig hat, 64GB-RAM Speicher einbauen und das ganze im RAM-DISK laufen lassen, dagegen stinkt sogar ne SSD ab.
    • Hades schrieb:

      Daher ausprobieren und gerne berichten. Sonst wenn er zu viel Geld übrig hat, 64GB-RAM Speicher einbauen und das ganze im RAM-DISK laufen lassen, dagegen stinkt sogar ne SSD ab.
      Seine Datengröße beläuft sich im Terabyte Bereich, sich 5TB-Ram für nen Flugsimulator zu zulegen ist wahrscheinlich etwas zu übertrieben. :D
      Desire spawns madness. Madness collapses into disaster. Mankind never learns.
    • Jo, so in der Art....
      Danke für Eure Mühe, aber wahrscheinlich macht es in der Tat Sinn, mal in einschlägigen Foren nachzuhaken.

      Im Grunde genommen ging es mir nur um eine Frage / Antwort.

      "Liegen Programm und Texturen ( auch neue Google-Maps ) zusammen auf einer SSD, ist die Übertragungsrate nahezu 0; liegen die Texturen außerhalb auf einer externen Platte, hat man bei einer USB 3.0 Übertragung eine Verzögerung von 2 ms, bei einer USB 2.0 Übertragung 5 ms ( Zahlen willkührlich )".

      Btw es werden ja nícht immer alles Texturen geladen; fliegt man in Deutschland, macht es keinen Sinn, Texturen aus Indien oder den USA mitrödeln zu lassen. Insofern beschränkt man die Verknüpfungen auf vielleicht max 20 gleichzeitig ( wenn überhaupt ).


    • Benutzer online 1

      1 Besucher