Die Lieblings-Serien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Lieblings-Serien

      Soso habe kein anderen Thread gefunden...höchstens die besten Filme aller Zeiten...sind ja aber Filme

      Meine Frage, welche Serien findet ihr lustig, gut, welche guggt ihr ständig....

      Meine bisher noch nie getoppte Serie, isz Drawn Together. Starker Sarkasmus, schwarzer Humor und jede Menge Schläge unter die Gürtellinie...und Gesellschaftskritisch

      Ist ne Anime Sendung. Lief auf MTV und es gibt bisher 3 Staffeln, ne vierte ist wohl ausgeschlossen :crying:

      Naja es werden grob Stereotypen ausgewählt, (Schwuler, Superheld, Christin, Schlampe,...^^) und der Plot ist so Big Brotherstyle.... alle wohnen halt zusammen.

      Hab auch ne Weile American Dad geguggt, aber fand den net so wirklich klasse.
      Simpsons waren früher auch mal drin, heute eher net mehr. Family Guy konnt ich leider nie guggen, der Typ erinnerte mich immer an meinen Englisch Lehrer (nur vom Aussehen^^).
      Eine weitere wirklich gelungene Serie ist Switch (reloaded) die älteren gehn so, liegt aber daran, dass ich die Sendungen net kenne, aber reloaded :thumbsup: geil geil
    • Also Drawn Together ist natürlich top. Mein Favorit in dem "Simpsonsgenre". Danach fand ich auf jedenfall "Die Simpsons" nicht mehr wirklich witzig.

      Scrubs ist auch klasse. Ich stehe ja nicht so auf diese Sitcoms, aber diese ist genial.

      24 fand ich auch immer genial bis zur dritten Staffel, die mir aber doch zu sehr in die Länge gezogen wurde. Außerdem fand ich es nur noch komisch, wie da reihenweise Zivilisten umgelegt werden, nur um dann zu erfahren, dass das alles nur ein Ablenkungsmanöver der Polizei war und die eigentliche Bedrohung...nicht sehr glaubwürdig, weshalb ich die Serie nicht weiter verfolgt habe.

      Die neue Star Wars - Clone Wars serie finde ich auch ganz ordentlich, wenn man von der albernen ersten Folge absieht.

      Was die Krimis angeht, sind mir Criminal Intent und Mord ist ihr Hobby am liebsten. Criminal Intent, weil die Welt dort so schön düster ist und sich das Geschehen mehr um die psychische Seite der Täter und Opfer dreht. CSI und co sind ja mehr Chemiekunde-Sendungen. Mord ist ihr Hobby finde ich zeitlos klasse, weil das noch so schöne Fälle sind, wo man mitraten kann, wer der Mörder ist und wie er es angestellt hat. Das geht bei den neuen Krimiserien mit ihren DNA-Fingerabdruck, Nasenhaar-auf-Schulter, 63,45-Kaliber-Salzstreuer-Mordwaffe-Fällen ja selten.
    • Meine Lieblingsserie ist ganz eindeutig "Rom". Noch nie wurde ich 20 Stunden lang ununterbrochen unterhalten, noch nie schaffte es eine Fernsehsendung, mich so lange zu faszinieren. Habe mir auch schon die DVD-Collection um 60 € gekauft. Wer auch nur ein kleines Bisschen für Geschichte interessiert, der kommt an "Rom" nicht vorbei.

      Am meisten gefallen mir die exzellenten Schauspieler, der beklemmende Ernst der Sache, die hervorragenden Kulissen und die bissigen Dialoge. Zudem sieht man alle Paar Minuten entweder Blut oder Sex. :jumping2:
      Sturm Graz 1909
    • Acroneos [AUT] schrieb:

      Meine Lieblingsserie ist ganz eindeutig "Rom".

      Ich wollts dir ja erst vorwerfen, aber du lügst dir nichts vor. :P
      ...alle Paar Minuten entweder Blut oder Sex. :jumping2:


      Habs damals selbst mal bei Premiere gesehen, ist echt top. Mich reizen da mehr so die politisch geschickten Aspekte und die Familienkonflikte, wie sie später besonders im Mittelalter mittels Stammbäumen Wertung hatten. Mein letzter Vortrag über die Konflikte der Staufer-Welfen bestätigen da einen wirklich. ^^


      Die erste Staffel von "Prison Break" fand ich noch toll. Aber die jetzige zweite Staffel hat diesen Flair nicht mehr. Gab zwar erst eine Folge von, aber die Ausbruchsplanung im ersten Teil der Serie war einfach genial. Jetzt sind der Hauptakteur natürlich wieder eingesperrt und soll wieder fliehen... :pffft:

      Die neuen Folgen von Simpsons finde ich aber besser als die alten. Die älteren werden ja gerade wiederholt und sind einfach nur gräßlich. Nicht der Zeichenstil, auch die Geschichte an sich ist... naja.

      Sonst habe ich da nicht so meine Lieblinge. Die von MrKaese erwähnte SW-CW Serie ist einfach nur kindisch. Ich warte da mehr auf die real gedrehte Serie die entweder dieses oder nächstes Jahr erscheinen soll. Der Comicstil der gerade laufenden Serie und die blödelnden Kommentare diverse Kampfdroiden machen den ganzen Flair kaputt. Mag auch daran liegen dass ich 61 Starwarsbücher gelesen habe. Da war noch ernster Schreibstil gefragt. Aber mittlerweile haben die historischen Bücher die alten verdrängt, historisch ist einfach lehrreicher und recherchiert als "Zukunftsmusik".


      Schade nur dass sich deutsches Fernsehen so gleicht. Dauernd nur diese Massenangebote und die dritte und vierte Version der Gerichtsshows für das so anspruchslose deutsche Publikum. :stimmt:
    • Scrubs, Tudors, und Southpark (englisch). Dr. House habe ich lange angesehen aber ich finde mit den neuen Ärzten hat die Serie ihren Charme iwie verloren.
      Drawn Together und Rom schaue ich nur noch selten weil andauernd Wiederholungen :blink: .
      Bist du gesund, dass du so sinnlos jammerst? - Marcus Tulius Cicero
    • Die Beste Serie aller Zeiten: "Kobra, übernehmen Sie!" bzw. im Original "Mission: Impossible". Natürlich das Original aus den 60/70ern.

      Weiterhin klasse:

      - Friends (Comedy)

      - Lost (Action/Mystery)

      -Al Bundy in Married with Children/Eine schrecklich nette Familie (Comedy)

      - Der Chef (schwarz-weiß Krimiserie)

      - Ein Käfig voller Helden (WW2 - Kriegsgefangenen Comedy)

      -zwar heile-Welt-Kitsch aber trotzdem kult: Unsere kleine Farm

      - Rauchende Colts (Western)

      - Ein Colt für alle Fälle

      - A-Team

      - Raumschiff Enterprise (Das Original mit Captain Cirk, Science Fiction)

      Oh Gott, ich glaube ich habe zu viel Fernsehen gesehen :whistling:
      Altgedientes Forumsmitglied (GUN-, Activision-, XTW-, totalwar-Forum). Alle TW-Spiele seit Shogun.
    • Für mich gibt es echt keine bessere Serie als Prison Break ... einfach genial ...

      @ Diaz: da ich schon weitere Staffeln auf Englisch kenne, kann ich dir sagen: Es wird nicht schlecht weitergehen ... Prison Break ist einfach immer genial

      Du hast generell im Film so viele total unerwartete Wendungen, die ganz den Hollywood-Klischees wiedersprechen. Einfach köstlich !!!


      Ansonsten fand ich E-Ring richtig gut, wovon es wohl leider keine Fortsetzung gibt (Produzent: Jerry Bruckheimer !!!)
      Und auch The Unit konnte mich sehr überzeugen ;)

      Dennoch bleibe ich dabei: Nichts kommt i.wann an Prison Break ran !!!
    • Als kurzweilige Unterhaltung ist mir eine Serie in den letzten Wochen sehr positiv aufgefallen.
      Die ersten beiden Folgen die ich sah sprachen mich nicht so an, aber ist man einmal drin ist es super.
      Ich spreche von "How I Met Your Mother".
      Ich glaub man sollte 20+ sein um die Serie voll genießen zukönnen. Man sollte etwas an Beziehungserlebnissen mitbringen und allgemein an Zwischenmenschlichenerlebnissen. Gerade die Charakter Barneyhat es mir angetan. Einfach super der Kerl und steckt nicht in jedem von uns ein kleiner Barney oder zumindest wünschen sich dies einige. :P
      Um ihn hat sich schon ein Kult gebildet....auch um "Suit up"...es gibt ja "Bad Taste"- Partys...Suit up ist genau das Gegenteilig.
      Finde ich auch viel besser. War gerade erst wieder shoppen bei meienr Lieblingsmarke (Jack & Jones).
      Einfach anschauen.





      Diaz schrieb:


      Die neuen Folgen von Simpsons finde ich aber besser als die alten. Die älteren werden ja gerade wiederholt und sind einfach nur gräßlich. Nicht der Zeichenstil, auch die Geschichte an sich ist... naja.

      Die besseren Staffeln kommen noch.
      Aber die besten Folgen sind alt ältere Folgen. ;)

      Diaz schrieb:

      Die von MrKaese erwähnte SW-CW Serie ist einfach nur kindisch.

      Diese Serie wurde mit voller Absicht für Kinder produziert. Das sollte man wissen und sich erstmal vor Augen führen. ;)
      Hier findet eine Produktbindungd er Kinder an dem Produkt "Star Wars" statt. ;)
      Die älteren Generationen muss man nicht ansprechen, die kennen die Filme....die ja jeweils zu dritt in verschiedenen Generationen rausgebracht wurden.
      Bist die nächsten drei kommen dauert es halt noch. :D


      Signaturen sind wie Frauen:
      Hat man keine will man eine, hat man eine will man ne andere

    • Wirklich verfolgt habe ich:

      - Rauchende Colts (kann ich mir heute nicht mehr ansehen), Raumschiff Enterprise (TOS), Kampfstern Galactica, Buck Rodgers

      - Akte X
      - Babylon 5
      - Star Trek: The Next Generation
      - Star Trek: Deep Space Nine
      - Star Trek: Voyager
      - Profiler
      - Pretender
      - Space above and beyond
      - J.A.G. (total patriotischer Quatsch eigentlich, aber ganz unterhaltsam ;) )

      Ja, die 90er Jahre, ein goldenes Jahrzehnt für SciFi-und Mystery-Serien danach war leider Schluß.

      - Star Trek: Enterprise (bis Anfang Staffel 3, dann war der Ofen aus)
      - Battlestar Galactica

      Mit den heutigen Mystery-Serien kann ich nix mehr anfangen. Lost oder Heroes sind durch ihren Story-Arc einfach nix für mich und werden immer abstruser.
    • Wo Crusader gerade es anspricht.

      Da war doch was. :grübel:

      Genau "Supernatural"!
      Eine Serie nach dem Schema jede Woche eine anderes Monster. :thumbsup:
      Konnte sogar sehr gruslig sein, denn allgemein ist die Serie etwas düster und dunkel gehalten.
      Auch hier mochte ich die ersten Folgen die ich gesehen hab nicht, aber dann sprang der Funken über.

      Die beiden Brüder sind einfach klasse. Ne super Päarchen. Der eine ist ne Weiberheld und beide gehen sehr humorvoll miteinander um.

      Mein Tipp.


      Signaturen sind wie Frauen:
      Hat man keine will man eine, hat man eine will man ne andere

    • zaro schrieb:

      - A-Team


      Ne, oder? :wall:

      Colt Seavers, der war klasse, v.a. Jodie. Die Pamela Anderson der 80`er. Wo ist eigentlich Knight Rider oder Bay Watch? Aber Startrek "Next Generation" bis zum Abwinken geguckt und natürlich Agent Scully, gell Crusi? :D Dann gab´s da noch Roxane Barr, die war so herrlich ordinär und natürlich diesen Typen, der aus nem ausgelutschten Kaugummi eine Wasserstoffbombe bauen konnte.
      Vokale sind schwul!
    • Nach mehrmaligem Geschwärme über Prison Break, habe ich mir die erste Staffel nun auch einmal angetan. Zumindest die ersten 17 Folgen. Und ich muss meinen Vorrednern zustimmen. Die Serie ist richtig klasse und besonders im Vergleich zum Quasi-Direkt-Konkurenten "24" gefällt sie mir sehr gut.

      So blieben mir bisher größere Logikschnitzer, wie sie in 24 öfter anzutreffen sind, erspart. Gleichzeitig bieten die Folgen mehr Abwechslung, da der Zeitrahmen nicht wie bei 24 eingeschränkt ist, wo man die Lückenfüller doch klar erkennt, wenn Jack Bauer mal wieder einfach nur mit dem Auto herumkurvt und deshalb nicht gezeigt werden kann. Das eröffnet auch eine weitere große Schwäche von 24. Nämlich die, dass es oft Nebenhandlungen gibt, die nichts, bis kaum etwas mit der Haupthandlung gemein haben und deshalb urplötzlich keine Rolle mehr spielen, genau wie die Nebendarsteller, die darin vorkommen. Bei Prison Break habe ich das Gefühl, dass diese Handlungen durchaus Einfluss auf die Haupthandlung haben und bis jetzt ist auch noch kein Darsteller einfach so mir nichts dir nichts aus der Serie verschwunden, außer bei einem...der jetzt nach 10 Folgen auf einmal doch wieder eine Rolle spielt und zudem sehr wichtig für die Haupthandlung ist. Dabei war sein Part in den zwei vorigen Folgen auf den ersten Blick scheinbar nur als Zeitfresser gedacht, aber nun spielt er doch auf Grund der damaligen Nebenhandlung eine wichtige Rolle...Ein wirklich klasse Drehbuch.

      Wirklich gespannt bin ich auch, wie es mit der Staffel ausgeht, da ja den Protagonisten und dem Zuschauer klar ist, dass der Gefängnisausbruch nur gelingen kann, wenn auch einige Böse freikommen. Beispielsweise ein Kinderschänder. Das erzeugt eine ganz andere Erwartung an die nächste Folge, als bei 24, wo man sich bei den Mitstreitern der Guten eigentlich nur fragt, wer Bauer am Ende verraten wird.

      Also auch von mir eine uneingeschränkte Empfehlung. Ich kenne zwar das Ende noch nicht, aber da die meisten Fragen des "Warums" bereits geklärt wurden, fehlt eigentlich nur noch das "Wie". Und dort hat sich Prison Break bisher keine groben Schnitzer erlaubt. Ich fühle mich auf jeden Fall permanent an den klasse Streifen "Die Verurteilten" erinnert, wo der Protagonist am Ende auch mit einem genialen Plan aus dem Gefängnis entkam.
    • Und noch so ein alter Thread, 491 Tage ungenutzt. :D

      Meine "modernen" Lieblingsserien sind:

      Rom
      Band of Brothers
      How I met Your Mother (die wohl beste Sitcom seit Friends, weil mit Tiefgang, Humor und dem Bro-Code (der Umfasst im Übrigen 150 Artikel))
      Scrubs
      Friends
      Boston Legal (Das ist Humor mit Anspruch, und außerdem spielt Captain Kirk einen senilen aber notgeilen Anwalt!)
      Inspector Barnaby (wobei das sowas wie Tatort ist, und vielleicht nicht wirklich eine Serie)

      Meine "älteren" Lieblingsserien sind:

      Raumschiff Enterprise (mit Spock und Pille)
      Akte X
      Diese Scharfschützenserie, wo ich aber nicht mehr weiß wie die heißt
      Ein Herz und eine Seele
      Babylon 5 (allerdings nur die früheren Staffeln)
      Pretender (Ach Miss Parker, so schön und so herzlos )
    • Monguntiacum schrieb:

      Ghost in a Shell

      Huh, ein echter Insider. Wobei die Serie aber den Filmen nicht das Wasser reichen konnten.
      Wusste garnicht, dass es so einen Thread gibt, aber dann werde ich ihn auch mal mit Inhalt füllen.

      Rom
      Battlestar Galactica
      Supernatural
      Tudors
      Family Guy
      American Dad
      One Piece
      A Song of Ice and Fire (ja, ich weiß, dass erst der Pilotfilm abgedreht worden ist :D Die Serie kann aber nur geil werden)
    • Twilight schrieb:

      ...
      One Piece
      ...

      Diese, und Naruto, sind meine Lieblingszeichentrickserien (hatte ich ganz vergessen zu erwähnen). Allerdings schaue ich One Piece nicht regelmäßig, sondern nur wenn am Samstag Morgen meine Äuglein vor 7 Uhr aufgehen, und ich dazu (allein) in meinem eigenen Bett liege. :pfeif:

      @Monti
      Ich wusste gar nicht, dass es von Serenity eine ganze Serie gibt?!? Ich dachte immer, es gäbe nur den Pilotfilm. :blink:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher