Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Europe Or Die

    John - - Gesellschaftsthemen

    Beitrag

    Sichere Grenzen zu fordern hat nichts damit zu tun, „Flüchtlinge zu bashen“, sondern war mal eine Selbstverständlichkeit nach Recht und Gesetz. Daran sieht man mal, wie verdreht die Diskussion inzwischen schon verläuft.

  • Die CDU / CSU

    John - - Politik in Deutschland

    Beitrag

    So als ganze Kartoffel kannst du doch ganz entspannt in die Passkontrolle gehen Saladin.

  • Europe Or Die

    John - - Gesellschaftsthemen

    Beitrag

    Ich habe den Eindruck, dass die Bundesregierung bisher keine Lösung für das Flüchtlingsproblem anzubieten hat. Sie verlässt sich darauf, dass andere das Problem lösen und macht sich einen leichten Fuß. Zudem habe ich den Eindruck, dass Linke und Grüne keine realistische Vorstellung davon haben, wie ihre Politik in dieser Frage in breite Teile der Bevölkerung hineinwirken. Und die SPD, naja. Die weiß selber nicht, was sie will. AfD Wähler oder Trump-Fans für dumm und paranoid zu erklären ist kein…

  • Europe Or Die

    John - - Gesellschaftsthemen

    Beitrag

    Die 60% werden durch ihre Wahlstimmen diejenigen auf den Boden der Tatsachen holen, die immer noch glauben, das Immigrationsthema könne man unter „ferner liefen“ abhandeln.

  • Die CDU / CSU

    John - - Politik in Deutschland

    Beitrag

    Nun, Österreich, das bald die EU-Ratspräsidentschaft übernehmen wird, erklärt aktuell jedenfalls die Verteilung von Flüchtlingen innerhalb Europas für endgültig gescheitert. Kanzler Kurz unterstützt Seehofer hier.

  • Europe Or Die

    John - - Gesellschaftsthemen

    Beitrag

    Mit einer Mehrheit für die AfD bzw. einer rechten Regierung vermutlich. Vielleicht spaltet sich vorher noch die Union usw.. Aber es wird passieren, so wie in anderen Ländern auch schon. Unser Parteiensystem ist nicht in Stein gemeißelt. Wird die Grenzsicherungsfrage nicht gelöst, werden die Parteien die dazu nicht willens oder in der Lage waren keine große politische Bedeutung mehr haben. Ist meine persönliche Prognose. Und um das zu verhindern, wäre es besser, man nähme das Thema endlich ernst.

  • Die CDU / CSU

    John - - Politik in Deutschland

    Beitrag

    Merkel hat kein Konzept. Sie setzt nach wie vor auf die Europäische Verteilung. Die Viesegrad-Staaten haben sie diesbezüglich gerade abblitzen lassen, indem sie am Sonntag gar nicht zum EU-Gipfel erscheinen. Und Italien hat auch schon gesagt, dass es keine Flüchtlinge aus Deutschland zurücknimmt. Merkel ist gescheitert. Ihre Lösung funktioniert leider nicht, weil die anderen nicht wollen. Seehofers Lösung ist die logische Konsequenz.

  • Europe Or Die

    John - - Gesellschaftsthemen

    Beitrag

    Paranoia oder nicht, es ist letztlich ganz einfach. Du willst nicht, dass die Menschen rechte Parteien wählen? Dann biete ihnen sichere Grenzen und kontrollierte Einwanderung. Erklärst du hingegen jeden Flüchtling für Willkommen und erzählst den Menschen nur, Grenzkontrollen seien unmöglich, darfst du dich nicht wundern, wenn die Menschen Parteien wählen, die Grenzkontrollen möglich machen. So oder so. Solange Linke dieses Bedürfnis nicht ernst nehmen, werden sie auch keine Wahlen gewinnen.

  • Europe Or Die

    John - - Gesellschaftsthemen

    Beitrag

    Es waren ja auch Deutsche. Keine Sprachhindernisse. Selbe Nationalität. Selbe Kultur. Selbe Religion, wenn auch nicht Konfession. Und trotzdem dauerte es ca. zwei Jahrzehnte. EDIT: Verschoben, bitte hört auf die Themen zu vermischen. ImperatorBob

  • Die CDU / CSU

    John - - Politik in Deutschland

    Beitrag

    Frankreich hat im letzen Jahr ca. 87.000 Flüchtlinge an seiner EU-Binnengrenze zurückgewiesen und ist ebenfalls ein Transitland. Geht also. @ Fairas: Wenn man kein Racial Profiling will, dann muss man eben kontrollieren können, wer an den Grenzen reinkommt. Sonst wird es darauf hinauslaufen. Ich würde es allerdings eher „Passkontrolle“ nennen. @ Bevor wir nochmal ein zweites 2015 erleben, und die Wahrscheinlichkeit dazu steigt global betrachtet Jahr um Jahr, würde ich Zäune zur Not lieber akzept…

  • Europe Or Die

    John - - Gesellschaftsthemen

    Beitrag

    Sag mal Mogges, manchmal habe ich das Gefühl du verfolgst die Nachrichten nicht. Die Linke fordert offene Grenzen für alle Flüchtlinge, Familienzusammenführung auch für Familienangehörige 2. Grades, die Abschaffung von FRONTEX und ein „Ende der Abschottung Europas“. Kannste alles offiziell nachlesen. Ist Parteitagsbeschluss. Die ganze Diskussion fing damit an, dass ihr behauptet habt, die Menschen seien zu ungebildet und naiv und würden deswegen Leuten wir Trump oder AfD auf den Leim gehen. Wage…

  • Die CDU / CSU

    John - - Politik in Deutschland

    Beitrag

    Nun, die Grenzübergänge stehen meistens noch. Man hat die Häuser in den seltensten Fällen abgerissen. Sowas lässt sich auch innerhalb von 12-24 Monaten wieder aufbauen. Willst du mir erzählen, was Ungarn kann, was Serbien kann, schafft Deutschland nicht? Und noch einmal, die Sicherung hört an der Grenze ja nicht auf. Flüchtlinge sind auch im Inland gut erkennbar. Dann gibt es halt eine Meldepflicht und die illegal eingereisten Personen werden aufgegriffen und interniert. Es geht aber letztlich d…

  • Europe Or Die

    John - - Gesellschaftsthemen

    Beitrag

    Nun, zum einen bezog ich mich auf Twiggels, der aus meiner Sicht für die Mehrheitsmeinung der Grünen steht, zum anderen hat Die Linke doch kürzlich erst offene Grenzen für alle Flüchtlinge auf ihrem Parteitag gefordert. Die SPD äußert sich zur Zeit gar nicht, weil sie vermutlich weiß, dass viele ihrer ältern Mitglieder und Wähler gerne sichere Grenzen hätten, dass aber eben kein klassisch „linkes Kernthema“ ist. youtu.be/Toti5a5Jv4w

  • Die CDU / CSU

    John - - Politik in Deutschland

    Beitrag

    Natürlich kann man die Grenzen schließen. Bis 1985 war das überall Standard. Es geht nicht darum, dass momentan etwas weniger Flüchtlinge kommen. Es geht darum, dass die Behandlung der Flüchtlinge nach wie vor in Europa nicht funktioniert und dass vor allem deren gleichmäßige Verteilung nicht funktioniert. Die meisten Flüchtlinge wollen nach Deutschland. Italien und andere Länder lassen sie deshalb aktuell gerade nur all zu gerne weiterreisen. Ungarn, Polen usw. weigern sich generell Flüchtlinge…

  • Europe Or Die

    John - - Gesellschaftsthemen

    Beitrag

    @ Fairas: Und deswegen wird das mit dem Wohlstand für alle in den nächsten Jahrzehnten defenitiv nicht klappen. Grenzsicherung hingegen klappt sehr gut, wenn man es wirklich will. Es muss ja nicht gleich die Berliner Mauer sein, aber natürlich hat diese als Grenze funktioniert. Wenn es auch eine menschenverachtende Form der Grenzsicherung war. In Korea funktioniert die Grenze auch. Und zwischen Griechenland und der Türkei auch. Schwieriger sind die langen Seegrenzen und Küsten. Aber auch das ist…

  • Die CDU / CSU

    John - - Politik in Deutschland

    Beitrag

    Deutschland muss dazu rechtlich gesehen nicht Außengrenze der EU sein. Wenn es erkennbare Mängel bei der Kontrolle der Außengrenze der EU gibt, und die gibt es seit ca. 2010, dann dürfen die Mitgliedsstaaten die Binnengrenzen solange schließen, bis die Mängel der Sicherung der EU-Außengrenze behoben sind. Die Mängel an der EU-Außengrenze bestehen schon mindestens seit 8 Jahren. Die meisten Flüchtlinge wollen auch nicht nach Italien oder Rumänien, sondern nach Deutschland. Also ist es nur vernünf…

  • Europe Or Die

    John - - Gesellschaftsthemen

    Beitrag

    Gut, können wir dann langsam die Märchenstunde beenden und wieder realistische Optionen ins Auge fassen. Ziele haben kann man ja viele. Und da wundert ihr euch noch, dass die AfD, Erdogan, Orban usw. solche Erfolge einfahren. Hier: handfeste Politik, da: könnte, müsste, sollte. Ehrlich, wenn Linke Politik nochmal mehrheitsfähig werden soll, dann verabschiedet sie sich besser schnell von solchen Utopien, bzw. macht sich klar, dass wünschenswerte Langzeitziele noch keine kurzfristigen Lösungen sin…

  • Europe Or Die

    John - - Gesellschaftsthemen

    Beitrag

    Das waren Deutsche. Und selbst da war die Integration nicht einfach. Insbesondere, weil häufig Protestanten in katholischen Gegegenden angesiedelt wurden.

  • Europe Or Die

    John - - Gesellschaftsthemen

    Beitrag

    Twiggels erklärt mal eben den Nationalstaat für obsolet. Herrlich, diese Grünen Denkfabriken... Dann versuch mal der Bevölkerung zu erklären, dass Deutschland nur ein theoretisches Konstrukt ist und doch bitteschön jeder der Bock hat hier zu leben, hier hinkommen soll. Dagegen dürfte der Veggieday noch geradezu populistisch sein.

  • Europe Or Die

    John - - Gesellschaftsthemen

    Beitrag

    Dann würde ich empfehlen Twiggels, du lädst mal ein paar Obdachlose in deine Wohnung ein. Dann kannst du dein theoretisches Konzept von „Allen gehört alles“ ja schon einmal im Kleinen in der Praxis erproben. Das entspräche im Kleinen etwa dem, was du im Großen forderst. Beseitige die Grenzen. Fang mit Wohnungs- und Haustür an.