Was habt ihr euch heute angeschaut?

  • Nicht alles heute, aber wir hatten quasi ein Film-Wochenende, zu irgendwas muss es ja nütze sein wenn quasi die ganze Clique krank ist und niemand vor die Tür will.


    - Valerian (John hatte die Tage was dazu geschrieben, kann mich dem größtenteils anschließen).
    - Thor: Tag der Entscheidung (War okay, nicht so meins, aber viel bumbum).
    - The Good Neighbor (Nicht sehr spannend, aber beklemmend und passt gut in die heutige Zeit).
    - Wish Upon (Ich musste häufiger lachen, was für einen Horrorfilm nicht unbedingt ideal ist).
    - Bad Neighbors 2 (Nicht anspruchsvoll, fand ich aber wirklich witzig).
    - Girls Trip (Nicht mein Vorschlag, war irgendwie okay, aber weniger lustig als andere Filme dieser Machart).


    War insgesamt auch ziemlich günstig dank der Freitagsangebote von Prime, aber so richtig umgehauen hat mich davon nichts :grübel:





    EDIT: Ich schaue aktuell die dritte Staffel von Gotham, die Serie gefällt mir sehr gut, auch ohne mich im Batman-Universum groß auszukennen, kann da kaum aufhören nach einer Folge. Auch wenn die Protagonisten die Angewohnheit haben einfach nicht tot zu kriegen zu sein ^^

  • Ich sah vor zwei Tagen "Gone Girl". Der Film war sehr spannend und empfehlenswert.
    Es handelt sich um einen Thriller die dem die Frau verschwindet und der Ehemann daraufhin des mordes beschuldigt wird.
    Vor allem das Ende ist bemerkenswert.

  • Wir ihr hier eine ganze Reihe von Filmen anschaut, die ich nicht mal vom Namen nach kenne. :rolleyes:


    Ich meine eigentlich recht viele Filme zu kennen aber das sind wohl vorwiegend Filme von vor 2010. Ab etwa diesem Zeitpunkt bin ich mehr und mehr zum Seriengucker mutiert.


    Auf Youtube schaue ich gerne Kanäle wie "DieFilmfabrik", jetzt "Cinema Strikes Back" da wird regelmäßig über neue Kinofilme berichtet, da ist aber im Grunde nie was dabei wo ich denke: "Das musst du gesehen haben."

  • ....



    Wenn ich mich richtig erinnere, hatte auch das Intro von Shogun I (und Mongol Invasion) Szenen aus Ran enthalten.
    Kagemusha vom selben Regisseur ist auch großartig.

    Genauergesagt, die Warlord Edition (die Edition mit Hauptspiel und Addon zusammen) hatte im Intro Scenen aus Ran.
    Damit hatte vor vielen jahren meine Leidenschaft für die Serie gestartet.


    Ran war eine Insperationsquelle für CA damals: IGN Interview von 1999


    Funfact: Ran hat sich beim Stück König Lear von Shakesspeares insperieren lassen.



  • Wenn ich mich richtig erinnere, hatte auch das Intro von Shogun I (und Mongol Invasion) Szenen aus Ran enthalten.
    Kagemusha vom selben Regisseur ist auch großartig.


    Von Kagemusha hatte ich bisher nur den Anfang gesehen, das ist aber auch schon wieder mehr als zehn Jahre her. Ist leider aktuell in keinem meiner abonnierten Streaming Angebote enthalten.
    Der Film steht aber schon auf meiner watchlist.


    Ich wollte auch nochmal die Sieben Samurai sehen, davon hatte ich vorletztes Jahr das Remake des Western Remakes im Kino gesehen.

  • Die Sieben Samurai ist sicherlich am nächsten dran, an modernen europäische Sehgewohnheiten. Hat ja auch einige namhafte Regisseure inspiriert. Wie die anderen genannten Filme von Kurosawa toll, aber mit anderem Fokus. Würde die Liste noch mit Yojimbo: Der Leibwächter ergänzen. Wer Für eine Handvoll Dollar mag, wird verblüfft sein!

  • Vikings läuft auch da und ist spätestens seit Staffel 2 nicht mehr historisch.

    Wenn man unter historisch Genauigkeit meint, dann war es das in genügend Aspekten schon in Staffel 1 nicht. Die komprimieren da viele Wikinger-Legenden und historische "Helden"taten zu ein, zwei Generationen an Zeit.


    Spoiler öffnen, falls die komplette dritte Staffel gesehen:
    [spoil]Rollo der Däne war auch nicht der Bruder der historischen Ragnar-Figur, die Paris belagert hatte. Rollo kam nach Paris zu einem anderen Zeitpunkt und wurde dann Herzog von der Normandie.
    Aber wo man den Satz außerhalb des Spoilers sehr gut sieht, ist, als Ragnar mit seinem Totstellen in die Stadt kam. Das ist nicht in Paris aber mit einem anderen Wikingeroberhaupt in einer italienischen Stadt passiert: https://de.wikipedia.org/wiki/Hasting (siehe die Bildbeschreibung rechts)[/spoil]


    Mir reichen solche historischen Eckpunkte aus bei der Serie. Sicherlich hätten sie die Kostüme realistischer gestalten können oder die Feinde nicht so häufig inkompetent dastehen lassen (was ja an sich eine weitverbreitete Krankheit in Serien und Filmen ist). Aber bei Vikings geht's für mich um Atmosphäre und Feeling. Und der leichte Hauch von übernatürlichem finde ich auch eine gute Würze.


    Nur noch so nebenbei: Ist schon komisch, dass die mal Helme und Gambeson bei den Wikingern zeigen, aber nur ein, vllt. zwei Mal in den ganzen Staffeln.



    Zum History-Channel: Wenn ich so die Parodien auf Youtube und Co. in Erinnerung rufe, hat der schon vor zig Jahren seine Glaubwürdigkeit verloren, als die mit Aliens in irgendwelchen historischen Gemälden anfingen.

    Steam-Profil


    "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

    "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2

  • Ich kann noch Norsemen auf Netflix empfehlen wenn es um historische Ungenauigkeit geht :D Ne Mischung aus Vikings und Stromberg.


    Also ich für meinen Teil möchte unterhalten werden und nicht irgend eine Abhandlung visualisiert bekommen.

    Geht mir genauso. Vikings ist meine Lieblingsserie und ich warte sehnsüchtig auf den zweiten Teil der fünften Staffel. Vielleicht kommt ja noch ein Crossover zwischen Vikings und Uthred von Bebbanburg (The Last Kingdom). Schließlich hat der gute Uthred den Ivar ordentlich zu Brei gekloppt. :conan: :D

  • Er wirkt auf mich schlicht nicht authentisch. Eher wie ein LARP-Spieler :D Liegt durchaus am Aussehen.


    Allerdings ist er auch zu sehr Überheld, der quasi solo mit seinem Schwert alleine England rettet.


    Während andere Charaktere wie der König, der Lord, der Pater oder (glaub erst ab der zweiten Staffel) die Nonne, wirklich gut umgesetzt sind und auf mich absolut authentisch wirken. Weiß jetzt gerade nicht mehr die Namen...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!