Die CDU / CSU

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hatte das der Söder nicht auch schon gesagt?

      Wird bei mir die erste Wahl, bei der ich mir keine starke CSU wünsche. Bisher war ich der Meinung, dass es wirtschaftlich so gut geht auch weil konstant die CSU regiert. Auch wenn ich sie nie direkt gewählt habe.
      Dieses Mal wünsch ich mir fast schon, dass sie derart abgestraft werden, dass sie Söder und Seehofer standesgemäß mit den Mistgabeln aus dem Parlament jagen...

      Also ich bin mir unsicher was nach der Wahl kommen soll. Ich hoffe aber die CSU wird stückweit lernen, dass die 3 Bauern die ein Kreuz im Amt haben wollten und die 7 Omas die sich vor vergewaltigenden Flüchtlingen fürchen doch nicht den Großteil der Gesellschaft ausmachen.
    • Die Theorie ist schon ein paar Tage alt. Sie ist sicherlich nicht der eine Grund für die schlechten Umfragewerte, aber sicherlich ein Faktor von Vielen, der zu berücksichtigen wäre. Söder hat sich als Wahlkämpfer überschätzt - das Duell gegen Hartmann unnötig und pomadig. Er ist kein Kurz oder Guttenberg. Seehofer als lame duck versucht offensichtlich Söder ebenfalls in den Abgrund zu ziehen. Statt sich auf die Stärken von Bayern zu konzentrieren, hat man Wahlkampf für die AfD betrieben. Und dann gibt es da auch noch Mutti aus Berlin.
      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
    • GeneralWolf schrieb:

      Bisher war ich der Meinung, dass es wirtschaftlich so gut geht auch weil konstant die CSU regiert.
      Der Mythos hält sich schon seit geraumer Zeit, ist aber nicht richtig.
      Falls das überhaupt, wenn dann mit sehr großen Abstrichen teilweise stimmen sollte, dann hauptsächlich durch Bayerns laxe Art der Steuereintreibung und -kontrolle bei Großkonzernen.
      Desweiteren wird das große Geld, welches auch Arbeitsplätze schafft, in den Städten verdient, und die sind größtenteils in SPD Hand. Wo die CSU noch großen Einfluß hat, ist auf dem Land, und da werden die Bauern subventioniert wie im Rest Deutschlands auch.

      Noch mal zum Mythos: falls die CSU seit 60 Jahren für die wirtschaftliche Stärke des Landes steht, die es btw auch erst seit 20 Jahren hat, muß der Einfluß aus der Gesetzgebung resultieren. Welche Gesetze und Verodnungen sollen das denn sein, die Bayern wirtschaftlich stärker machen als den Rest Deutschlands, und v.a. warum werden diese Verordnungen nicht auch in anderen Ländern eingeführt?
      Vokale sind schwul!
    • Jedenfalls funktioniert die Bildungspolitik in Bayern besser als im Norden (scheint zumindest so). Wohl auch deshalb, weil man nicht ständig ne neue Reformsau durchs Schuldorf treibt, die Lehrer ordentlich bezahlt und hohe Ansprüche an Abschlüsse stellt, anstatt die gesellschaftlichen Unterschiede über nachgeschmissene Bildungsabschlüsse auf Teufel komm raus nivellieren zu wollen.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Sicher, doch das tut sie in Sachsen und Thüringen auch. Und dort ist keine CSU am Werk, sondern eine linke Regierung und durchgebräunte "ich weiß von nix" Politiker.
      Ich will nur endlich mit dem Mythos aufräumen, hier wäre das Paradies auf Erden, weil es Politiker als ihr Erbrecht ansehen, das Land unter CSU Mitgliedern aufzuteilen, als ob sonst niemand ein Recht hätte, wenn er den Club nicht wählt.
      CSU = Bayern, Bayern = Paradies.
      Bayern ohne CSU ist Hölle auf Erden....so einfach ist die Rechnung.
      Vokale sind schwul!
    • Thüringen weiß ich nicht. Sachsen hat massiv mit Lehrermangel zu kämpfen, weil Jahrzehnte nicht verbeamtet wurde. Jetzt kommen Seiten- und Quereinsteiger. Lehrer kann ja jeder.

      Aber keine Sorge. Die CSU (und wohl auch die SPD) kriegen heute ne Klatsche, die sich gewaschen hat.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Ja, das ist doch genau das was Mogges gesagt hat.

      Wirtschaftliche Freiheit und ein "effizienter Verwaltungsapparat" ist doch eine super beschönigende Umschreibung von:
      "Falls das überhaupt, wenn dann mit sehr großen Abstrichen teilweise stimmen sollte, dann hauptsächlich durch Bayerns laxe Art der Steuereintreibung und -kontrolle bei Großkonzernen."
      Nationalismus bedeutet am Ende immer Krieg
      Le nationalisme, c'est la guerre


      François Mitterrand
    • In Bayern ist natürlich nicht alles scheiße, es ist aber auch nicht alles super.
      Ich finde nur dieses CSU = Lilawunderland Gerede falsch; man kann nicht 9,5 Mio Menschen für dumm verkaufen.
      Und stellenweise dieses unterschwellige schlechte Gewissen, wenn man nicht CSU wählt. In München hängen Wahlplakate mit "Bayern verpflichtet", ja zum CSU wählen, geht´s noch?

      @John: Lehrer fehlen auch hier an allen Ecken und Enden.

      Gestern im Englischen Garten in München gewesen. An jedem zweiten Papierkorb ein alter Mann, der nach Pfandflaschen wühlt.
      Wird immer ausgeblendet, daß es auch eine Menge an negativen Seiten gibt.
      Und die SPD wird im Moment einstellig gehandelt.......oh Mann, dabei hat die Kohnen mehr drauf als der Ude noch vor ein paar Jahren.
      Ich trink jetzt meinen Kaffee und geh dann mal Seehofer in Rente schicken.
      Vokale sind schwul!
    • Ja mach ma büdde.
      Mir geht das Bayern ist so geil weil die CSU so geil ist auf den Sack!
      Nie war immer alles gut und jetzt ist eh nix mehr gut. Nicht mal mehr Fussball spielen können sie :P Sind bestimmt die ganzen Zugereisten Schuld dran ;)

      Btw nach dem Glückskäferindex sind ja wieder mal die Nordlichter aus Schleswig-Holstein und Hamburg die glücklichsten Deutschen :w00t:
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Im Grunde sollte die CSU nicht nur wegen der Wahl jetzt in Bayern angst haben. Die nächste Bundestagswahl kommt auch noch irgendwann.

      Vielleicht erlebe ich ja doch noch den Tag an dem sich das deutsche Volk nicht mehr von einer lautstarken Minderheit mit merkwürdigem Brauchtum erpressen lassen muss, danke AfD :rofl:
    • Du wirst noch den Tag erleben, an dem Union und FDP als Juniorpartner einer AfD-geführten Bundesregierung beitreten.

      Ich bezweifle nur, dass das lustig wird.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Also von mir wird die CSU sicherlich nicht gewählt. Die Sozen aber auch nicht :thefinger:

      Die Grünen werden da erstaunlicherweise von Mal zu Mal attraktiver. Mal sehen wie lange es bei mir noch dauert, bis ich ein anderes Kreuz setze.

      Edit:
      Anstehen beim Wählen hatte ich bisher auch noch nicht...geh sonst aber auch nicht um halb 1.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GeneralWolf ()

    • Neu

      Tja was soll mann sagen da fängt AKK doch gleich mal an Friedrich Merz auf der neoliberalen Schiene zu überbieten in dem sie Steuererleichterungen für Konzerne fordert. Als ob diese dank diverser Abschreibungstricks und Briefkastenfirmen im Ausland überhaupt nenneswert Steuern zahlen würden.
      Ach ja begründet wird dies damit die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Irgendwie scheint diese Frau nicht mitbekommen zu haben das wir seit Jahren dank asozialer Niedriglohnpolitik unsere Europäischen Nachbarn in Grund und Boden "wettbewerben", unser gigantischer Exportüberschuß kommt ja nicht von ungefähr. :facepalm:

      spiegel.de/wirtschaft/soziales…euerreform-a-1238387.html

      Wenn das jetz schon so los geht schwant mir wirklich böses :lehrer:

      Edit:
      Es wird immer besser, der Multimillionär Friedrich Merz sagt: "Ich würde mich zur gehobenen Mittelschicht zählen" :laugh: :happy clapping:
      spiegel.de/wirtschaft/soziales…-eu-steuer-a-1238446.html

      Ich wiederhohle mich, mir schwant wirklich böses wenn einer dieser beiden Realitätsverweigerer CDU Chef/in und womöglich Kanzler/in wird. :wall:

      "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


      -Bernd Stromberg- :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Flo78 ()

    • Neu

      Nö ich bin generell gegen weitere Steuersenkungen für Unternehmen da dies absolut unnötig ist.

      "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


      -Bernd Stromberg- :thumbsup:
    • Neu

      Moin,

      ich finde es gut was die CDU-Kandidaten von sich geben. Da kann man sie wieder erkennen die CDU! Man weiß direkt wieder warum man sie wählt oder warum nicht.
      Es könnte der CDU zu mehr Stimmen verhelfen, wenn sie so ein klares Profil nicht nur abzugeben scheinen, sondern sie es denn auch durchsetzen und es nicht nur Willensbekundungen bleiben.
      Da könnte auch die SPD von profitieren, nur müsste sie dann auch mal wieder als klar erkennbarer Gegenpart wahrnehmbar werden.
      Das werden sie nicht schaffen, also wird weiter von der CDU zu den Grünen oder der FDP abgewandert oder gleich nach links oder rechts. "Gehe nicht über die SPD"

      Farvel - Like
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Benutzer online 1

      1 Besucher